Das Parkett in Bewegung (VIII):

Herwig Kinzler verlässt Mercer

von Pascal Bazzazi, Köln, 18. Januar 2019

Erneut Bewegung auf dem Pensions-Parkett: Soeben vermeldet der Consultant den Weggang seines im Markt sehr profilierten Investment-Chefs und einen weiteren Abgang.

 


Kaum hat LEITERbAV in einem ersten Schwung einige Personalveränderungen auf dem Pensions-Perkett vermeldet, gibt es erneut recht prominente Bewegung:

 

Herwig Kinzler wird das Beratungsunternehmen Mercer zum 1. Februar 2019 verlassen. Zuletzt verantwortete er den Wealth-Bereich Advisory & Solutions in Deutschland und füllte die Rolle als Chief Investment Officer aus.

 


Herwig Kinzler, Mercer. Foto: Tim Wegner.

Kinzler kam 2003 zu Mercer und baute in den Folgejahren das Geschäftsfeld Investment Consulting neu auf. „Mit seiner umfassenden Expertise hat Herwig Kinzler über die Jahre hinweg viele wichtige Kundenbeziehungen entwickelt und maßgeblich zum Erfolg beigetragen“, sagt Achim Lüder, CEO von Mercer in Deutschland. „Wir danken ihm für seine herausragenden Leistungen und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute“, so Lüder weiter.

 

Das Investment Business bleibe für Mercer ein wichtiges Wachstumsfeld. „Wir werden an unserer Wachstumsstrategie festhalten und weiter in diesen Bereich investieren, um unsere Marktposition auszubauen“, so die Einschätzung von Achim Lüder. „Im Bereich Investments sind wir sehr stark aufgestellt. Die Nachfolgeentscheidung werden wir zum richtigen Zeitpunkt treffen.“

 

 

Rita Reichenbach.
Mercer.

Das Ziel Kinzlers ist derzeit noch nicht bekannt.

 

Gleichzeitig hat LEITERbAV erfahren, dass Rita Reichenbach, langjährig Head of Legal bei Mercer, den Consultant zum Jahreswechsel ebenfalls verlassen hat.





Print Friendly, PDF & Email


© alle Rechte vorbehalten