Alle Beiträge der Rubrik: EbAV

Kommalpha-Studie zu den Aktiva institutioneller Investoren:

Pensions Dynamics!

von Pascal Bazzazi, Berlin, 10. August 2020

Eine aktuelle Studie von Kommalpha seziert die Assets deutscher Institutioneller, besonders unter dem Gesichtspunkt der Fondsstrukturen und ihrer Entwicklung. Und Sie, liebe Leserin, lieber Leser von LEITERbAV, haben es wieder schwarz auf weiß: dass Sie in einem äußerst dynamischen, vielleicht dem dynamischsten Sektor überhaupt in der institutionellen Welt arbeiten. mehr →

Start in gut einem Jahr:

Auf zum Rentendurchblick

von Pascal Bazzazi, Dresden, 4. August 2020

Einige Medien hatten schon vorab berichtet, und nun ist er auch für die Öffentlichkeit verfügbar, der Referentenentwurf des BMAS zur säulenübergreifenden Renteninformation – die nun auch amtlich anders heißt. Die mit dem komplexen Projekt befassten Fachleute sind mit dem Entwurf offenbar nicht unzufrieden. mehr →

bAV-Prax Advertorial – der neue Fidelity Vorsorge-Index:

Von 0 auf 150? Sechs Regionen auf dem Prüfstand

von Holger Schwarze, Kronberg im Taunus, 29. Juli 2020

Eine aktuelle Studie von Fidelity International untersucht und klassifiziert, wie gut Arbeitnehmer auf den Ruhestand vorbereitet sind, und identifiziert mögliche Maßnahmen, um deren Altersvorsorge zu optimieren. Hierzu hat das Unternehmen einen neuen „Vorsorge-Index“ entwickelt, mit dem für sechs Regionen in der Welt Lage und Perspektive in der Altersvorsorge bewertet werden. Deutschland ist auch dabei – und schneidet selbst unter den Mittelmäßigen nicht gut ab. Holger Schwarze berichtet. mehr →

PKDW:

Duisburger Weichen

von Pascal Bazzazi, Duisburg, 28. Juli 2020

Am 26. Juni 2020 hat die Pensionskasse für die Deutsche Wirtschaft aus Duisburg ihre Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main abgehalten. Mit laufend zielgerichteten Schritten entgegnet die Kasse der langanhaltenden Niedrigzinsphase sowie den biometrischen Herausforderungen, schreibt Andreas Fritz, und berichtet von bereits getroffenen Maßnahmen und aktuellen Entscheidungen. mehr →

Kürzlich in Kassel (III) – Nach Vergleich getäuscht?

Posse großen Volumens

von Pascal Bazzazi, Berlin, 27. Juli 2020

Doppelverbeitragung vor dem Bundessozialgericht und kein Ende. Diesmal ging es um einen Fall, in dem ein Betriebsrentner zwar eine ordentliche Summe im Zuge eines Vergleichs von der beklagten Krankenkasse zurückholen konnte, aber seine Streitigkeiten mit der Kasse sich darüber hinaus fortsetzten. Doch dafür hielt sich der 12. Senat nicht mehr zuständig.

mehr →

Neuregelung in Kraft – Antwort auf Kleine Anfrage der AfD (II):

50.000 Euro Kosten für den Bund …

von Pascal Bazzazi, Berlin, 24. Juli 2020

jährlich, 20.000 betroffene Arbeitgeber, Deckungsmittel in Höhe von 111 Milliarden Euro – und Sicherungslücken gibt es nun auch keine mehr. Das teilt die Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage zum neuen Schutz von Pensionskassen-Zusagen mit. mehr →

Gestern in Erfurt – in Sachen Pensionskasse (III):

„Beide alternativen Voraussetzungen für eine Eintrittspflicht nicht erfüllt“

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main, 22. Juli 2020

Über den Umweg Erfurt-Luxemburg-Deutscher Bundestag ist jüngst massiv in das deutsche Recht zum Insolvenzschutz von Betriebsrenten eingegriffen worden, teils mit rückwirkenden Regelungen. Doch der Betriebsrentner, dessen Fall die ganze Sache ins Rollen gebracht hatte, geht leer aus – denn zahlen muss der PSV in seinem Fall nun letztinstanzlich nicht. mehr →

BAG zur Einstandspflicht des Arbeitgebers:

Abgerechnet wird zum Schluss

von Alexander Bauer, Köln am Rhein, 21. Juli 2020

Der Umgang mit der Einstandspflicht des Arbeitgebers nach Kürzungen bei Pensionskassen ist in Zeiten des Niedrigzinses ein Thema, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. Nun hat das oberste deutsche Arbeitsgericht für den Future Service eine Klarstellung getroffen – und quasi en passant eine Frage angerissen, die kardinale Bedeutung erlangen könnte. Alexander Bauer berichtet und interpretiert – und fordert ein Umdenken.

mehr →

German Pension Finance Watch Q2 2020:

In Versorgungswerken nichts Neues

von Pascal Bazzazi, Euskirchen, 16. Juli 2020

Wohl jeder auf dem Parkett beobachtet – teils mit Überraschung, teils mit Wonne, teils mit Frust – wie bemerkenswert optimistisch sich seit Wochen schon die Aktienmärkte geben. In ihrer Dynamik werden sie anscheinend nur übertroffen von der Entwicklung der Covid-Fallzahlen in den USA und anderen Ländern sowie vom Heißlaufen der Notenpressen. In dieser janusköpfigen Gemengelage zeigen sich die Versorgungswerke der deutschen Großkonzerne eher unbeeindruckt.

mehr →

3-Stufen auch bei Betriebsübergang (II):

„Besitzstände und Erwartungen eines Arbeitnehmers in Bezug auf die bAV sind anderes zu behandeln …

von Philipp Lämpe und Dr. Nils Börner, Wiesbaden, 10. Juli 2020

als sonstige Besitzstände und Erwartungen“. Daher ist es folgerichtig, dass auch bei Betriebsübergängen das bekannte dreistufige Prüfungsschema des 3. Senats zu beachten ist. Nils Börner und Philipp Lämpe kommentieren die BAG-Entscheidung vom 22. Oktober 2019 – 3 AZR 429/18.

 

mehr →

Neubesetzung der OPSG 2020 (II):

Nellshen erneut an Bord

von Pascal Bazzazi, Palma de Mallorca, 9. Juli 2020

Zum fünften Male hat die europäische Aufsichtsbehörde EIOPA nun wie angekündigt ihre bAV-Stakeholder Group neu besetzt. Grund zur Klage gibt es nicht: Zwei Deutsche sind dort Mitglied, und die unternehmenseigene bAV Deutschlands ist wieder standesgemäß vertreten. Auch die Gruppe für die Assekuranz wurde turnusgemäß neu besetzt, und auch dort gibt es deutsche Kontinuität.

