Alle Beiträge der Rubrik: CONSULTING

Die Industrie trägt vor:

Die bAV in den Zeiten von Corona

von Dr. Heinke Conrads, Frankfurt am Main, 21. Januar 2021

Nach wie vor reicht der Tagungsmarathon des Pensionswesens vom vergangenen Herbst in die LbAVBerichterstattung des Jahresanfangs hinein. Heute berichtet Heinke Conrads von einer Konferenz, bei der zahlreiche Industrievertreter sich über den Umgang mit den vielfältigen Herausforderungen austauschten, die an ihre Versorgungswerke gestellt werden, nicht zuletzt unter Pandemie-Bedingungen.

mehr →

Aktuelle Studie unter Corona-Bedingungen:

Drittwirkung beyond Pensions

von Pascal Bazzazi, Salzwedel, 19. Januar 2020

Aktienkurs, Refinanzierung, Bewertungen: Die bAV an sich zu managen, ist schon Herausforderung genug. Doch die Art und Weise, wie ein Unternehmen dies vornimmt, wirkt nicht nur auf die eigenen Versorgungswerke, sondern auch auf pensionsferne Kennzahlen. Die Marktverwerfungen in den ersten Monaten der Covid-Krise boten Studienautoren dabei eine gute Gelegenheit, ihre Untersuchungen unter Extrembedingungen vorzunehmen.

mehr →

REthinking Pensions:

„… auch außerhalb eines Sozialpartnermodells“

von Utta Kuckertz-Wockel und Matthias Edelmann, Frankfurt am Main, 8. Januar 2021

Selbst Anfang des neues Jahres blickt LEITERbAV noch auf den dichten Tagungsmarathon des Pensionswesens im vergangenen Herbst zurück. Heute einige Kerngedanken einer Tagung, bei der sich Versicherer zu der Zukunft der Garantien in der bAV und zu dem ersehnten Durchbruch des Sozialpartnermodells austauschten. Utta Kuckertz-Wockel und Matthias Edelmann berichten.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – von Fiduciary Management, Outscourced Chief Investment Officer und Delegated Solutions:

Mit besserer Governance durch unsichere Zeiten

von Olaf John, Frankfurt am Main, 16. Dezember 2020

Manch institutioneller Investor, der im Zuge der komplexen Corona-Krise an den Kapitalmärkten kein gutes Timing gezeigt hat, dürfte die Renditen mehrerer Vorjahre verloren haben. Welche Vorteile die Auslagerung von Entscheidungen der Kapitalanlage vor allem für kleinere Institutionelle an den auch künftig anspruchsvollen Märkten bietet, erläutert Olaf John.

mehr →

ESG Offenlegung – proportional, wesentlich, rechtssicher und mit verfügbaren Daten:

Mehr Zeit für Wesentliches

von Dr. Cornelia Schmid, Verena Menne und Dr. Roberto Cruccolini, Berlin; München, 15. Dezember 2020

Seit Umsetzung der EbAV-II-Richtlinie und dem BaFin-Merkblatt zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken vom Dezember 2019 beschäftigen sich immer mehr Altersversorgungseinrichtungen mit ESG. Dieser Trend sollte durch gute Regulierung unterstützt werden – die Arbeit der EU-Aufsichtsbehörden an den technischen Regulierungsstandards zur Offenlegungsverordnung lassen allerdings Gegenteiliges befürchten, wie im Positionspapier von aba und AKA zu lesen ist und Roberto Cruccolini, Verena Menne und Cornelia Schmid hier erläutern.

mehr →

Studie zur Wertigkeit der bAV in Großindustrie:

bAV bleibt wichtige Vergütungskomponente

von Detlef Pohl, Berlin, 14. Dezember 2020

Kürzlich hat ein bAV-Berater eine Studie zur Wertigkeit der bAV in Großunternehmen vorgelegt. Dabei geht es um Vergütungsmodelle, bAV und Mitarbeiterbeteiligung der Arbeitnehmer in Betrieben ab 5.000 Beschäftigten. Der Consultant hat die Studie noch nicht komplett veröffentlicht, doch LbAV-Autor Detlef Pohl kennt sie bereits – und findet teils erstaunliche Ergebnisse.

mehr →

aba-Aufsichtsrechtstagung (II):

Eine To-Do-Liste nicht nur für EbAV …

von Verena Menne und Dr. Cornelia Schmid, Berlin, 11. Dezember 2020

betreffend VAIT, EZB, EIOPA, SIPP, ESG und einer möglichen neuen Dauerbaustelle: In diesen Zeiten ist es kein Wunder, dass die EbAV-Aufsichtsrechtstagung der aba übervoll war mit Inhalten. Cornelia Schmid und Verena Menne dokumentieren für LEITERbAV die wichtigsten Inhalte. Teil II eines zweiteiligen Beitrags.

