bAV-Prax Advertorial:

Die Herausforderungen von heute meistern – mit Factor Investing

von Gideon Smith, Frankfurt am Main, 23. Juni 2020

Die Coronavirus-Pandemie ist seit Monaten Thema Nummer eins, das alle Aspekte unseres Lebens beherrscht. Trotz der enormen Belastung für jeden einzelnen sowie Gesellschaft und Wirtschaft hat die Pandemie eine Verbesserung der Luftqualität weltweit mit sich gebracht, dank niedrigerer Emissionen. Als Investoren haben wir die Pflicht, uns zu fragen, was wir tun können, um einen Beitrag zu einer saubereren und gerechteren Welt zu leisten. Factor Investing kann ein Weg sein, um attraktive aber trotzdem nachhaltige Anlagemöglichkeiten zu nutzen, erklärt Gideon Smith.

 

Gideon Smith, AXA Investment Managers.

Die letzten Monate haben die verheerenden Auswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs auf die Welt gezeigt. Die Wirtschaft wurde durch weit verbreitete Lockdowns schwer getroffen, und die weiteren Folgen dieser Maßnahmen sind noch abzuwarten. Die Pandemie hat auch direkte Auswirkungen auf die einzelnen Sparer und Anleger.

 

Doch trotz der enormen Belastung für den Einzelnen, die Gesellschaft und die Weltwirtschaft haben wir in einer Verbesserung der Luftqualität in Städten rund um den Globus dank niedrigerer Emissionen auch einen positiven Aspekt der Pandemie gesehen.

 

Der Klimawandel bleibt eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Deshalb ist es auch so wichtig, dass die Gesellschaft und Investoren ihren Teil dazu beitragen, den Übergang zu einer saubereren und gerechteren Welt zu unterstützen. Zudem sind in jüngster Zeit auch Rufe nach mehr Gleichheit in der Gesellschaft lauter geworden – eine weitere Herausforderung, die kollektives Handeln erfordert.

 

Die Herausforderung

 

Anleger können ihr Kapital auf verschiedene Weise investieren, um nichtfinanzielle Ziele zu erreichen. Die größte Wirkung wird durch Philanthropie erzielt, aber dies ist keine Lösung für Investoren, die langfristiges Kapitalwachstum anstreben. Die Herausforderung besteht also darin, finanzielle Erträge mit nicht-finanziellen Ergebnissen in Einklang zu bringen. Dies hat zu nachhaltigen Investitionsstrategien geführt.

 

Nachhaltige Strategien können viele Formen annehmen. Wir sind allerdings der Meinung, dass ein faktorbasierter Investitionsansatz mit einer Auswahl geeigneter Investitionen zu Umwelt, Gesellschaft und Governance (ESG) den Anlegern einen effizienten Weg zur Bewältigung der Herausforderung bietet.

 

Was ist Factor Investing?

 

Factor Investing sieht eine historische Beziehung zwischen Aktien mit spezifischen Merkmalen und einem mit diesen Merkmalen verbundenen Risiko/Rendite-Ergebnis. AXA Investment Mangers (AXA IM) geht allerdings noch einen Schritt weiter:

 

Um Faktoren in einer Anlagestrategie berücksichtigen zu können, müssen sich diese Faktoren auf die wirtschaftlichen Grundlagen eines Unternehmens beziehen. Der „Value“-Faktor betrachtet beispielsweise das Verhältnis zwischen dem Unternehmensvermögen und -gewinnen und seinem Aktienkurs, während der „Quality“-Faktor (Qualität) auf Aktien mit anhaltendem Gewinnwachstum abzielt – auch mit einem Blick darauf, ob dieses Wachstum in Zukunft ebenso stark sein könnte wie heute. Die Kombination der richtigen Faktoren hilft dabei, bestimmte Anlageergebnisse zu erzielen, die dazu beitragen, langfristige, nachhaltige Investitionen zu erreichen.