 

mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Pensionsrisiken aus der Stakeholder-Perspektive

von Wolfgang Murmann, Frankfurt am Main, 8. Juli 2020

Bedeckungsdefizite stehen seit geraumer Zeit im Zentrum der öffentlichen Debatte zur Nachhaltigkeit der Finanzierung der bAV. Mit einer Stakeholder-Perspektive bietet der Insight Investment Pension Monitor, eine Studie der Frankfurt School of Finance & Management in Kooperation mit Insight Investment, eine Alternative zu der gängigen, barwertbezogenen Betrachtungsweise an. Wolfgang Murmann erläutert den Ansatz.

mehr →

Das Parkett in Bewegung (XXIX):

Von Aktuarinnen …

von Pascal Bazzazi, Köln, 7. Juli 2020

einer neuen Nachhaltigkeits-Chefin und einem Deutschland-Chef. In München wird eine schrittweise Nachfolgeregelung vollzogen, in London wird eine neue Führungsposition geschaffen, und in Frankfurt hat man einen neuen Chef berufen – nachdem der alte dort nicht alt geworden ist.

 

mehr →

Neues Versorgungswerk der Verkehrsbranche:

Mobilitätsrente startet trotz Corona-Widrigkeiten

von Detelf Pohl, Berlin, 6. Juli 2020

Fast ein Jahr lang hat die Verkehrswirtschaft Anlauf genommen, ein neues Versorgungswerk zu etablieren. Jetzt startet die Mobilitätsrente für Mitglieder mehrerer Verbände mit Angeboten zur bAV und mehr. Erste Details wurden am vergangenen Mittwoch in einem Online-Fachgespräch bekannt. Der Begriff „Sozialpartnermodell“ fiel nur am Rande. LbAV-Autor Detlef Pohl hat sich zugeschaltet.

 

mehr →

Neuregelung in Kraft:

Schutz mit vielen Details – und Handlungsbedarf

von Pascal Bazzazi, Bonn, 3. Juli 2020

Die neue gesetzliche Insolvenzsicherung für Pensionskassenzusagen ist legislativ nun unter Dach und Fach. Übertragung auf den PSV durch die BaFin, Stichtagsregelung, pauschalierte PSV-Beiträge, Beteiligung am Ausgleichsfonds, VVL-Erleichterung, Wettbewerbsverzerrung und und und … – Zeit für einen Überblick. Derweil hat sich auch der PSV selbst zu Wort gemeldet. Und im Bundestag werden weiter Fragen gestellt – über die Sache PSV hinaus. mehr →

Nach Zugriff auf reservierte Mittel:

De-Risking in Heidelberg

von Pascal Bazzazi, Köln am Rhein, 2. Juli 2020

Der Markt für Druckmaschinen ist schon seit vielen Jahren kein leichter, das gilt unter Corona nicht minder. Die Heidelberger Druckmaschinen AG hatte jüngst in ihren CTA gegriffen, um Schulden abzubauen, mit dieser Maßnahme Neuland betreten und wird möglicherweise Nachahmer finden. Nun hat sie auch ihre bAV weiter gestrafft – denn es gibt etwas, das noch wichtiger ist als diese.

mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Warum nicht einfach mal Bilanz ziehen?

von Daniel Schepp, Frankfurt am Main, 1. Juli 2020

Pensionsverpflichtungen mittels CTA auszulagern eröffnet Arbeitgebern neue Spielräume und erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit bei großen und auch kleineren Unternehmen, sei es mit Einzel- oder mit Gruppen-CTA. Daniel Schepp bewertet Lage und Perspektive aus Sicht einer Verwahrstelle. mehr →

Jahresabschluss bei Caritas-PK:

Stabilisiert nach gravierenden Einschnitten

von Detlef Pohl, Berlin; Köln, 30. Juni 2020

Die angeschlagene kleinere Pensionskasse vermeldet merkliche Fortschritte bei der vor gut einem Jahr begonnenen Sanierung. „Schuld“ ist vor allem die günstige Kapitalmarktlage, wie der Jahresabschluss 2019 zeigt. LbAV-Autor Detlef Pohl hat einen Blick hineingeworfen. mehr →

BVV knackt die Marke von 30 Milliarden:

Rückblick gut, Ausblick herausfordernd – extrem sogar

von Pascal Bazzazi, Köln; Berlin, 29. Juni 2020

Die Lage der deutschen Pensionskassen ist wie die aller garantiegebenden Investoren nicht einfach. Da lohnt es, einen Blick auf die Ergebnisse Deutschlands größter Pensionskasse zu werfen. Der BVV hat heute in Berlin seinen Jahresabschluss 2019 vorgelegt – und zeigt sich sichtlich zufriedener als im Vorjahr, als das Jahresende an den Märkten ins Kontor geschlagen hatte. Doch wenig überraschend kommt der Ausblick am Berliner Kurfürstendamm nicht ohne Skepsis aus. mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Die Herausforderungen von heute meistern – mit Factor Investing

von Gideon Smith, Frankfurt am Main, 23. Juni 2020

Die Coronavirus-Pandemie ist seit Monaten Thema Nummer eins, das alle Aspekte unseres Lebens beherrscht. Trotz der enormen Belastung für jeden einzelnen sowie Gesellschaft und Wirtschaft hat die Pandemie eine Verbesserung der Luftqualität weltweit mit sich gebracht, dank niedrigerer Emissionen. Als Investoren haben wir die Pflicht, uns zu fragen, was wir tun können, um einen Beitrag zu einer saubereren und gerechteren Welt zu leisten. Factor Investing kann ein Weg sein, um attraktive aber trotzdem nachhaltige Anlagemöglichkeiten zu nutzen, erklärt Gideon Smith. mehr →

Der Versorgungsausgleich in der bAV-Realität (III):

Höhere Anforderungen an externe Teilung

von Dr. Michael Karst und Dr. Andreas Hufer, Reutlingen; Wiesbaden, 16. Juni 2020

Die bei Versorgungsträgern beliebte externe Teilung war jüngst Gegenstand eines Verfahrens vor dem Bundesverfassungsgericht. Dieses verlangt Vergleichsberechnungen zur internen Teilung und unter Umständen eine Anhebung des Ausgleichswerts. Michael Karst und Andreas Hufer analysieren das Urteil aus Sicht der Praxis.

mehr →

HDI-Expertenforum:

bAV die logische Alternative …

von Detlef Pohl, Berlin, 12. Juni 2020

zu allen anderen Sparformen. Daran ändere auch Corona nichts. Doch wie der bAV-Markt sich unter Corona entwickelt, was Arbeitgeber jetzt tun sollten und welche Chancen die Abschwächung des Solidaritätszuschlags 2021 für die Betriebsrente bietet, wurde diese Woche bei einem Online-Forum beleuchtet. Und ein bAV-Kunstwort macht die zeitgemäße Runde. LbAV-Autor Detlef Pohl hat sich zugeschaltet. mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Wie wirken sich QE und extreme Niedrigzinspolitik auf inflationsgebundene Anleihen aus?

von Jonathan Baltora, Frankfurt am Main, 10. Juni 2020

Die Coronavirus-Epidemie hat sowohl für Märkte als auch Regierungen und Zentralbanken noch nie dagewesene Herausforderungen aufgeworfen. Letztere versuchen weltweit die Volkswirtschaften mit außergewöhnlichen Maßnahmen zu unterstützen. Wie sich diese geldpolitischen Schritte auf eine der ‚Safe Haven‘ Assetklassen auswirken könnte, erklärt Jonathan Baltora.