mehr →

aba-Aufsichtsrechtstagung (I):

Vom Sechsklang der Hoffnung …

von Dr. Cornelia Schmid und Verena Menne, Berlin, 9. Dezember 2020

von der versicherungsmathematischen Funktion, der Ma-Risk für EbAV und der Ausgliederungsleitlinie: Weiter geht es mit der Berichterstattung zum bAV-Tagungsmarathon dieses Herbstes, heute mit dem Fokus auf der Regulierung. Verena Menne und Cornelia Schmid dokumentieren für LEITERbAV die wichtigsten Inhalte der neulichen, diesbezüglichen aba-Tagung. Teil I eines zweiteiligen Beitrags. mehr →

bAV-Prax Advertorial – am kommenden Donnerstag live mit Paul Wessling:

Die „Zinsrunde“ wird digital

von Jörg Birkelbach, Frechen-Königsdorf, 7. Dezember 2020

Der bAV-Tagungsmarathon dieses Herbstes ist noch nicht zu Ende: Die bekannte Veranstaltungsreihe „Zinsrunde“ wird am 10. Dezember erstmals – Pandemie-bedingt – als digitales Format live gestreamt. Wichtige Protagonisten von Versorgungswerken und Pensionskassen, Versicherungen und Stiftungen können sich aus erster Hand unter anderem über die unterschiedliche Aspekte der Nachhaltigkeit bei der Kapitalanlage informieren. Jörg Birkelbach lädt ein.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Nur für professionelle Anleger:

Der Reiz der REITs für Versorgungseinrichtungen

von Harald Klug und Wolfgang Bernadzik, Frankfurt am Main, 3. Dezember 2020

Während der Corona-Pandemie haben sich die Herausforderungen in der Kapitalanlage von Pensionsmanagern weiter verschärft. Immobilienaktien können dazu beitragen, die komplexen Zielvorgaben zu erreichen. Denn sie bieten die Flexibilität von Aktien, gepaart mit den attraktiven laufenden Ausschüttungen, Wachstumspotenzialen, Diversifikationsvorteilen und der regulatorischen Einordnung, die mit direkten Immobilien-Investments assoziiert werden. Harald Klug und Wolfgang Bernadzik erläutern.

mehr →

Studie zur Geringverdienerförderung:

Noch nicht an Schwung gewonnen

von Pascal Bazzazi, Köln, 30. November 2020

Ein Consultant hat sich bei Arbeitgebern umgehört, ob sie die bAV ihrer geringverdienenden Arbeitnehmer im Rahmen der neuen Förderung bezuschussen beziehungsweise warum sie es nicht tun. Die Ergebnisse sprechen für eine gewisse Zurückhaltung – und Tee trinken.

mehr →

Ein einzig Wort:

„Keiner“

von Pascal Bazzazi, Euskirchen, 27. November 2020

Wenn ein Ministerium neue Bürokratie schafft, ist das das eine. Wenn es dann noch trotz Mahnungen behauptet, es gebe für die betroffenen Arbeitgeber keinen zusätzlichen Aufwand, muss das ernsthaft zu denken geben. So geschehen gestern in Berlin, betreffend den Erfüllungsaufwand durch den absehbar neuen Versorgungsausgleich.

mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Stabilität und Wachstum mit europäischen Wohnimmobilien

von Christian Eder, München, 25. November 2020

Die Perspektiven im Markt für europäische Wohnimmobilien sind weiterhin gut: Im größten Teilbereich, dem privaten Mietwohnungssektor oder Private Rental Sector, kurz PRS, erwarten den Anleger auf Objektebene langfristige, granulare, anleihe-ähnliche jährliche Erträge in Höhe von drei bis vier Prozent. In den letzten Jahren ist der institutionelle Markt für europäische Wohnimmobilien sowohl größer als auch deutlich liquider geworden – und er zieht weitere Anlagegelder an, erläutert Christian Eder.