 

ESG und Faktoren

 

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Vielfältigkeit für den Erfolg von Teams von großer Bedeutung ist, da dadurch alternative Sichtweisen gefördert werden und das Gruppendenken herausgefordert wird. Research von Rosenberg Equities, dem quantitativen Team von AXA IM, geht noch einen Schritt weiter: Eine Rosenberg-Studie zeigt, dass Vielfalt in der Vorstandsetage mit besseren aktuellen Finanzergebnissen verbunden ist und zudem ein Indikator für die Fähigkeit eines Unternehmens sein kann, seine zukünftige Rentabilität zu sichern.

 

Auf der Suche nach Unternehmen, die gegenüber ihren Konkurrenten hervorstechen, halten wir es also für unerlässlich, diese Art von nicht-finanziellen Überlegungen in unsere Anlageentscheidungen miteinzubeziehen. Aus diesem Grund berücksichtigen wir bei der Beurteilung der Qualität der Aktien, in die wir investieren wollen, ausdrücklich auch die Diversität der Unternehmen.

 

Berücksichtigung von ESG in einem Portfolio

 

Für Anleger ist es zunehmend von Relevanz, wie Unternehmen mit ESG-Themen umgehen, und es wird davon ausgegangen, dass Investmenthäuser bei der Beurteilung von Unternehmen diese Frage ebenfalls berücksichtigen.

 

 

Wir sind der Meinung, dass aktives Management mehr bedeutet als der Kauf und Verkauf von Unternehmensanteilen.“

 

 

Wir sind davon überzeugt, dass wir, neben unseren Faktorenkenntnissen, ESG-Informationen mit dem Ziel integrieren können, langfristige Risiken eines Anlageportfolios zu reduzieren und somit das Anlageergebnis zu verbessern.

 

Daher berücksichtigen wir ESG in unseren Portfolios auf dreierlei Weise: Wir zielen auf verbesserte Kohlenstoff- und Wasserintensität ab, schließen schädliche oder umstrittene Unternehmen und Sektoren aus und nehmen durch Abstimmung und Engagement direkt an der Governance von Unternehmen teil. Wir sind der Meinung, dass aktives Management mehr bedeutet als der Kauf und Verkauf von Unternehmensanteilen. Es bedeutet, ein aktiver Eigentümer der Aktien zu sein, in die wir investieren, bei Unternehmenssitzungen abzustimmen und mit Unternehmen und anderen Investoren zusammenzuarbeiten, um Veränderungen voranzutreiben.

 

Abb.: Die Integration nachhaltiger Kriterien in ein Anlageportfolio

Es gibt verschiedene Wege, um die ESG-Kriterien in ein Anlageportfolio zu integrieren: Die Unternehmen müssen Zielvorgaben für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt erfüllen, Richtlinien für ihre Abstimmungspolitik sowie soziales Engagement aufweisen. Unter Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit kritische Branchen werden ausgeschlossen.

Quelle: AXA IM Rosenberg Equities. Juni 2020. Grafik zur Volldarstellung anklicken.

 

 

Langfristige Renditen, geringere Volatilität

 

In unserem AXA WF Global Factors – Sustainable Equity Fonds haben wir nachhaltige und Faktor-Investitionen kombiniert. Die Strategie zielt auf nachhaltige, langfristige Renditen ab, indem die Faktoren Qualität und geringe Volatilität miteinander kombiniert werden. Das kann dazu beitragen, dass Vermögenswerte in fallenden Märkten erhalten bleiben und gleichzeitig mit steigenden Märkten Schritt halten. Diese defensiven Eigenschaften waren insbesondere zu Hochzeiten der Coronavirus-Pandemie hilfreich und trugen dazu bei, das Kapital unserer Kunden zu erhalten.

 

Die Strategie ist in der Lage, diese finanziellen Erwartungen zu erfüllen und gleichzeitig eine starke ESG-Kriterien zu demonstrieren: Die ESG-Punktzahl der Strategie liegt über der des Benchmarks MSCI World, und sowohl die Kohlenstoff- als auch die Wasserintensität des Portfolios liegen mehr als 40% unter der Benchmark (laut Daten von AXA IM, Trucost und MSCI). Des Weiteren haben wir in diesem Jahr aktiv bei 98% der Aktionärsversammlungen abgestimmt und auch in 12% der Fälle gegen die Geschäftsführung gestimmt.

