KPMG-Webcast Live in Kooperation mit LEITERbAV am 11. Mai:

Ran an die Risiken!

von Pascal Bazzazi, Berlin; München; Köln am Rhein, 21. April 2021

Pensionsrisiken aktiv zu managen – dazu ist es nie die falsche Zeit. Doch könnte sie niemals richtiger sein als heute – wo sich der Druck des anhaltenden Nullzinsumfeldes mit einer andauernden Pandemie und massiven realwirtschaftlichen Verwerfungen gepaart hat. Die diesbezügliche Lage und die ökonomische Entscheider-Perspektive werden Fachleute im Mai gemeinsam mit LEITERbAV diskutieren.

 

 

Aktives Management von Pensionsrisiken: Lösungsansätze, Hintergründe, Ausblicke“ lautet der Titel des zeitgemäßen WebCast Live-Events, das KPMG und LEITERbAV mit Experten der deutschen bAV aus den Bereichen Pensionssicherung, Prüfung und Beratung, Arbeitgebern sowie Pension Buyout Anbieter veranstalten – am Dienstag, den 11 Mai, von 10 bis 12 Uhr.

 

Zur Agenda des WebCasts, das aus kurzen Vorträgen und Diskussionen besteht:

 

Jan Leiding, KPMG.

Jan Leiding, Partner, Deal Advisory, Financial Services, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Köln: „Schwierige (volks-)wirtschaftliche Rahmenbedingungen für Pensionspläne.“

 

Hans H. Melchiors, Vorstand a.D. PSV.

Hans H. Melchiors, Vorstand a.D. des PSV Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, Köln: „Das deutsche System der Pensionssicherung im aktuellen Wirtschaftsumfeld.“

 

 

Georg Thurnes.

Georg Thurnes, Geschäftsführer der ThurnesbAV GmbH, München, und Vorsitzender des Vorstands der aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V., Berlin: „Arbeitgeber, Unternehmen und ihre typologisierten bAV-Strategien: Pensionsrisiken deutscher Unternehmen – Status quo und Ausblick.“

 

Andreas Johannleweling, KPMG. Foto: Hans Scherhaufer.

Andreas Johannleweling, Head of Pension Assessment Group, Financial Services, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Köln: „Aktives Management von Pensionsrisiken: Gängige und innovative Maßnahmen zur Reduktion von Risiken aus Pensionsverpflichtungen im Vergleich zueinander – bilanzielle und ökonomische Implikationen.“

 

Dirk Popielas, DBR-Holding.

Dirk Popielas, Geschäftsführer der Deutschen Betriebsrenten Holding, Frankfurt am Main: „Die Rentnergesellschaft mit Verkauf an einen Spezialisten als finale Pension-De-Risking-Lösung.“

 

Pascal Bazzazi, Herausgeber und Chefredakteur LEITERbAV, und Andreas Johannleweling: Moderation der Diskussion von Referenten und WebCast-Teilnehmern.

 

KPMG und LEITERbAV laden die geneigte Leserschaft gern zur Teilnahme an dem WebCast ein, zur Anmeldung geht es hier.



© alle Rechte vorbehalten