 

mehr →

Studie zu Pensionsinvestoren:

Der Spread zwischen Erwartungen und Erwartungen

von Pascal Bazzazi, Hannover, 24. November 2020

Corona und die Märkte: Der Einbruch Anfangs des Jahres war unüberraschend heftig und überraschend kurz, die seither anhaltende Erholung zumindest bisher keineswegs die von manchem befürchtete Bullenfalle. Und die Pensionsinvestoren? Die scheinen optimistisch, möglicherweise gar zu optimistisch – sagt eine Studie, die noch weitere Erkenntnisse liefert.

mehr →

Webinar vom 6. November – Rückübertragung von Treuhandvermögen aus dem CTA (II):

Sag niemals nie – der Film

von Pascal Bazzazi, Hannover, 23. November 2020

Vor zwei Wochen haben vier Experten kontrovers und live in einem Webinar diskutiert – über ein Thema, das auch in Zukunft viel Stoff hierzu liefern und Wirkung bis hin zur deutschen Wirtschaft als Ganzes entfalten wird. LEITERbAV war Mitveranstalter und -moderator des Webinars und dokumentiert die Veranstaltung nun im Nachgang.

mehr →

21. Handelsblatt Jahrestagung bAV (V):

Von Entmündigung, Ironie, Galopp…

von Pascal Bazzazi, Berlin, 20. November 2020

und Angst handelt die finale Berichterstattung zu der neulichen, virtuellen Tagung. Und zur Altersvorsorge von Bundestagsabgeordneten gab es einen besonders sympathischen Vorschlag. LEITERbAV dokumentiert, heute wieder im schnellen Stakkato.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Arbeitskraftabsicherung im Rahmen der bAV:

Mit HDI den bAV-Nettojoker ziehen

von Fabian von Löbbecke, Köln am Rhein, 19. November 2020

Die Arbeitswelt ist durch die Corona-Zeit radikal im Wandel. Die Erfahrungen, die Berufstätige in der Pandemie gemacht haben, haben ihre Einstellung deutlich verändert. „Sicherheit in Krisenfällen, wie etwa durch Corona“, wird zum Top-Kriterium im Beruf: Von drei Viertel der Berufstätigen wird dies jetzt als wichtig eingeschätzt, so eines der Kernergebnisse einer repräsentativen bundesweiten HDI Berufe-Studie, die Fabian von Löbbecke erläutert.

mehr →

Zwei Studien zur Altersvorsorge der Deutschen:

Zwischen Einmalzahlung und impliziter Katastrophe

von Pascal Bazzazi, Berlin, 17. November 2020

Die Quintessenzen zweier Studien erreichen die LbAV-Redaktion heute morgen: Zum einen untersuchte ein Consultant, welche Auszahlungsoptionen die Arbeitnehmer in der bAV bevorzugen und wie weit verbreitet das Outside Funding durch die Arbeitgeber ist. Die andere beschäftigte sich mit der gesetzlichen Rente. Und dort tun sich die üblichen Abgründe auf.

mehr →

Studie: Das BRSG …

… und der Verlauf der Entgeltumwandlung

von Miroslaw Staniek und Björn-Schütt-Alpen, Frankfurt am Main, 9. November 2020

Seit dem 1. Januar 2018 ist das Betriebsrentenstärkungsgesetz in Kraft. Ziel des Gesetzgebers war es, die Verbreitung der bAV zu erhöhen. Ein Fokus des BRSG liegt auf der Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Entgeltumwandlung. Ob das Gesetz den gewünschten Schub gebracht hat, zeigt eine Studie aus dem Frühjahr 2020, an der 67 Unternehmen aller Branchen mit 734.000 Beschäftigten teilgenommen haben. Miroslaw Staniek und Björn-Schütt-Alpen berichten.

mehr →

Deutschland im Herbst – aba-Pensionskassentagung (III):

Bier ist bAV…

von Detlef Coßmann, Matthias Lang und Jan Andersen, München, 6. November 2020

aber Sterbegeld nicht? Im dritten und letztenTeil zur Berichterstattung auf LEITERbAV zu der diesjährigen aba-Pensionskassentagung geht es um die aktuellen Rechtsentwicklungen im Durchführungsweg Pensionskasse. Und dass bitte künftig die Zuordnung der Überschüsse substantiiert vortragen werde. Für LbAV berichten wieder Detlef Coßmann, Matthias Lang und Jan Andersen.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Neue Impulse für institutionelle Immobilienportfolios in und nach der Pandemie:

Industrie & Logistik

von Steffen Uttich, Frankfurt am Main, 4. November 2020

In Krisen gibt es Verlierer, aber eben auch Gewinner. Daher lohnt sich der Blick in den Rückspiegel, aber noch viel mehr nach vorne. Wie haben sich auf dem Immobilienmarkt zum Beispiel die Nutzungsarten Industrie und Logistik geschlagen? Und verhilft eine Kombination beider Segmente zu mehr Stabilität in schwierigen Marktphasen? Ein Blick durch die Rendite – aber auch die ganz eigene Risikobrille – hilft bei der Suche nach der Antwort, erläutert Steffen Uttich.

mehr →

Deutschland im Herbst – aba-Pensionskassentagung (II):