 

Wir sind der Meinung, dass Investoren nicht passiv sein können, wenn es darum geht, nachhaltig zu sein. Die aktive Suche nach den besten Unternehmen sowohl aus der Faktor- als auch aus der ESG-Perspektive ermöglicht es Investoren, sich aktiv an einer saubereren und gerechteren Welt zu beteiligen, ohne ihre finanziellen Ziele zu beeinträchtigen.

 

Risiken: Das Kapital des Teilfonds ist nicht garantiert. Der Teilfonds ist auf Finanzmärkten investiert und nutzt Techniken und Instrumente, die gewissen Schwankungen unterliegen, was Gewinne oder Verluste zur Folge haben kann. Zusätzliche Risiken: Kreditrisiko: Risiko, dass Emittenten von im Teilfonds enthaltenen Schuldtiteln ihren Verpflichtungen nicht nachkommen oder dass ihr Kreditrating herabgestuft wird, was zu einem sinkenden Nettoinventarwert führen würde. Ausfallrisiko: Konkurs-, Insolvenz-, Zahlungs- oder Lieferausfallrisiko eines der Kontrahenten des Teilfonds, was zu Zahlungs- oder Lieferausfällen führen kann. Auswirkungen von Techniken wie beispielsweise Derivaten: Gewisse Verwaltungsstrategien sind mit spezifischen Risiken wie beispielsweise Liquiditätsrisiko, Kreditrisiko, Ausfallrisiko, gesetzlichem Risiko, Bewertungsrisiko, operationellem Risiko und Risiken in Zusammenhang mit den Basisvermögenswerten verbunden.

 

Der Autor ist Global Chief Investment Officer, AXA Investment Managers Rosenberg Equities.

 

Von ihm beziehungsweise anderen Autorinnen und Autoren der AXA Investment Managers sind zwischenzeitlich bereits auf LEITERbAV erschienen:

 

Euro Credit Short Duration: Attraktive Zusatzrenditen im Liquiditätsmanagement

von Monika Ritter, 11. Februar 2015

 

Studie: Wie Solvency II das Asset Management der Versicherer verändert

von Jörg Schomburg, 9. Dezember 2015

 

CLOs: Free Lunch aus der Regulierungsküche

von Jörg Schomburg, 30. Juni 2016

 

Unternehmensanleihen: Kaufen und halten auf smarte Art und Weise

von Jörg Schomburg, 24. Oktober 2016

 

AXA WF Euro Credit Total Return: Flexibilität und Überzeugung

von Monika Ritter, 13. Juni, 2017

 

Ein Track Record, der sich sehen lassen kann

von Jörg Schomburg, 18. Dezember 2017

 

Buy-and-Maintain: Besser als passive Fonds

von Matthieu-Emmanuel Levilion, 10. September 2018

 

Die Chance am unteren Ende des CLO-Wasserfalls

von Martin Köhler, 13. November 2018

 

Ein Weg aus der Sackgasse?

von Jörg Schomburg, 22. Mai 2019

 

Mit Impact Investing die Welt verbessern

von Jonathan Dean, 5. August 2019

 

Nachhaltige Portfolios entwerfen

von Gideon Smith, 4. Dezember 2019

 

Wie wirken sich QE und die extreme Niedrigzinspolitik auf inflationsgebundene Anleihen aus?

von Jonathan Baltora 10. Juni 2020

 

Die Herausforderungen von heute meistern – mit Factor Investing

von Gideon Smith, 23. Juni 2020

 

 

 

Kontakt:

Andreas Hecker

AXA Investment Managers

Head of Client Group Core Germany and Austria

Thurn-und-Taxis-Platz

60313 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 90025 2343

Email: andreas.hecker@axa-im.com

Internet: www.axa-im.de

 

 

Dr. Monika Ritter

AXA Investment Managers

Director Institutional Sales

Thurn-und-Taxis-Platz

60313 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 90025 2120

Email: monika.ritter@axa-im.com

Internet: www.axa-im.de

 

 