mehr →

Euroforum-Webinar im Vorfeld der bAV-HB-Tagung:

bAV ist für Frauen …

von Detlef Pohl, Berlin, 9. Juni 2020

die Vorsorgeform mit dem bestem Image. Die Altersversorgung von Frauen scheint weniger resistent gegen Altersarmut als es bei Männern der Fall ist. Doch wie ist das speziell in der bAV? Und was kann man dort gegen Gender Gap tun? Auf Basis einer neuen Aon-Umfrage diskutierten Experten gestern während eines Webinars. Detlef Pohl hat sich für LbAV zugeschaltet. mehr →

Die EbAV-Regulierung schreitet voran:

Von SIPP und EGA

von Wolfram Roddewig, Wiesbaden, 8. Juni 2020

Weitere Herausforderungen und Dokumentationspflichten für die EbAV: Die BaFin hat kürzlich ihre Auslegungsentscheidung zur Erklärung zu den Grundsätzen der Anlagepolitik veröffentlicht. Wolfram Roddewig erläutert und ordnet ein. mehr →

Übersterblichkeit und Covid-19:

Man stirbt nur einmal!

von Thomas Hagemann und Christian Viebrock, Düsseldorf, 5. Juni 2020

Die Corona-Krise hat ihre eigene Fachterminologie in die öffentliche Diskussion gebracht – Reproduktionszahl, Durchseuchung, Herdenimmunität… Seit ein paar Wochen rückt nun der bis dato nur Aktuaren vertraute Begriff der Übersterblichkeit in den Fokus der Öffentlichkeit. Und wie ist hier die Lage? Thomas Hagemann und Christian Viebrock analysieren. mehr →

bAV-Prax Advertorial – Aktienrisiken zwischen Minimum Volatility und Overlay:

Pensionsvermögen jetzt krisenfester positionieren

von Michael Haitz, Frankfurt am Main, 3. Juni 2020

Die Corona-bedingten Verwerfungen an den Märkten haben die Risikobudgets vieler institutioneller Anleger schwer belastet. Zwei Konzepte, wie angesichts des anhaltenden Niedrigzinses und in der unklaren Gemengelage gleichwohl Aktienrisiken als Renditetreiber gehandhabt werden können, erläutert Michael Haitz. mehr →

(Erneute) Kleine Anfrage der FDP:

Beharrungsvermögen…

von Pascal Bazzazi, Berlin, 2. Juni 2020

…zeigt die Bundesregierung, wenn sie nach der ertragssteuerlichen Behandlung von Pensionsrückstellungen gefragt wird, und das auch unter dem Gesichtspunkt einer möglichen Verfassungswidrigkeit. Die FDP hat es neulich zum zweiten Mal versucht – und praktisch die gleiche Antwort erhalten wie zuvor. Doch auch für die FDP geht die Sache tiefer. mehr →

bAV-Prax Advertorial – Prioritäten in der Krise:

So navigieren Sie sicher in turbulenten Zeiten

von Jeffrey Dissmann und Michael Sauler, München, 27. Mai 2020

Ein robustes Governance-Framework ist gerade in Krisenzeiten wichtig, um schnell und effizient Entscheidungen zu treffen und Risiken zu steuern. Darüber hinaus sollten institutionelle Anleger eine De-Risking-Strategie aufsetzen, die dynamische Komponenten enthält, um langfristige Ziele zu erreichen und gleichzeitig kurzfristige Risiken zu beherrschen oder von Chancen zu profitieren, erläutern Jeffrey Dissmann und Michael Sauler.

mehr →

SONDERMELDUNG – der Versorgungsausgleich in der bAV-Realität (II):

Verfassungskonform, wenn …

von Pascal Bazzazi, Berlin, 26. Mai 2020

richtig umgesetzt wird. Der neue Vorsitzende des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichtes, Prof. Stephan Harbarth, hatte heute ein erstes Urteil zu fällen – und bekam es hier gleich mit der bAV zu tun. Diese kann mit dem Urteil wohl leben. mehr →

BAG urteilt zum 16er:

In der Praxis meist erfüllt …

von Alexander Bauer, Köln am Rhein, 26. Mai 2020

doch heißt meist nicht immer. Ende 2019 hatte das BAG zur Anwendung der Escape-Klausel“ für die Anpassung von Pensionskassenrenten zu entscheiden und die Gelegenheit genutzt, zahlreiche Anforderungen zu konkretisieren. Ein Ergebnis: Nicht alles, was versicherungsrechtlich möglich ist, ist arbeitsrechtlich unkritisch. Alexander Bauer schildert, analysiert und bewertet das nun vorliegende Urteil. mehr →

Der Versorgungsausgleich in der bAV-Realität (I):

Von Kapitalwertbasis, externer Teilung und Pay and Forget …

von Pascal Bazzazi, Berlin, 25. Mai 2020

und mehr: Der Versorgungsausgleich ist und bleibt zeitaufwendig – und nun wird auch noch eine breit genutzte Sonderregelung zur externen Teilung gerichtlich hinterfragt. Morgen wird das Bundesverfassungsgericht sein Urteil verkünden. Welche praktische Bedeutung hat diese Regelung? Ein Consultant hat im Vorfeld der fast 80 Unternehmen zur Handhabung befragt, und LEITERbAV liegen die Studienergebnisse vor. Das Urteil könnte große Wirkung auf die Zukunft der bAV haben. mehr →

bAV-Prax Advertorial – Unentdecktes Terrain:

Private Debt in Skandinavien

von Dr. Malte Kirchner und Matthias Beitzel, Luxembourg, 19. Mai 2020

Das derzeitige Kapitalmarktumfeld, geprägt durch historisch niedrige Zinsen, stellt viele Einrichtungen der bAV und Lebensversicherer vor ein zentrales Problem: Die in der Vergangenheit häufig genutzten Anlagen im Bereich Fixed Income erzielen bei weitem nicht die erforderlichen Renditen. Das verstärkt den Blick auf alternative Anlageklassen, insbesondere Private Debt. Bisher unentdeckt sind die nordischen Märkte, wie Malte Kirchner und Matthias Beitzel aufzeigen. mehr →

Private Equity in den Zeiten von Corona:

Krisenjahre bieten Anlagechancen

von Detelf Mackewicz, München, 18. Mai 2020

Die Rückkehr des Denominator-Effektes, Private Equity als Portfoliostabilisator, die Aufnahmefähigkeit bei Secondaries und die Diversifikation als Erfolgsfaktor – Detlef Mackewicz beurteilt Lage und Perspektive der Asset-Klasse. Und rät zu guten Nerven. mehr →

bAV-Prax Advertorial:

In der Spitze über 7 Prozent Rendite

von Prof. Thomas Dommermuth und Fabian von Löbbecke, Köln; Amberg-Weiden, 14. Mai 2020

Was lohnt sich für Arbeitnehmer mehr? Eine ungeförderte private Altersvorsorge der dritten Schicht? Oder ein vergleichbares Produkt der betrieblichen Altersversorgung mit ihren diversen Fördermöglichkeiten? Eine scheinbar einfache Frage, die aber schwer zu beantworten ist, ohne Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Thomas Dommermuth und Fabian v. Löbbecke haben sich an einer methodisch sauberen Analyse versucht. mehr →

BaFin-Stresstest 2019:

Weniger Durchfaller, Intensivstation unverändert

von Pascal Bazzazi, Berlin, 12. Mai 2020

Nach derzeitigem Stand haben fünf Pensionskassen den aktuellen Stresstest der BaFin zum Jahresende 2019 nicht in allen Szenarien bestanden. Das erfuhr LEITERbAV im Zuge der heutigen, diesjährigen Pressekonferenz der BaFin. Dabei handelt es sich ausschließlich um kleinere Kassen. Im Vorjahr waren elf Kassen durchgefallen. Im übrigen bekräftigte die Anstalt ihre harte Haltung beim Rechnungszins.

mehr →

Morgen in Kassel (I):

Eine Frage der Gleichbehandlung?

von Pascal Bazzazi, Berlin, 11. Mai 2020

Oder nicht? Die Witwe will die Kapitalleistung aus einer Direktversicherung nicht verbeitragt sehen, die beklagte Krankenkasse schon. Die Klägerin beruft sich auf das Grundgesetz, doch auf diese Argumentation hat sich der 12. Senat schon in einem früheren Fall nicht eingelassen. mehr →

VAG-Informationspflichtenverordnung (II):

Keep it klar und allgemein

von Peter Gramke, Wiesbaden, 7. Mai 2020

Soviel Informationen zum Altersversorgungssystem wie nötig – aber auch nicht mehr! In einer mehrteiligen Serie auf LEITERbAV erläutert Peter Gramke die seit Juni 2019 geltenden Informationspflichten für die bAV, soweit sie von Pensionskassen, Pensionsfonds und anderen Lebensversicherern durchgeführt wird. Heute Teil 2: Abstrakt zwischen DB, DC, BOLZ und BZML. mehr →

Antwort auf Kleine Anfrage der Grünen (II):

44.000 Anwärter, 15.000 Rentner

von Pascal Bazzazi, Berlin, 6. Mai 2020

Seit einigen Jahren schon geben sich Grüne und AfD, zuweilen auch die FDP bei parlamentarischen Kleinen Anfragen zum Pensionswesen die Klinke in die Hand. Erneut wurde die Bundesregierung zur Lage der Pensionskassen befragt – und sagte teils bekanntes, teils neues.

mehr →

Debatten um neuen Höchstrechnungszins:

Zwischen 0,5 und 0,25 Prozent

von Detlef Pohl, Berlin, 5. Mai 2020

Höchstrechnungszins und Garantiezins waren im Neugeschäft von Lebensversicherern und Pensionskassen bislang meist gleich. Warum das in langen Niedrigzinsphasen nicht mehr aufgeht, erklärte die DAV in ihrem ersten Web-Pressegespräch überhaupt. Corona ließ grüßen. In der Videokonferenz war LbAV-Autor Detlef Pohl dabei. mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Eher Bilanzhelfer als Renditeturbo

von Hubertus Harenberg, München, 29. April 2020

Manche auslagerungswillige Arbeitgeber assoziieren den Durchführungsweg des Pensionsfonds automatisch mit einer renditeorientierten Kapitalanlage. Doch auch oder gerade in in turbulenten Zeiten sollte im Vordergrund stehen, dass ein Duration Matching vor einem zuweilen unkontrollierbaren Nachschussrisiko für ausgelagerte Pensionszusagen schützt, mahnt Hubertus Harenberg. mehr →

Einstandspflicht des Arbeitgebers:

„Das hätten wir ihnen gern erspart“

von Detlef Pohl, Berlin, 27. April 2020

Wenn eine Pensionskasse saniert werden muss und die Leistungen sinken, muss der Arbeitgeber für die Differenz einstehen. Zur technischen Umsetzung hatte die Kölner Pensionskasse eine elegante Lösung für die Unternehmen vorgesehen, wurde aber vom BMF ausgebremst. Der Zusatzaufwand ist erheblich. mehr →

Anhörung zum Gesetzentwurf zu PSV-Schutz für Pensionskassen:

Es geht voran

von Detlef Pohl, Berlin, 24. April 2020

Die Gesetzgebung zur PSV-Pflicht für Pensionskassen nimmt Fahrt auf. Seit 8. April gibt es einen Kabinettsentwurf, vor drei Tagen beriet der Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales – auf spezielle Art, wie LbAV-Autor Detlef Pohl zusammenfasst. mehr →

Auslagerung von Pensionszusagen auf Pensionsfonds (II):

Kein Münchner Schub für das Outside Funding

von Dr. Claudia Veh, München, 22. April 2020

Infolge der Trennung zwischen Past und Future Service wählen auslagerungswillige Unternehmen oft das Kombi-Modell. Allerdings war bis dato die genaue Abgrenzung strittig. Der XI. Senat des obersten deutschen Finanzgerichtes hat nun die Vorinstanzen kassiert und BMF und Finanzverwaltung bestätigt. Claudia Veh erläutert die Entscheidung. mehr →

Corona, EIOPA und die Aufsichten:

Bitte alles im Gleichgewicht halten

von Pascal Bazzazi, Berlin, 21. April 2020

Vergangenen Freitag hat die europäische Aufsicht ein Dokument verfasst, in dem sie einige Erwartungen an die nationalen Aufsichten und die EbAV formuliert. Vor allem geht es um Flexibilität und Erleichterungen in den Zeiten der Corona-Krise. Ob sich alle Ansprüch erfüllen lassen, wird man sehen. mehr →

Die Rentenkommission zur bAV:

Wink mit dem Zaunpfahl beim Obligatorium

von Detlef Pohl, Berlin, 20. April 2020

Die „Kommission Verlässlicher Generationenvertrag“ sollte Wege zu einer nachhaltigen Sicherung und Fortentwicklung der Alterssicherungssysteme ab 2025 finden. Nach 22 Monaten steht man aber nahezu mit leeren Händen da. Was konkret zur zusätzlichen Altersvorsorge empfohlen wird und warum der bAV mehr denn je ein Obligatorium droht, erläutert LbAV-Autor Detlef Pohl. mehr →

Kleine Anfrage der AfD zu Pensionskassen (II):

Sieben, vier und sechsunddreissig

von Pascal Bazzazi, Berlin, 17. April 2020

Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag hatte von der Bundesregierung Auskunft zur Lage im Pensionskassenwesen vor allem unter dem Gesichtspunkt des Aufsichtswesens erfragt. Die nun vorliegende Antwort aktualisiert den Blick auf die Dinge, lässt aber auch einige aktuelle und absehbare bAV-Aufsichts-Baustellen aus – weil danach nicht gefragt wurde. mehr →

Aufsicht:

Konstruktiv durch die Krise

von Dr. Bernhard Holwegler und Thomas Hagemann, Düsseldorf, 16. April 2020

Auch – oder besser erst recht – in Krisenzeiten fallen für Arbeitgeber die Mittel für eventuell notwendige Nachschüsse in die bAV nicht vom Himmel. Gut daher, dass auch die BaFin schnell auf die für alle nicht einfache Gemengelage reagiert hat, sei es bei Unterdeckungen, Fristen oder gar der Anlageverordnung. Thomas Hagemann und Bernhard Holwegler erläutern für LEITERbAV die Maßnahmen. mehr →

Gesetzentwurf zu PSV-Schutz für Pensionskassen:

Verbesserungen und Schwächen …

von Detelf Pohl, Berlin, 14. April 2020

… im zweiten Versuch. Die PSV-Pflicht für Pensionskassen sollte schon zum Jahreswechsel in Gesetz gegossen werden. Doch die Proteste waren groß. Vergangenen Mittwoch ging nun ein überarbeiteter Entwurf des BMAS mit nochmals leichten Änderungen im Kabinett durch. Vehemente Kritik bleibt. LbAV-Autor Detlef Pohl blickt zurück, auf die Gegenwart und nach vorn. mehr →

Das Parkett in Bewegung (XXIV):

Stabwechsel bei der Soka-Bau – und mehr…

von Pascal Bazzazi, Berlin, 8. April 2020

Menschen bewegen sich immer, daran können auch Corona und Ausgangssperren nichts ändern. Daher auf LEITERbAV heute und nächste Woche erneut einige Personalwechsel, die in diesen Wochen und Monaten im institutionellen deutschen Pensionswesen stattgefunden haben – bei gemeinsamen Einrichtungen, einem Consultant und einer Kanzlei. mehr →

Die ganz kleine Rückkehr des Zinses (II):

Luftanhalten ist keine Lösung

von Pascal Bazzazi, Berlin, 7. April 2020

LEITERbAV hatte berichtet: Corona hat kurzfristig die Zinssätze des IAS 19 ansteigen lassen – und beschert den Unternehmen mitten in der Krise wenigstens an der DBO-Front etwas Entspannung. Nun gibt es ein Update zum Ende des ersten Quartals. Doch Bewegung gibt es nicht nur bei dem Zins an sich. mehr →

Kölner Tage Betriebsrente 2020:

Zwischen ArbG und EuGH

von Pascal Bazzazi, Berlin, 6. April 2020

Noch von einer dritten Fachtagung, die schon im Jahr 2020, aber vor den Corona-bedingten Absagen und Verschiebungen stattgefunden hat, berichtet LEITERbAV heute. Die Tagung ist zwar ein paar Tage her, doch die Inhalte gleichwohl unvermindert aktuell. Es geht um Pilotverfahren, den 16er, DSGVO, M&A und mehr…

mehr →

413 Milliarden DBO, 274 Planvermögen:

Die bAV zwischen Treue und IAS 19

von Detlef Pohl und Pascal Bazzazi, Berlin, 2. April 2020

Stand Silvester 2019 konnte das Verhältnis von Planvermögen zu Pensionsverpflichtungen bei vielen Konzernen trotz fallender Zinsen nahezu konstant gehalten werden. Viel hängt ab von der weiteren Zinsentwicklung im Schatten eines kleinen Virus‘. mehr →

VAG-Informationspflichtenverordnung (I):

Regulierung mit Augenmaß

von Peter Gramke, Wiesbaden, 31. März 2020

Peter Gramke beleuchtet in dieser mehrteiligen Serie auf LEITERbAV die seit Juni 2019 geltenden Informationspflichten für die bAV, soweit sie von Pensionskassen, Pensionsfonds und anderen Lebensversicherern durchgeführt wird. Der Artikel beinhaltet auch Praxishinweise zur Umsetzung der VAG-Informationspflichtenverordnung vom 17. Juni 2019. Heute Teil 1: Chancen durch Digitalisierung. mehr →

bAV in den Zeiten des Virus‘:

Kurze Arbeit und lange bAV

von Dr. Judith May, München, 30. März 2020

Wegen der Coronavirus-Epidemie rechnet die Bundesregierung mit 2,35 Millionen Kurzarbeitern – Anlass genug, genauer zu untersuchen, wie sich dies auf das langfristig angelegte Pensionswesen auswirkt. Wo Gestaltungen möglich und nötig sind, ist es ratsam, diese nun vorzunehmen, erläutert für LEITERbAV Judith May. mehr →

Neulich in Erfurt:

Altersteilzeit kann Teilzeit sein

von Dr. Günter Hainz, München, 25. März 2020

Das Bundesarbeitsgericht hatte im Januar die Handhabung einer Teilzeittätigkeit in der Leistungsermittlung einer Versorgungsordnung zu bewerten. Hier kommt es auf jedes Detail an. Für LEITERbAV bewertet Günter Hainz das Urteil. mehr →

Kleine Anfrage der AfD zu Pensionskassen:

Rundumschlag

von Pascal Bazzazi, Berlin, 24. März 2020

Die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag fordert angesichts der Lage der Pensionskassen von der Bundesregierung umfassende Auskunft: zum Timing des Aufsichtshandelns, zum Rechnungszins, zum Insolvenzschutz … Mit der Antwort der Bundesregierung dürfte die Öffentlichkeit ein Update zur Lage bei Pensionskassen erhalten. Doch eines der kommenden Akut-Themen für die Pensionskassen fehlt in der Anfrage.

mehr →

70 Basispunkte hoch:

Die ganz kleine Rückkehr des Zinses?

von Pascal Bazzazi, Berlin, 19. März 2020

Corona macht vor nichts halt, nicht mal vor dem IAS 19. In einer Krise, die derzeit kein Ende zu kennen scheint, bedeutet ein an sich unschönes Phänomen wenigstens eine kleine Entspannung – zumindest vorübergehend. Doch es ist nicht nur der Zins, der bAV-betreibenden Unternehmen etwas Luft verschafft. mehr →

Jahresauftaktveranstaltung der Pensions-Akademie:

Von Keilen, Cashflow und Karbon…

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main, 18. März 2020

und Dreiklangsdimensionen. Neulich in Frankfurt, noch vor der Corona-Krise: Jahresauftaktveranstaltung der Pensions-Akademie. Im Fokus das, was die bAV derzeit bewegt. LEITERbAV dokumentiert einige der Inhalte – wegen der Fülle der Informationen im komprimierten Stakkato-Stil.

mehr →

Studie zu Employer Branding:

Netflix, Spotify, Personal-Trainer und Ladeplatz…

von Detlef Pohl, Berlin, 16. März 2020

statt Altersvorsorge? Oder zumindest zusätzlich? Die bAV zeigt sich in den großen und mittleren Unternehmen robust, bekommt aber zunehmend Konkurrenz, denn Arbeitnehmer sprechen stark auf kreative Zusatzleistungen an. Details einer neuen Studie lassen erahnen, dass Arbeitgeber künftig zur Mitarbeiterbindung andere Formen der Wertschätzung anwenden könnten. In der Sache ist Bewegung, berichtet Detlef Pohl. Und am Ende Sonder-Kassandra. mehr →

Wiesbadener Gespräche zur bAV 2020:

Angebots-Obligatorium, Markttrends und …

von Dr. Nils Börner, Wiebaden, 12. März 2020

…viel Diskussionsbedarf: Schon traditionell finden kurz vor Karneval die Wiesbadener Gespräche der Kanzlei Förster & Cisch zur bAV statt. Nils Börner dokumentiert für LEITERbAV einige der Inhalte und damit beginnt auf LEITERbAV eine kurze Serie zu denjenigen bAV-Veranstaltungen, die vor den Zeiten von Corona stattgefunden haben.