How to do Insolvenzschutz

von Detlef Coßmann, Matthias Lang und Jan Andersen, München, 3. November 2020

Heute der nächste Nachrichten-Block auf LEITERbAV zu der diesjährigen, wie stets inhaltsdichten aba-Pensionskassentagung. In Teil II geht es nur um die neue PSV-Pflicht und damit um Dinge wie Kurztestate, vereinfachte Verfahren, Bemessungsgrundlagen oder (Teil-)Verträge. Für LbAV berichten erneut Detlef Coßmann, Matthias Lang und Jan Andersen.

mehr →

Deutschland im Herbst – aba-Pensionskassentagung (I):

„Das ist nicht hausgemacht“

von Detlef Coßmann, Matthias Lang und Jan Andersen, München, 2. November 2020

Heute geht es weiter auf LEITERbAV mit der Berichterstattung zum derzeitigen Herbsttagungs-Marathon im deutschen Pensionswesen; nun zu der diesjährigen aba-Pensionskassentagung – infolge der Inhaltsdichte erneut in mehreren Folgen. Heute Teil I: von Wirtschaftslage über Wirtschaftsprüfung bis zu Aufsichtsfragen. Für LbAV berichten Detlef Coßmann, Matthias Lang und Jan Andersen.

mehr →

Webinar am 6. November – Rückübertragung von Treuhandvermögen aus dem CTA:

Sag niemals nie!

von Pascal Bazzazi, Berlin, 30. Oktober 2020

Viele Dutzend Milliarden Euro liegen in Treuhandlösungen deutscher Industrieunternehmen, um Pensionslasten zu decken – für immer und ewig. Für immer und ewig? Zumindest ein Unternehmen sieht das anders – und könnte Nachahmer finden. Über Rechtslage, Trends und Folgen, Volumina, Wechselwirkungen und mehr diskutieren kommende Woche Beteiligte und Betroffene auf LEITERbAV.

mehr →

Wertgleiche Teilung beim Versorgungsausgleich?

Nicht für den beherrschenden GGF

von Dr. Claudia Veh, München, 28. Oktober 2020

Erstens gibt es bei GGF-Zusagen praktisch keinen Ausgleich im Kollektiv, und zweitens können die Volumina zuweilen sehr groß sein. Umso betrüblicher, dass explizit für Unternehmer der Bundesgerichtshof jüngst im Widerspruch zu den Vorinstanzen einer praktikablen Regelung des Versorgungsausgleichsgesetzes eine Absage erteilt hat, erläutert Claudia Veh.

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – De-Risiking im Niedrigzinsumfeld:

Adaptive Liability Hedging

von Wolfgang Murmann, Frankfurt am Main, 27. Oktober 2020

Mittels Liability Driven Investment (LDI) lässt sich die Wirkung von Schwankungen des Deckungsgrades auf die Bilanzkennzahlen eines Unternehmens steuern. Angesichts des Niedrigzinses zögert jedoch in Deutschland manch ein Industrieunternehmen mit der Umsetzung. Wolfgang Murmann erläutert eine Weiterentwicklung des traditionellen Ansatzes, der so mehr Flexibilität und Dynamik erhält – nicht zuletzt auf die absehbar sich verkomplizierenden Kapitalmärkte.

mehr →

Deutschland im Herbst – aba-Mathetagung (IV):

Rückwirkende Disqualifikation?

von Caroline Braun und Dr. Günter Hainz, München, 26. Oktober 2020

Und the more the merrier: Heute folgt auf LEITERbAV der vierte und letzte Teil der Berichterstattung von Caroline Braun und Günter Hainz zu der diesjährigen aba-Mathetagung: die Aktuelle Stunde zum Rückgriff auf den CTA, zum Fortgang bei dem abaWiki und zu zahlreichen höchstrichterlichen Urteilen.

 

mehr →

Aufklärungspflichten in der Entgeltumwandlung:

Fürsorgepflicht und Informationsgefälle …

von Christian Betz-Rehm, München,

Opting out und Außenauftritt, Nachinformation und Nebenpflichten und und und: Der Revision gegen das Urteil des LAG Hamm, das den beklagten Arbeitgeber zu Schadensersatz infolge der späteren Doppelverbeitragung verurteilt hatte, hat das Bundesarbeitsgericht zwar stattgegeben. Doch die Vielfalt des Falles und der Entscheidung beantwortet nicht nur bedeutende Fragen, sondern wirft auch neue auf, erläutert Christian Betz-Rehm.

mehr →

Deutschland im Herbst – aba-Mathetagung (III):

