bAV-Prax Advertorial – Portfoliofaktor Klimawandel:

Netto-Null-Emissionen durch Investitionen …

von Lise Moret, Paris, 14. April 2021

ist keine Illusion, sondern machbar. Lise Moret von AXA Investment Managers schreibt über Net-Zero-Initiativen der UN, über Simulationen, erreichbare und schon erreichte Zwischenziele und über die Hebel zu einer Dekarbonisierung eines Portfolios.

 

 

Lise Moret, AXA Investment Managers.

Vorsorgeunternehmen befinden sich in einem Niedrigzinsumfeld, in der Rendite schwer zu erzielen ist, und das zu einer Zeit, in der ein umfassender Rechnungslegungs- und Regulierungsrahmen Anlageentscheidungen prägt.

 

Eine weitere Herausforderung, die zunehmende Relevanz bekommt, sind der Klimawandel sowie die damit einhergehenden Risiken. Aktuell zeigt sich ein wachsendes Bewusstsein für klimabedingte Risiken, die mit einem verschärften regulatorischen Fokus einhergehen.

 

Klimabewusstes Investieren ist eine Möglichkeit, aufkommende und bedeutende Risikofaktoren abzumildern. Dies ist für Investoren, die neben einer hohen Widerstandsfähigkeit gegenüber Marktrisiken auch eine Vorhersagbarkeit der Cashflows anstreben, von entscheidender Bedeutung.

 

Klimarisiken: Finanzmärkte und ihre Volkswirtschaften

 

Der Klimawandel stellt Investoren in allen Bereichen der Finanzmärkte vor Herausforderungen. Die vielleicht grundlegendste davon besteht darin, zu verstehen, wie Portfolios mit den globalen Zielen korrespondieren.

 

Abb.: CO2-Fußabdruck der verschiedenen Industriesektoren.

Quelle: AXA IM. Grafik zur Volldarstellung anklicken.

 

Erfreulicherweise gab es in den letzten Monaten ermutigende, konkrete und supranationale Entwicklungen in diese Richtung. Die von den Vereinten Nationen einberufene Net-Zero Asset Owner Alliance 1 sowie die kürzlich initiierte Net Zero Asset Managers Initiative 2 konnten wegweisende Schritte aufzeigen. Diese könnten dazu beitragen, Investitionen in Einklang mit dem Ziel des Pariser Klimaabkommens zu bringen sowie den Temperaturanstieg auf +1,5 °C des vorindustriellen Niveaus zu begrenzen.

 

Klimaziele auf Portfolioebene

 

Für eine fundierte Portfolioanpassung entsprechend der Klimaziele lohnt ein Schritt zurück. Was bedeutet dieses übergeordnete Klimaziel für Investoren?

 

Eine Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 °C über dem vorindustriellen Niveau bedarf einer systemischen Veränderung mit ergänzenden Anpassungsmaßnahmen. Entsprechende Anpassungsszenarien skizziert das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) 3, die sogenannten 1,5 °C-Signalpfade. Diese zielen darauf ab, anhand begrenzter bis hin zu festen Emissionsgrenzen eine Netto-Null-Kohlenstoffneutralität bis 2050 zu erreichen. Dies würde einem Emissions-Zwischenziel von -16 bis -29 Prozent auf Anlagenklassenebene bis 2025 (gegenüber 2020) entsprechen.

 

 

Im Dezember erzielte die AXA Group in ihren Simulationen ihr erstes Zwischenziel. Eine angestrebte Dekarbonisierung der Investitionen um -20 Prozent bis 2025.“

 

 

Diese Zwischenziele zur Dekarbonisierung lassen eine geringe bis hin zu keiner Überschreitung des 1,5 °C-Ziels zu. Damit dürfte zur Zielerreichung der Einsatz von Kohlendioxid reduzierenden Technologien unumgänglich sein – was eine gewisse Abgängigkeit von diesen mich sich bringen wird.4

 

Dekarbonisierungssimulation für festverzinsliche Unternehmensportfolios

 

Im Jahr 2020 arbeiteten AXA Group und AXA Investment Managers im Rahmen der Pilotphase der Net Zero Asset Owner Alliance gemeinschaftlich an der Ausarbeitung eines potenziellen Dekarbonisierungsrahmens für Unternehmensportfolios mit festverzinslichen Wertpapieren.

 

Im Dezember erzielte die AXA Group in ihren Simulationen ihr erstes Zwischenziel. Eine angestrebte Dekarbonisierung der Investitionen um -20 Prozent bis 2025 (gegenüber 2019)5.

 

Auf Basis von Simulation zweier Unternehmensanleiheportfolios konnten im Ergebnis drei wesentliche Aussagen getroffen werden:

 

Erstens, dass die von der Klimawissenschaft geforderten Zwischenziele für die Reduzierung des CO2-Fußabdrucks von Investitionen um etwa -16 bis -29 Prozent erreichbar sind.