 

mehr →

Deutscher bAV-Preis 2020 verliehen:

Pensionsfonds-Pionier, One Company, Opting out …

von Pascal Bazzazi, Berlin, 11. März 2020

bei den Großen sowie ruhestandsnahe Freistellung, Arbeitgeberzuschüsse und steigende Durchdringung bei den KMU: Das waren die Features in der bAV, welche die Jury in diesem Jahr besonders überzeugt haben. Die Preisträger sind namhaft, und sie stammen vornehmlich aus der Industrie. Aber nicht alle. mehr →

WTW Pensionsfonds übernimmt von MAN:

Abschied eines Veteranen

von Pascal Bazzazi, Berlin, 5. März 2020

Im deutschen Pensionsfondswesen ist derzeit Bewegung. Jetzt wurden einige Einzelheiten und Hintergründe auch zu der Motivlage des Fahrzeug- und Maschinenbauers bekannt gemacht, sich von seinem Bestand zu trennen. Für den Consultant war die Übernahme nicht das erste Mal. Und das zweite Mal auch nicht. mehr →

2. EU-Aktionärsrechterichtlinie:

Wie hilfreich doch eine Gesetzesbegründung sein kann …

von Roberto Cruccolini und Marco Suty, München, 3. März 2020

Sie trägt das Wort „Rechte“ im Namen, bringt jedoch für institutionelle Investoren auch neue Pflichten mit sich, die sich jüngst in der nationalen Umsetzung materialisiert haben. Besonders auf diese und deren praktische Handhabung konzentrieren sich in ihrem Beitrag für LEITERbAV Marco Suty und Roberto Cruccolini. mehr →

Praktisches Problem in der Anlageverordnung:

Liebesgrüße aus Bonn

von Detlef Mackewicz, München, 26. Februar 2020

 

Pensionskassen kommen derzeit von mehreren Seiten unter Druck. In einer Welt, in der über ein Drittel aller Staatsanleihen negativ rentiert, lassen sich die in der bAV immer noch nötigten Renditen mit Rentenanlagen kaum noch verdienen. Unterdessen steigen die Ansprüche der Aufseher und Stakeholder an Umfang, Aussagekraft und Qualität des Reportings sowie an Dokumentation und Rechtfertigung der Prozesse. Doch ist die Regulierung nicht immer konsistent. Detlef Mackewicz greift einen Beispielfall heraus. mehr →

Das Parkett in Bewegung (XXII):

3 x Chefs

von Pascal Bazzazi, Bad Gastein, 11. Februar 2020

 

Weiter gehts es auf LEITERbAV mit den Personalwechseln, die sich derzeit im institutionellen deutschen Pensionswesen abspielen. Heute geht es drei Mal um Chefs – aber immer in jeweils anderer Ausprägung. mehr →

Der erste ESG Pensions Award:

Verka auf dem Treppchen …

von Pascal Bazzazi, Frankfurt, 7. Februar 2020

aber nicht allein. Einstimmig war die Entscheidung für den Preisträger aus dem kirchlichen Bereich gefallen, konnte die Jury berichten. Zweite und dritte Preise waren gar nicht vorgesehen. Gleichwohl blieb die Berliner bAV-Einrichtung nicht allein auf dem Podest. mehr →

Gerhard Kieseheuer im Interview (II):

„Da fehlen 18 bis 19 Prozent Rente“

von Detelf Pohl, Berlin, 6. Februar 2020

Die Diskussion über die Doppelverbeitragung von Betriebsrenten ist nicht zu Ende, da für manche große Ungerechtigkeiten fortbestehen. Das hat auch mit der Vorgeschichte zu tun. Gerhard Kieseheuer, Bundesvorsitzender von Direktversicherungsgeschädigte e.V., erklärt die Zusammenhänge aus seiner Sicht erneut im Interview mit Detlef Pohl – und wählt drastische Worte.

mehr →

Absenkung der Bruttobeitragsgarantie:

GDV will 80 Prozent!

von Pascal Bazzazi, Euskirchen, 4. Februar 2020

Die Versicherer machen eine Großbaustelle auf: Abschaffung der Garantie der eingezahlten Beiträge bei BZML und Riester. Der Bund der Versicherten hat bereits mit schärfster Kritik reagiert – ohne selber eine Lösung zu haben. Ohnehin geht die Sache viel tiefer. Und dann vermeldet der Verband noch eine Personalie, die schmunzeln lässt. mehr →

Das Parkett in Bewegung (XXI):

Willkommen und Abschied

von Pascal Bazzazi, Euskirchen, 3. Februar 2020

Nach wie vor lassen sich mit den Personalrochaden in den Wochen und Monaten rund um den Jahreswechsel im institutionellen Pensionswesen in schneller Folge Tagesmeldungen auf LEITERbAV füllen. Heute unter anderem: Manch einer kehrt zurück in sein altes Geschäftsfeld, manch einer zu seinem alten Arbeitgeber, manch einer dem gesamtem Pensionswesen den Rücken – zumindest vordergründig. Involviert ist auch der Vorstand von BAP. mehr →

BaFin-Merkblatt:

Selbst nicht nachhaltig?

von Andreas Kopfmüller, Frankfurt am Main, 30. Januar 2020

Wie können beaufsichtigte Unternehmen Nachhaltigkeitsrisiken managen? Die Aufsicht hat jüngst eine Orientierungshilfe gegeben und geht dort prinzipienorientiert vor. Doch muss das im Aufsichtsalltag nicht so bleiben. Darüber hinaus stellen sich weitere Fragen. Andreas Kopfmüller unterzieht das Dokument einer kritisch-konstruktiven Würdigung. mehr →

bAVPrax-Advertorial – Private Equity mit überlegenem Risk-/Return-Profil:

Der Charme von Small Buyouts

von Detlef Mackewicz, München, 28. Januar 2020

Kleinere Buyouts erzielen oft hohe Renditen bei überschaubaren Verlusten. In den USA, wo die Kapitalmärkte weltweit am weitesten entwickelt sind, ist die Beimischung von Private Equity seit zwanzig Jahren ein wichtiger Bestandteil des Anlagespektrums institutioneller Investoren. Detlef Mackewicz unternimmt auf Basis der Daten von RCP Advisors eine Analyse von Eigenheiten, Lage und Perspektive einer gesuchten, aber komplexen Asset-Klasse.

mehr →

Luxemburger Verband untersucht die Pensions-Welt:

Wer oder was oder nicht?

von Pascal Bazzazi, Bayrischzell, 27. Januar 2020

Rund 40 Billionen Euro schwer soll das weltweite Pensionswesen sein, hat eine aktuelle Studie ermittelt. Volumenseitig ist es damit unter allen institutionellen Sektoren einsam an der Spitze. Innerhalb dessen auf Platz 1: die USA. Doch auch Deutschland erreicht in der Auswertung in einer sehr speziellen Disziplin den ersten Platz. Und in einer anderen vermutlich den letzten. Ungeachtet interessanter Ergebnisse bleibt nach der – zugegeben: schnellen – Lektüre der Studie zumindest für die LbAV-Redaktion manch Kernfrage offen.

mehr →

Studie zum Risk Management:

Über das Verharren in alten Anlagemustern

von Pascal Bazzazi, Bayrischzell, 23. Januar 2020

Illiquiditätsprämien werden stärker genutzt, aber der Risiko-Appetit ist insgesamt noch zu verhalten – finden die Autoren einer Studie mit Blick auf die SAA deutscher Pensionsinvestoren – und fällen ein klares Urteil. Klar wird auch und erneut: Einfacher werden die Märkte nicht, und Governance-Anforderungen scheinen hemmend zu wirken. Handeln sollte auch der Gesetzgeber. mehr →