Live and let die…

von Caroline Braun und Dr. Günter Hainz, München, 21. Oktober 2020

mit eigenen Sterbetafeln: Heute geht es weiter auf LEITERbAV mit der Berichterstattung zum derzeitigen Tagungs-Marathon im deutschen Pensionswesen; immer noch zu der diesjährigen aba-Mathetagung – infolge der Inhaltsdichte in mehreren Folgen. Heute Teil III: von Siemensscher Demographie bis zur Erfurter Störung der Geschäftsgrundlage berichten für LEITERbAV Caroline Braun und Günter Hainz.

mehr →

Das Parkett in Bewegung (XXVIII):

4 x Wechsel an der Spitze

von Pascal Bazzazi, Pitsidia, 20. Oktober 2020

Schon wieder gibt es Bewegung im Führungspersonal bei Akteuren des Pensionswesens; heute vermeldet LEITERbAV – wie gewohnt gesammelt – Neueintritte in den oberen Etagen bei einem Consultant und zwei bAV-Einrichtungen.

mehr →

Deutschland im Herbst – aba-Mathetagung (II):

Aktuare pandemiefest

von Caroline Braun und Dr. Günter Hainz, München, 16. Oktober 2020

und mehr: Weiter geht es auf LEITERbAV mit der Berichterstattung zum Tagungs-Herbst im deutschen Pensionswesen; heute erneut zu der diesjährigen aba-Mathetagung – infolge der Inhaltsdichte in mehreren Folgen. Heute Teil II: moderne Fondsrenten, Geduld mit der Erfüllungsübernahme beim Insolvenzschutz und die Frage, ob reine Beitragszusage kommt – oder nicht. Caroline Braun und Günter Hainz dokumentieren weiter die wichtigsten Inhalte.

mehr →

Der Versorgungsausgleich in der bAV-Realität (IV):

Der Aufwand legt weiter zu …

von Dr. Michael Karst und Dr. Andreas Hufer, Reutlingen; Wiesbaden, 9. Oktober 2020

doch ist das wirklich nötig? Das Bundesverfassungsgericht hat jüngst im Versorgungsausgleich den Schutz vor Übervorteilung weiter verbessert. Vor diesem Hintergrund mahnen Michael Karst und Andreas Hufer die Politik, die Versorgungsträger im Zuge der anstehenden Gesetzesänderung nicht zusätzlich und damit über Gebühr zu belasten.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Emerging Market Debt:

Jenseits der Benchmark

von Matthew Murphy, London, 7. Oktober 2020

Auf der Suche nach Einkommensquellen, Renditepotenzial und Diversifikation haben sich Anleger in den vergangenen zehn Jahren auch in neue Märkte vorgewagt und unter anderem in Anleihen aus Schwellenländern investiert. Die extrem niedrigen Zinsen in vielen wichtigen Märkten – eine Folge der beispiellosen Geldpolitik, mit der die Zentralbanken auf den Ausbruch von Covid-19 reagiert haben – könnten die Asset-Klasse in Zukunft für noch mehr Anleger attraktiv machen, erläutert Matthew Murphy.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Auslagerung von Pensionsverpflichtungen:

Bilanzieller Befreiungsschlag

von Fabian von Löbbecke, Köln am Rhein, 1. Oktober 2020

Die Bilanzen vieler Arbeitgeber drohen unter der Last von Pensionsverpflichtungen zu kollabieren. Mitverantwortlich dafür: Das anhaltende Niedrigzinsumfeld, das durch die Corona-Krise weiter befeuert wird. Der Handlungsdruck für Unternehmen ist hoch und viele suchen nach Auswegen, um ihre Bilanzen mit sofortiger Wirkung zu entlasten. Fabian von Löbbecke erläutert eine Lösung für Past und Future Service gleichermaßen.

mehr →

Sperrfeuer – der Kommentar auf LEITERbAV:

Nichts Genaues …

von Dr. Henriette Meissner, Stuttgart, 29. September 2020

weiß man nicht – zumindest in Sachen Grundrente. Diese tritt zum 1. Januar 2021 in Kraft. Abwicklung und Zahlung kommen zwar mit Verzögerung, aber schon heute ist es für die Planung der Altersvorsorge und speziell der bAV wichtig, die Auswirkungen zu berücksichtigen. Doch dafür fehlt es an wichtigen Eckdaten auch für die Beschäftigten, damit sie ihre Eigenvorsorge wirklich planen können. Henriette Meissner weiss zu kritisieren, zu appellieren – und zu erläutern, welche Rolle die bAV spielen kann.

mehr →

Öffentliche IVS-Gedanken:

Schluss mit der Garantiefixierung!