 

Zudem zeigte sich, dass individuelle Klimaverpflichtungen der Emittenten ein wesentlicher Hebel sind, um die Dekarbonisierung eines Portfolios zu erreichen. Potenziell sind diese sogar stärker als die Verlagerung der Portfolioallokation in Richtung kohlenstoffeffizienterer Vermögenswerte.

 

Drittens wurde festgestellt, dass eine Diversifizierung nach Sektoren, aber auch nach Anleihen-Reife, das Dekarbonisierungspotenzial verstärken kann.

 

Die Energiewende und die Macht der grünen Investitionen

 

Auch wenn sich die Unternehmen zunehmend selbst verpflichten, bleiben sowohl die Ambition als auch die Belastbarkeit für die Umsetzung weiterhin hinter ihren Zielen zurück. Durch die Einbeziehung der Qualität des Managements, der Glaubwürdigkeit der Transformationspläne sowie der Erfolgsbilanz von Unternehmen bei der Dekarbonisierung, möchte AXA die Integration der Unternehmensziele im AXA Selektionsmodell dahingehend weiter verbessern.

 

Eine qualitative Analyse und Bewertung der Engagementbemühungen sowie den hieraus resultierenden Fortschritten auf Unternehmensseite werden dabei einen entscheidenden Beitrag leisten.

 

Neben den Dekarbonisierungszielen führt der Weg zu Net Zero zudem über eine aktive Gestaltung der Energiewende. Investitionen in grüne Lösungen können hier langfristig einen bedeutenden Beitrag leisten. Zukünftig könnte ein Mindestengagement in kohlenstoffarme Aktivitäten für jede Investitionsstrategie definiert werden, die mit dem Pariser Klimaabkommen übereinstimmt – mit weiteren Konsequenzen für die Dekarbonisierungsagenda.

 

Weitere Informationen finden sich hier: RI – Net Zero Emissions through investments – AXA IM Deutschland – Institutionelle (axa-im.de)

 

Die Autorin ist Head of Climate Strategy, AXA Investment Managers.

 

Von ihr und anderen Autorinnen und Autoren der AXA Investment Managers sind zwischenzeitlich bereits auf LEITERbAV erschienen:

 

Euro Credit Short Duration: Attraktive Zusatzrenditen im Liquiditätsmanagement

von Dr. Monika Ritter, 11. Februar 2015

 

Studie: Wie Solvency II das Asset Management der Versicherer verändert

von Jörg Schomburg, 9. Dezember 2015

 

CLOs: Free Lunch aus der Regulierungsküche

von Jörg Schomburg, 30. Juni 2016

 

Unternehmensanleihen: Kaufen und halten auf smarte Art und Weise

von Jörg Schomburg, 24. Oktober 2016

 

AXA WF Euro Credit Total Return: Flexibilität und Überzeugung

von Dr. Monika Ritter, 13. Juni, 2017

 

Ein Track Record, der sich sehen lassen kann

von Jörg Schomburg, 18. Dezember 2017

 

Buy-and-Maintain: Besser als passive Fonds

von Matthieu-Emmanuel Levilion, 10. September 2018

 

Die Chance am unteren Ende des CLO-Wasserfalls

von Martin Köhler, 13. November 2018

 

Ein Weg aus der Sackgasse?

von Jörg Schomburg, 22. Mai 2019

 

Mit Impact Investing die Welt verbessern

von Jonathan Dean, 5. August 2019

 

Nachhaltige Portfolios entwerfen

von Gideon Smith, 4. Dezember 2019

 

Wie wirken sich QE und die extreme Niedrigzinspolitik auf inflationsgebundene Anleihen aus?

von Jonathan Baltora 10. Juni 2020

 

Die Herausforderungen von heute meistern – mit Factor Investing

von Gideon Smith, 23. Juni 2020

 

Entwicklung der Preise für Fremdkapital ist … ausschlaggebend für die Wertentwicklung von Eigenkapital

von Justin Curlow, 22. September 2020

 

Immobilien Europa:

Interessante Ertragsquelle in unsicheren Zeiten

von Dr. Rainer Suter, 28. Januar 2021

 

Green Bonds:

Aussichtsreicher Bestandteil der Asset Allokation

von Johann Plé, 24. Februar 2021

 

Portfoliofaktor Klimawandel:

Netto-Null-Emissionen durch Investitionen …

von Lise Moret, 14. April 2021

 

Multi Asset:

Den richtigen Mix in spannenden Zeiten finden

von Serge Pizem, 29. Juni 2021

 

 

Kontakt:

Andreas Hecker

AXA Investment Managers Deutschland GmbH

Head of Client Group Core Germany & Austria

Thurn-und-Taxis-Platz 6

60313 Frankfurt am Main

Tel. +49 69 90025 2343

Email: andreas.hecker@axa-im.com

Internet: www.axa-im.de

 

 

Advertorial mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fußnoten:

1) Die AXA Group trat im November 2019 der Net Zero Asset Owner Alliance bei, einer Gruppe großer Asset-Eigentümer, die sich verpflichtet haben, bis 2050 durch Investitionen eine CO2-Neutralität zu erreichen.