Advertorial mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allgemeine Hinweise: Die hier von AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen bereitgestellten Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen noch ein Angebot zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen oder eine Anlageempfehlung dar. Die vereinfachte Darstellung bietet keine vollständige Information und kann subjektiv sein. Ein Kauf von Fondsanteilen erfolgt ausschließlich auf Basis des jeweils gültigen Verkaufsprospekts und den Bestimmungen in den Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen bzw. der Satzung des Fonds. An dem Erwerb von Fondsanteilen Interessierte erhalten den Verkaufsprospekt in deutscher Sprache, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID „Key Investor Document“) in deutscher Sprache sowie Jahres- und Halbjahresbericht kostenlos in Papierform bei AXA Investment Managers Deutschland GmbH, Thurn-und-Taxis-Platz 6, 60313 Frankfurt/Main oder ihren Vertriebspartnern sowie unter www.axa-im.de. Verwendung: Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken des Empfängers. Eine Weitergabe an Dritte ist weder ganz noch teilweise gestattet. Wir weisen darauf hin, dass diese Mitteilung nicht den Anforderungen der jeweils anwendbaren Richtlinie 2004/39/EG bzw. 2014/65/EU (MiFID/MiFID II) und der zu dieser ergangenen Richtlinien und Verordnungen entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht geeignet. Wertentwicklung: Unternehmenserfolge und Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen und fallen und werden nicht garantiert. Haftungsausschluss: Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Daten, Zahlen, Fakten, Meinungen und Aussagen beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen.

Informationen über Mitarbeiter von AXA Investment Managers dienen lediglich zu Informationszwecken und sind stichtagsbezogen. Ein Weiterbeschäftigungsverhältnis mit diesen Mitarbeitern wird nicht garantiert.

Stand: 18. Juni 2020 © 2020 AXA Investment Managers. Alle Rechte vorbehalten.

 

Disclaimer:

Alle Inhalte auf LEITERbAV, und damit auch der vorliegende, einschließlich der über Links gelieferten Inhalte, richten sich an bAV-Verantwortliche in Industrie, Politik, Behörden und bei Verbänden sowie an bAV-Berater und bAV-Dienstleister und damit nur an institutionelle Marktteilnehmer. Die Inhalte und die Werbeinhalte einschließlich der von Gastautoren gelieferten Inhalte und einschließlich der über Links gelieferten Inhalte sind weder in Deutschland noch außerhalb Deutschlands als Kauf- oder Verkaufsangebot irgendeiner Art oder als Werbung für ein solches Angebot (bspw. von Fondsanteilen, Wertpapieren oder zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen) zu betrachten und stellen keinerlei Beratung dar, insbesondere keine Rechtsberatung, keine Steuerberatung und keine Anlageberatung, oder ein Angebot hierzu dar. LEITERbAV (PB), Herausgeber und Redaktion sowie Gastautoren übernehmen keinerlei Garantie, Gewährleistung oder Haftung für Korrektheit, Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Inhalte gleich welcher Art. Dasselbe gilt für die Verwendung dieses Artikels oder dessen Inhalt. Auch jegliche Haftung für etwaige IT-Schäden, Vermögensschäden oder sonstige Schäden, die aus der Nutzung dieser Inhalte, beispielsweise zu Anlageentscheidungen (handeln oder nicht handeln), resultieren könnten, ist ausgeschlossen. Dasselbe gilt, wenn LEITERbAV (PB) oder Gastautoren in diesem Werk auf Werke oder Webseiten Dritter verweisen. Alle Meinungsäußerungen geben ausschließlich die Meinung des verfassenden Redakteurs, freien Mitarbeiters oder externen Autors wieder und sind subjektiver Natur. Es handelt sich dabei nur um aktuelle Einschätzungen, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern können. Die Texte sind damit vor allem für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht vorgesehen. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. LEITERbAV und seine gesamten Inhalte und Werbeinhalte und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Der direkte oder indirekte Vertrieb von LEITERbAV in den USA sowie dessen Übermittlung an oder für Rechnung von US-Personen oder an in den USA ansässige Personen sind untersagt. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Als Gerichtsstand wird Berlin vereinbart.



© alle Rechte vorbehalten