von Detlef Pohl, Berlin, 24. September 2020

Weil die EZB die tiefen Zinsen nachhaltig zementiert, sind der Verzicht auf Garantien oder neue Garantiekonzepte nötig. Wie die aussehen könnten und warum der HGB-Rechnungszins endlich reformiert werden muss, erklärt der DAV-Zweigverein IVS gestern in einem Web-Pressegespräch – und mahnte grundsätzliche Reformen an. LbAV-Autor Detlef Pohl war dabei.

mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Entwicklung der Preise für Fremdkapital ist …

von Justin Curlow, Frankfurt am Main, 23. September 2020

ausschlaggebend für die Wertentwicklung von Eigenkapital: Angesichts der Kapitalintensität von Immobilieninvestitionen sind genaue Beobachtung und Analyse der Preisbildung von Fremdkapital auf dem internationalen Markt von entscheidender Bedeutung im Hinblick auf die künftige Wertentwicklung von Eigenkapital. Justin Curlow analysiert Lage und Perspektive in den Zeiten von Corona – mit besonderen Folgen für eigenkapitalstarke Investoren, die auf etwas achten sollten, das sie selber gar nicht benötigen. mehr →

bAV-Prax Advertorial – Soli-Wegfall als Chance für die bAV:

Im Osten geht die Sonne auf

von Fabian von Löbbecke, Köln am Rhein, 16. September 2020

Ab Anfang 2021 haben viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mehr Geld in den Taschen. Dann fällt für die meisten Steuerpflichtigen der Solidaritätszuschlag (Soli) weg. Zugleich stellt sich die Frage: Was tun mit dem Einkommensplus? Für den Konsum ausgeben? Oder in die Altersvorsorge investieren, zum Beispiel in eine Betriebsrente? Inwiefern die bAV für Arbeitnehmer den größeren Mehrwert bietet, rechnet Fabian von Löbbecke in einem Brutto-Netto-Vergleich vor.

mehr →

Digitale Rentenübersicht:

Auf dem richtigen Weg

von Gundula Dietrich und Dr. André Geilenkothen, Mülheim an der Ruhr, 14. September 2020

Lange war es ruhig um die geplante Rentenübersicht, und die Veröffentlichung der Studie zu den konzeptionellen Grundlagen einer säulenübergreifenden Informationsquelle liegt schon fast anderthalb Jahre zurück. Doch derzeit nimmt das äußerst ambitionierte und vielfältige Projekt rasant Fahrt auf. Die seinerzeitigen Studienautoren Gundula Dietrich und André Geilenkothen beleuchten den aktuellen Entwurf, technische wie politische Fragen und den weiteren Zeitplan.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Nur für professionelle Anleger:

Frischer Wind für Pensions-Portfolios

von Harald Klug und Alex Widmer, Frankfurt am Main, 10. September 2020

Das Kapitalmarktumfeld und die Integration von ESG-Kriterien stellen Pensionsrichtungen vor Herausforderungen. Infrastruktur-Investments im Bereich erneuerbare Energien können eine Lösung sein. Denn sie ermöglichen, Risiko-Rendite-Profile zu optimieren und laufende Erträge zu erzielen. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass das Segment sich wandelt. Harald Klug und Alex Widmer erläutern Lage und Perspektive. mehr →

Das Parkett in Bewegung (XXVI):

Haben Sie gedient?

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main, 1. September 2020

Der Aktuar und der Aufseher: Erneut gibt es dieser Tage Bewegung in dem institutionellen Pensionswesen. Heute vermeldet LEITERbAV den Wechsel zweier prägnanter, weithin bekannter Pensions-Persönlichkeiten sowie den stante pede Antritt eines neuen Country Heads eines großen Akteurs. Der eine muss gut rechnen können, der andere gut aufpassen – und im Zweifel Soldat gewesen sein. Der dritte gut führen.

mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Governance ist mehr …

von Frank Diesterhöft, Frankfurt am Main, 26. August 2020

als nur ein Wort. Drei Lehren, die Anleger bei der Beurteilung von ESG-Risiken aus der Wirecard-Pleite ziehen können, erläutert Frank Diesterhöft. Denn der Fall zeigt erneut eindrücklich, wie sich eine problematische Governance in einem Verlust materialisieren kann – und das betrifft nicht nur Aktionäre.

mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Kapitalrendite?
Nur eine Aufgabe von vielen!

von Martin Großmann, Liechtenstein, 12. August 2020

In Zeiten von Niedrigzins, Asset Inflation und zinslosem Risiko steht bei vielen Betrachtungen der gegenwärtigen Herausforderungen in der bAV die Kapitalanlage im Mittelpunkt. Martin Großmann mahnt, darüber – vor allem bei kleineren Kollektiven, namentlich bei GGF-Versorgungen – den Blick auf die Biometrie nicht zu vernachlässigen. mehr →