Morgen in Erfurt:

Mit Entgelt oder ohne?

von Pascal Bazzazi, Bayerischzell, 20. Januar 2019

Ein Mitarbeiter einer Krankenkasse im Sächsischen will sich keinen Eigenanteil zur bAV vom Gehalt abziehen lassen. Seine Arbeitgeberin verweist dagegen auf die VBL-Satzung betreffend den Abrechnungsverband Ost. Die Vorinstanzen sprachen eine klare Sprache. Morgen entscheidet nun der Dritte Senat. mehr →

Sustainable Finance – Überblick über den aktuellen EU-Stand:

Löwenanteil geschafft?

von Verena Menne und Dr. Cornelia Schmid, Berlin, 14. Januar 2020

 

Am 24. Mai 2018 hatte die EU-Kommission in Zusammenhang mit dem Aktionsplan „Finanzierung nachhaltigen Wachstums“ drei Verordnungsvorschläge vorlegt, die auch für EbAV neue Anforderungen bringen werden. Wo steht die EU mit diesem Dreier-Paket zu Sustainable Finance gut anderthalb Jahre später? Und was bringt 2020? Verena Menne und Cornelia Schmid geben auf LEITERbAV einen Überblick über den aktuellen Stand.

mehr →

PensionsEurope, OECD, BVI:

Größenordnungen

von Pascal Bazzazi, Berlin, 13. Januar 2020

 

In den den letzten Monaten des vergangenen Jahres gab es von verschiedenen Akteuren Meldungen zu Volumina im nationalen und internationalen Pensionswesen – deren Angaben infolge der Vielfalt der Strukturen wie immer nicht ohne weiteres direkt zu vergleichen sind. LEITERbAV gibt einen Überblick. mehr →

Nach München nun Berlin:

Dritteln oder nicht Dritteln …

von Pascal Bazzazi, Euskirchen; Berlin, 8. Januar 2020

ist keine juristische Frage mehr, sondern nur noch eine der Effizienz. Nachdem der BFH entschieden hatte, dass im Jahr des Richttafelwechsels für Neuzusagen keine Vergleichsberechnung und Drittelung vorzunehmen ist, passt das Bundesfinanzministerium seine Verwaltungspraxis nun an. Die neue Freiheit in der Bilanzierung kann man nutzen – muss es aber nicht.

 

mehr →

Aon EbAV-Konferenz 2019:

Von MaGo, ORA, SIPP und mehr…

von Detlef Coßmann, München, 6. Januar 2020

Die Berichterstattung zu den zahlreichen Herbsttagungen auf LEITERbAV ist auch im Januar des Folgejahres noch nicht abgeschlossen. Thema heute: die Aon EbAV-Konferenz 2019. Detlef Coßmann dokumentiert für LbAV einige der Kernaussagen – und aktualisiert auf den Stand von heute. mehr →

SONDERMELDUNG:

BaFin veröffentlicht Merkblatt zu Nachhaltigkeitsrisiken

von Pascal Bazzazi, Köln am Rhein, 20. Dezember 2019

Der Entwurf der BaFin kam seinerzeit sehr plötzlich, und nun präsentiert die Anstalt kurz vor Weihnachten ihr fertiges ESG-Merkblatt. Jüngst also erst Fortschritte bei der EU-Taxonomie, nun das Bafin-Merkblatt – fest steht, dass die ESG-Regulierung offenbar nicht an Fahrt verliert, im Gegenteil. mehr →

EIOPA-Stresstest 2019 (III):

„Keine praktische Relevanz…“

von Pascal Bazzazi, Münster in Westfalen, 19. Dezember 2019

und rechtliche auch nicht. Und keine voreiligen Schlüsse bitte. Vorgestern Abend hat die EIOPA die Ergebnisse ihres diesjährigen EbAV-Stresstests veröffentlicht, über die LEITERbAV gestern berichtet hat. Heute ein Blick auf die ersten Reaktionen von Medien und Verbänden – während die EIOPA schon weiterzieht. mehr →

EIOPA-Stresstest 2019 (II):

Zwischen 180 und 216 Milliarden Euro

von Pascal Bazzazi, Münster in Westfalen, 18. Dezember 2019

Gestern Abend gegen 19 Uhr hat die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung die Ergebnisse des diesjährigen EbAV-Stresstests vorgelegt. Die IORPs eines bestimmten Mitgliedstaates machten übrigens gar nicht mehr mit. LEITERbAV hat einen ersten Blick auf die Ergebnisse geworfen. mehr →

Endspiel in Bonn:

Sanierungskonzept abgesegnet, aber…

von Detlef Pohl, Berlin, 17. Dezember 2019

wie es mit der Deutschen Steuerberater-Versicherung, Pensionskasse des steuerberatenden Berufs (DSV), weitergeht, scheint offen. Die Kasse kämpft seit längerem mit massiven Unterdeckungen beim Mindestkapital und muss nun Leistungen kürzen. LbAV-Autor Detlef Pohl fasst erneut nach. mehr →

Vergangene Woche in Erfurt:

Zurück an das LAG

von Pascal Bazzazi, Euskirchen, 16. Dezember 2019

Erneut ging es vor dem Dritten Senat um die Frage der Pflicht zur Anpassungsprüfung bei Pensionskassenrenten mit Überschussbeteiligung. Eine endgültige Entscheidung zu fällen sah sich das Gericht infolge unklarer Faktenlage außerstande – und verkniff sich darüber hinaus eine Nebenfrage anzureißen nicht.

mehr →

IVS-Aktuare fordern stärkere Berücksichtigung der bAV-Spezifika im deutschen Aufsichtsrecht:

„Wo ist der Arbeitgeber?“

von Dr. Friedemann Lucius und Stefan Oecking, Köln, 12. Dezember 2019

 

Deutschlands Aktuare stehen auch in der bAV vor Herausforderungen. Die größte ist dabei zweifellos, die Auswirkungen der anhaltenden Niedrigzinsen auf Arbeitgeber und EbAV zu bewältigen. Daneben sorgen die Umsetzung des BRSG, die geplante Einführung der säulenübergreifenden Renteninformation und nicht zuletzt neue Regulierungsvorgaben für viel Arbeit in Aktuariaten und Beratungshäusern. Die zahlreichen Baustellen eröffnen aber auch neue Gestaltungsspielräume. Friedemann Lucius und Stefan Oecking nehmen für das IVS Stellung.


mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Fünf gute Gründe für Emerging Markets Corporate Debt

von Sabrina Jacobs, Frankfurt am Main; London, 11. Dezember 2019

Die Bedeutung von Emerging Markets für die globale Weltwirtschaft ist stark gestiegen, und das gilt für deren Corporate Bonds nicht minder. Diversifikation und risikoadjustierte Renditen, Qualität und Tiefe des Markets: Sabrina Jacobs analysiert Lage und Perspektive einer für institutionelle Investoren wichtiger werdenden Asset-Klasse.

mehr →

Am Freitag in Berlin:

Zweimal heiße Nadel

von Detlef Pohl, Berlin, 9. Dezember 2019

Die aba redete am Nikolaustag bei einem Fachgespräch in Berlin Tacheles zu zwei politischen Großbaustellen der bAV, welche die Politik in bemerkenswerter Eile umsetzen will: Die Doppelverbeitragung von Betriebsrenten und die PSV-Pflicht für Pensionskassen. Detlef Pohl war für LEITERbAV dabei. mehr →

bAV-Prax Advertorial – Factor Investing:

Nachhaltige Portfolios entwerfen

von Gideon Smith, Frankfurt am Main, 5. Dezember 2019

Das verstärkte Engagement von Aktivisten hält die politische und öffentliche Diskussion über den Kampf gegen den Klimawandel in Gang. Auch bei der Geldanlage legen Investoren immer mehr auf Nachhaltigkeit und die Performance dieser Anlagen. Gideon Smith erläutert Lage und Möglichkeiten. mehr →

Sperrfeuer – der Kommentar auf LEITERbAV:

Von fehlender Nachvollziehbarkeit, Angst, Wettbewerbsverzerrung und mehr…

von Cornelia Rütters, Ina Niebur, Andreas Fritz, Duisburg, 4. Dezember 2019

Das Bundesarbeitsministerium hat jüngst in bemerkenswerter Kurzfristigkeit einen Referentenentwurf zu einem Einbezug von Pensionskassenzusagen in den PSV-Insolvenzschutz vorgelegt. Cornelia Rütters, Ina Niebur und Andreas Fritz kommentieren den Regierungsvorstoß. mehr →

WTW Pensionsfonds übernimmt von RWE:

2,6 Milliarden und 10.000 Betriebsrentner

von Pascal Bazzazi, Berlin, 2. Dezember 2019

Bei der jüngsten Rochade im deutschen Versorgermarkt sind auch die Betriebsrentner nicht vergessen worden. Doch da die E.ON keinen Pensionsfonds hat – und wohl auch keine Muße, nun extra einen zu gründen – kommt ein externer Anbieter zum Zuge. Damit verschieben sich die Größenordnungen in dem Segment deutlich. mehr →

Im September in Köln (III) – aba-Mathetagung 2019:

Weniger als Null wird es nicht

von Björn Ricken und Dr. André Geilenkothen, Köln am Rhein, 28. November 2019

Schweizerische Sorgen, ein Gap von 186 Milliarden Euro, der Spot Rate Approach und mehr: Heute dokumentieren André Geilenkothen und Björn Ricken auf LEITERbAV den Nachmittag der inhaltlich vollgepackten, turnusgemäßen jährlichen Herbsttagung der aba-Fachvereinigung der Mathematischen Sachverständigen, die am 26. September in Köln stattgefunden hat. Teil II einer zweiteiligen Berichterstattung. mehr →

WTW-Umfrage:

Am Arbeitgeber liegt es jedenfalls nicht

von Pascal Bazzazi, Berlin, 27. November 2019

In 88 Prozent der Unternehmen sind Regelungen für die Entgeltumwandlung etabliert. Weitere acht Prozent übernehmen entsprechende Vorschläge ihrer Mitarbeiter. Dennoch greifen von denen nur wenige zu. Lediglich in einem Drittel der Unternehmen nehmen mehr als die Hälfte der Beschäftigten dieses Angebot wahr, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Daran kann auch das BRSG offenbar nichts ändern.

mehr →

Jahresabschluss bei Kölner und Caritas-PK:

Nach harten Einschnitten …

von Detlef Pohl, Berlin, 26. November 2019

geht es nun weiter. Die beiden sanierungsbedürftigen Schwesterkassen vom Rhein hatten bereits im Mai die Sanierung aufgenommen. Nun liegen auch die Jahresabschlüsse 2018 vor. Detlef Pohl hat einen Blick hineingeworfen. mehr →

Sperrfeuer – der Kommentar auf LEITERbAV:

Im devoten Abwehrkampf gegen die Staatsfonds

von Detlef Pohl, Berlin, 25. November 2019

Fünf-Punkte-Plan der Finanzwirtschaft, um zu retten, was zu retten ist; CDU-Parteitag, der einen Aufschub gewährt; und zahlreiche Modelle, die immer noch auf dem Tisch liegen. Detlef Pohl kommentiert die dynamische Gemengelage – und kann ihr wenig Positives abgewinnen.

mehr →

Aon-Studie:

Der Lotse im Rentendschungel

von Pascal Bazzazi, Euskirchen, 21. November 2019

Einer muss es ja machen: Wenn die Arbeitnehmer mehr Durchblick beim Thema Rente suchen, dann kommt wer in die Pflicht? Richtig: der Arbeitgeber. Und: Ist die bAV relativ gesehen gar nicht kompliziert? mehr →

Steuerberater-Pensionskasse (V):

Endspiel in Bonn, nächste Stufe

von Pascal Bazzazi, Bonn, 20. November 2019

In der Kaskade der Agonie der Deutsche Steuerberater-Versicherung – Pensionskasse des steuerberatenden Berufs VVaG hat es erneut einen aufsichtsrechtlichen Zwischenschritt gegeben. Vermutlich wird das nicht der letzte sein. mehr →

Im September in Köln (II) – aba-Mathetagung 2019:

Ein flüchtiges Wesen namens Zins

von Dr. André Geilenkothen und Björn Ricken, Köln; Mülheim an der Ruhr, 19. November 2019

Leere Mengen, Deutschlandrenten, PEPP und EuGH: Wie so viele Tagungen zum Pensionswesen fand auch die turnusgemäße jährliche Tagung der aba-Fachvereinigung der Mathematischen Sachverständigen im Herbst statt. Björn Ricken und André Geilenkothen waren dabei und dokumentieren einige der wichtigsten Aussagen. Teil I einer infolge des inhaltlichen Umfangs der Tagung zweiteiligen Berichterstattung. mehr →

Umfrage der Fidelity:

Einfach machen!

von Pascal Bazzazi, Berlin, 18. November 2019

Grob gesagt: Junge Berufstätige beschäftigen sich wenig mit der Altersvorsorge, finden sie zu kompliziert, stehen ihr aber nicht per se ablehnend gegenüber – im Gegenteil; einen automatischen Einbezug würde eine Mehrheit begrüßen. Das ruft eigentlich nach Pragmatismus.

mehr →

Steuerberater-Pensionskasse – Nichts Genaues weiß man nicht (IV):

Endspiel in Bonn

von Pascal Bazzazi, Berlin; in der Charité, 14. November 2019

Nächste Runde in der Agonie der Steuerberater-Pensionskasse, von dem die Öffentlichkeit einige Details praktisch nur erfährt, weil die Kasse infolge der Ausgabe notierter Nachrangdarlehen der AdHoc-Publizität unterliegt. Nun ist ein weiterer Meilenstein gesetzt worden.

mehr →

Digitalisierungsschub für bAV-Administration:

Weiter mit Momentum

von Uwe Romanski, Berlin, 13. November 2019

Die Ergebnisse einer aktuell veröffentlichten Studie zeigen: Immer mehr Einrichtungen der bAV sind demnach bereit, Digitalisierung und Automatisierung in ihren Pensions-Strukturen und -Prozessen voranzutreiben. Uwe Romanski hat sich für LEITERbAV ausgewählte Detailergebnisse angesehen. mehr →

← Ältere Artikel