2) Im Dezember 2020 trat AXA Investment Managers der Net Zero Asset Managers Initiative bei.

3) Der Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) ist eine Institution der Vereinten Nationen. In seinem Auftrag tragen Fachleute weltweit regelmäßig den aktuellen Kenntnisstand zum Klimawandel zusammen und bewerten ihn aus wissenschaftlicher Sicht.

4) Siehe Rogeli, J. et al (2018) ‘Mitigation Pathways Compatible with 1.5°C in the Context of Sustainable Development’.

5 Klima-Unternehmenskommunikation der AXA-Gruppe.

 

Allgemeine Hinweise: Die hier von AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen bereitgestellten Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen noch ein Angebot zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen oder eine Anlageempfehlung dar. Die vereinfachte Darstellung bietet keine vollständige Information und kann subjektiv sein. Ein Kauf von Fondsanteilen erfolgt ausschließlich auf Basis des jeweils gültigen Verkaufsprospekts und den Bestimmungen in den Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen bzw. der Satzung des Fonds. An dem Erwerb von Fondsanteilen Interessierte erhalten den Verkaufsprospekt in deutscher Sprache, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID „Key Investor Document“) in deutscher Sprache sowie Jahres- und Halbjahresbericht kostenlos in Papierform bei AXA Investment Managers Deutschland GmbH, Thurn-und-Taxis-Platz 6, 60313 Frankfurt/Main oder ihren Vertriebspartnern sowie unter www.axa-im.de. Verwendung: Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken des Empfängers. Eine Weitergabe an Dritte ist weder ganz noch teilweise gestattet. Wir weisen darauf hin, dass diese Mitteilung nicht den Anforderungen der jeweils anwendbaren Richtlinie 2004/39/EG bzw. 2014/65/EU (MiFID/MiFID II) und der zu dieser ergangenen Richtlinien und Verordnungen entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht geeignet. Wertentwicklung: Unternehmenserfolge und Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen und fallen und werden nicht garantiert. Haftungsausschluss: Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Daten, Zahlen, Fakten, Meinungen und Aussagen beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen.

Informationen über Mitarbeiter von AXA Investment Managers dienen lediglich zu Informationszwecken und sind stichtagsbezogen. Ein Weiterbeschäftigungsverhältnis mit diesen Mitarbeitern wird nicht garantiert.

Stand: 12. April 2021 © 2021 AXA Investment Managers. Alle Rechte vorbehalten.

 

Disclaimer:

Alle Inhalte auf LEITERbAV, und damit auch der vorliegende, einschließlich der über Links gelieferten Inhalte, richten sich an bAV-Verantwortliche in Industrie, Politik, Behörden und bei Verbänden sowie an bAV-Berater und bAV-Dienstleister und damit nur an institutionelle Marktteilnehmer. Die Inhalte und die Werbeinhalte einschließlich der von Gastautoren gelieferten Inhalte und einschließlich der über Links gelieferten Inhalte sind weder in Deutschland noch außerhalb Deutschlands als Kauf- oder Verkaufsangebot irgendeiner Art oder als Werbung für ein solches Angebot (bspw. von Fondsanteilen, Wertpapieren oder zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen) zu betrachten und stellen keinerlei Beratung dar, insbesondere keine Rechtsberatung, keine Steuerberatung und keine Anlageberatung, oder ein Angebot hierzu dar. LEITERbAV (PB), Herausgeber und Redaktion sowie Gastautoren übernehmen keinerlei Garantie, Gewährleistung oder Haftung für Korrektheit, Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Inhalte gleich welcher Art. Dasselbe gilt für die Verwendung dieses Artikels oder dessen Inhalt. Auch jegliche Haftung für etwaige IT-Schäden, Vermögensschäden oder sonstige Schäden, die aus der Nutzung dieser Inhalte, beispielsweise zu Anlageentscheidungen (handeln oder nicht handeln), resultieren könnten, ist ausgeschlossen. Dasselbe gilt, wenn LEITERbAV (PB) oder Gastautoren in diesem Werk auf Werke oder Webseiten Dritter verweisen. Alle Meinungsäußerungen geben ausschließlich die Meinung des verfassenden Redakteurs, freien Mitarbeiters oder externen Autors wieder und sind subjektiver Natur. Es handelt sich dabei nur um aktuelle Einschätzungen, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern können. Die Texte sind damit vor allem für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht vorgesehen. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. LEITERbAV und seine gesamten Inhalte und Werbeinhalte und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Der direkte oder indirekte Vertrieb von LEITERbAV in den USA sowie dessen Übermittlung an oder für Rechnung von US-Personen oder an in den USA ansässige Personen sind untersagt. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Als Gerichtsstand wird Berlin vereinbart.

© 2021 Pascal Bazzazi – LEITERbAV. Die hier veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Keine Nutzung, Veränderung, Vervielfältigung oder Veröffentlichung (auch nicht auszugsweise, auch nicht in Pressespiegeln) außerhalb der Grenzen des Urheberrechts für eigene oder fremde Zwecke ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Pascal Bazzazi.



© alle Rechte vorbehalten