Kommalpha-Studie zu den Aktiva institutioneller Investoren:

Pensions Dynamics!

von Pascal Bazzazi, Berlin, 10. August 2020

Eine aktuelle Studie von Kommalpha seziert die Assets deutscher Institutioneller, besonders unter dem Gesichtspunkt der Fondsstrukturen und ihrer Entwicklung. Und Sie, liebe Leserin, lieber Leser von LEITERbAV, haben es wieder schwarz auf weiß: dass Sie in einem äußerst dynamischen, vielleicht dem dynamischsten Sektor überhaupt in der institutionellen Welt arbeiten. mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Der Chef und seine bAV …

von Dr. Claudia Veh, München, 7. August 2020

im Falle eines Falles. Die Corona-Pandemie hat weite Teile der Wirtschaft in Bedrängnis gebracht. Viele Firmen, gerade KMU, bangen um ihre Existenz. In dieser Situation sollte der Gesellschafter-Geschäftsführer der GmbH auch seine persönlichen Interessen nicht unberücksichtigt lassen. Denn unter Umständen steht auch seine bAV auf dem Spiel. Claudia Veh erläutert, worauf GGF jetzt achten sollten – nämlich auch auf Feinheiten.

 

mehr →

Der neugefasste § 100:

Mehr Förderbetrag für Geringverdiener

von Detlef Pohl, Berlin, 6. August 2020

Im Gepäck des umstrittenen Grundrentengesetzes wurde auch der bAV-Förderbetrag nach § 100 EStG erhöht und die Einkommensgrenze für begünstigte Arbeitnehmer hochgesetzt. LEITERbAV-Autor Detlef Pohl hat die Neuerungen im Detail angeschaut und bewertet sie aus Arbeitgebersicht.

mehr →

Start in gut einem Jahr:

Auf zum Rentendurchblick

von Pascal Bazzazi, Dresden, 4. August 2020

Einige Medien hatten schon vorab berichtet, und nun ist er auch für die Öffentlichkeit verfügbar, der Referentenentwurf des BMAS zur säulenübergreifenden Renteninformation – die nun auch amtlich anders heißt. Die mit dem komplexen Projekt befassten Fachleute sind mit dem Entwurf offenbar nicht unzufrieden. mehr →

bAV-Prax Advertorial – der neue Fidelity Vorsorge-Index:

Von 0 auf 150? Sechs Regionen auf dem Prüfstand

von Holger Schwarze, Kronberg im Taunus, 29. Juli 2020

Eine aktuelle Studie von Fidelity International untersucht und klassifiziert, wie gut Arbeitnehmer auf den Ruhestand vorbereitet sind, und identifiziert mögliche Maßnahmen, um deren Altersvorsorge zu optimieren. Hierzu hat das Unternehmen einen neuen „Vorsorge-Index“ entwickelt, mit dem für sechs Regionen in der Welt Lage und Perspektive in der Altersvorsorge bewertet werden. Deutschland ist auch dabei – und schneidet selbst unter den Mittelmäßigen nicht gut ab. Holger Schwarze berichtet. mehr →

BAG zur Einstandspflicht des Arbeitgebers:

Abgerechnet wird zum Schluss

von Alexander Bauer, Köln am Rhein, 21. Juli 2020

Der Umgang mit der Einstandspflicht des Arbeitgebers nach Kürzungen bei Pensionskassen ist in Zeiten des Niedrigzinses ein Thema, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. Nun hat das oberste deutsche Arbeitsgericht für den Future Service eine Klarstellung getroffen – und quasi en passant eine Frage angerissen, die kardinale Bedeutung erlangen könnte. Alexander Bauer berichtet und interpretiert – und fordert ein Umdenken.

mehr →

German Pension Finance Watch Q2 2020:

In Versorgungswerken nichts Neues

von Pascal Bazzazi, Euskirchen, 16. Juli 2020

Wohl jeder auf dem Parkett beobachtet – teils mit Überraschung, teils mit Wonne, teils mit Frust – wie bemerkenswert optimistisch sich seit Wochen schon die Aktienmärkte geben. In ihrer Dynamik werden sie anscheinend nur übertroffen von der Entwicklung der Covid-Fallzahlen in den USA und anderen Ländern sowie vom Heißlaufen der Notenpressen. In dieser janusköpfigen Gemengelage zeigen sich die Versorgungswerke der deutschen Großkonzerne eher unbeeindruckt.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Über Grenzen hinweg schauen:

Am Wachstumspotenzial der Emerging Markets partizipieren

von Kilian Niemarkt, London, 15. Juli 2020

Weltweit geraten die Volkswirtschaften infolge von Corona und Lockdowns unter Druck. Inwiefern im Zuge einer anschließenden Erholung die Aktien und Anleihen von Unternehmen aus Schwellenländern mit Blick auf Bewertungen, Währungen und Fundamentaldaten besonders vielversprechend sein könnten, analysiert Kilian Niemarkt.

