bAVPrax-Advertorial:

Welt im Wandel und die Zukunft von Private Equity

von Detlef Mackewicz, München, 26. Februar 2018

Private Equity erweist sich als krisenfest und befindet sich auf einem langfristigen Wachstumspfad. Der Trend zur Größe macht aber auch vor Beteiligungsgesellschaften nicht Halt. Die Anbieterseite teilt sich in zwei Lager. Detlef Mackewicz analysiert.

 

Detlef Mackewicz, Mackewicz und Partner, Investment Andvisers.

In Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ist vieles großen Veränderungen unterworfen. China beeinflusst auch das politische Weltgeschehen immer mehr, die europäische Union muss sich die Existenzfrage stellen und in Deutschland tut man sich schwer, ein stabiles Regierungsbündnis zu bilden. Wirtschaftlich betrachtet bedrohen die Digitalisierung und die Tech-Giganten aus den USA die Geschäftsmodelle der deutschen Industrie. Bedroht wird der Wohlstand unserer Gesellschaft auch durch die Demographie.

 

Auch auf dem Private-Equity-Markt kommt es zu tektonischen Verschiebungen. Zwar gehören die Überrenditen von guten Private-Equity-Managern immer noch zu den wenigen Konstanten in einer unsicher werdenden Welt. Doch immer deutlicher wird auch erkennbar, wie sich das Feld der Private Equity- Manager in zwei verschiedene Richtungen entwickelt. Investoren stehen vor einer entscheidenden Weggabelung. Zurückblickend hat sich Private Equity in den vergangenen zwanzig Jahren aus einer Nische zu einer viel beachteten und etablierten Anlageklasse entwickelt, die weltweit von namhaften Versicherungen, Pensionskassen, Family Offices und Staatsfonds bei der Kapitalanlage berücksichtigt wird. Private Equity zeigte sich krisenfest und befindet sich auf einem langfristigen Wachstumspfad. Betrug das weltweit in Private Equity-Fonds angelegte Kapital 1995 noch etwa 200 Mrd. US$, so hat sich dieses Volumen auf aktuell etwa 2,5 Bio. US$ mehr als verzehnfacht. Wir gehen davon aus, dass die von Private Equity-Fonds verwalteten Kapitalbeträge bis 2025 ein Volumen von 7,5 bis 10 Bio. US$ erreicht haben werden.

 

Der gesamte Beitrag findet sich zum Download hier:

 

 

 

Der Autor ist Gründer der Mackewicz & Partner, Investment Advisers, München. Von ihm sind zwischenzeitlich auf LEITERbAV erschienen:

 

Investitionen in Infrastruktur: Lösungsweg aus dem Anlagedilemma?“, 19. März 2014.

 

Kleine und mittelgroße Buyouts: Zwerge auf den Schultern von Riesen“, 27. August 2017.

 

Welt im Wandel und die Zukunft von Private Equity“, 26. Februar 2018.

 

Advertorial mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

 

 

Kontakt:

Mackewicz & Partner

Siegfriedstraße 8

80803 München

Telefon +49 89 89 520 790

Email: info(at)mackewicz-partner.de

 

 

 

 

 

 

Alle Inhalte auf LEITERbAV, und damit auch der vorliegende, einschließlich der über Links gelieferten Inhalte sind weder in Deutschland noch außerhalb Deutschlands als Kauf- oder Verkaufsangebot irgendeiner Art oder als Werbung für ein solches Angebot zu betrachten. Die Inhalte einschließlich der über Links gelieferten Inhalte stellen keinerlei Beratung dar, insbesondere keine Rechtsberatung, keine Steuerberatung und keine Anlageberatung. LEITERbAV (PB), Herausgeber und Redaktion übernehmen keine Garantie, Gewährleistung oder Haftung für Korrektheit, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Inhalte gleich welcher Art. Alle Meinungsäußerungen wie auch die hier vorliegende geben ausschließlich die Meinung des verfassenden Redakteurs, freien Mitarbeiters oder externen Autors wieder. Weder Herausgeber noch Redaktion noch freie Mitarbeiter von LEITERbAV (PB) noch etwaige Datenlieferanten übernehmen irgendeine Art der Haftung für die Verwendung dieser Informationen oder deren Inhalt. Alle Inhalte beruhen auf Quellen und Aussagen, die der Herausgeber, die Redaktion oder der verfassende freie Mitarbeiter für zuverlässig halten. Jegliche Haftung für etwaige Vermögensschäden oder sonstige Schäden, die aus der Nutzung dieser Inhalte, beispielsweise zu Anlageentscheidungen (handeln oder nicht handeln), oder IT-Risiken resultieren könnten, ist ausgeschlossen.







© alle Rechte vorbehalten
Artikel per Email empfehlen