 

mehr →

Neuregelung in Kraft:

Schutz mit vielen Details – und Handlungsbedarf

von Pascal Bazzazi, Bonn, 3. Juli 2020

Die neue gesetzliche Insolvenzsicherung für Pensionskassenzusagen ist legislativ nun unter Dach und Fach. Übertragung auf den PSV durch die BaFin, Stichtagsregelung, pauschalierte PSV-Beiträge, Beteiligung am Ausgleichsfonds, VVL-Erleichterung, Wettbewerbsverzerrung und und und … – Zeit für einen Überblick. Derweil hat sich auch der PSV selbst zu Wort gemeldet. Und im Bundestag werden weiter Fragen gestellt – über die Sache PSV hinaus. mehr →

Nach Zugriff auf reservierte Mittel:

De-Risking in Heidelberg

von Pascal Bazzazi, Köln am Rhein, 2. Juli 2020

Der Markt für Druckmaschinen ist schon seit vielen Jahren kein leichter, das gilt unter Corona nicht minder. Die Heidelberger Druckmaschinen AG hatte jüngst in ihren CTA gegriffen, um Schulden abzubauen, mit dieser Maßnahme Neuland betreten und wird möglicherweise Nachahmer finden. Nun hat sie auch ihre bAV weiter gestrafft – denn es gibt etwas, das noch wichtiger ist als diese.

mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Warum nicht einfach mal Bilanz ziehen?

von Daniel Schepp, Frankfurt am Main, 1. Juli 2020

Pensionsverpflichtungen mittels CTA auszulagern eröffnet Arbeitgebern neue Spielräume und erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit bei großen und auch kleineren Unternehmen, sei es mit Einzel- oder mit Gruppen-CTA. Daniel Schepp bewertet Lage und Perspektive aus Sicht einer Verwahrstelle. mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Fair und transparent ist am Ende meist günstiger

von Dr. Peter Doetsch und Fabian von Löbbecke, Wiesbaden; Köln am Rhein, 18. Juni 2020

Die bAV kennt viele Förderwege. Das macht sie lukrativ für Arbeitnehmer. Zugleich müssen Arbeitgeber und Vermittler darauf achten, dass sie ihre Auskunfts-, Informations- und Beratungspflichten zu den Förderwegen sorgfältig erfüllen. Denn: Findet der Arbeitnehmer im Nachhinein heraus, dass ein Förderweg, der ihm verschwiegen oder ausgeredet worden ist, mehr abgeworfen hätte, kann das teuer werden. Peter Doetsch und Fabian von Löbbecke erklären, woran das liegt und was man tun kann, um Rechtsstreit und Schadenersatzforderungen zu vermeiden. mehr →

Der Versorgungsausgleich in der bAV-Realität (III):

Höhere Anforderungen an externe Teilung

von Dr. Michael Karst und Dr. Andreas Hufer, Reutlingen; Wiesbaden, 16. Juni 2020

Die bei Versorgungsträgern beliebte externe Teilung war jüngst Gegenstand eines Verfahrens vor dem Bundesverfassungsgericht. Dieses verlangt Vergleichsberechnungen zur internen Teilung und unter Umständen eine Anhebung des Ausgleichswerts. Michael Karst und Andreas Hufer analysieren das Urteil aus Sicht der Praxis.

mehr →

HDI-Expertenforum:

bAV die logische Alternative …

von Detlef Pohl, Berlin, 12. Juni 2020

zu allen anderen Sparformen. Daran ändere auch Corona nichts. Doch wie der bAV-Markt sich unter Corona entwickelt, was Arbeitgeber jetzt tun sollten und welche Chancen die Abschwächung des Solidaritätszuschlags 2021 für die Betriebsrente bietet, wurde diese Woche bei einem Online-Forum beleuchtet. Und ein bAV-Kunstwort macht die zeitgemäße Runde. LbAV-Autor Detlef Pohl hat sich zugeschaltet. mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Wie wirken sich QE und extreme Niedrigzinspolitik auf inflationsgebundene Anleihen aus?

von Jonathan Baltora, Frankfurt am Main, 10. Juni 2020

Die Coronavirus-Epidemie hat sowohl für Märkte als auch Regierungen und Zentralbanken noch nie dagewesene Herausforderungen aufgeworfen. Letztere versuchen weltweit die Volkswirtschaften mit außergewöhnlichen Maßnahmen zu unterstützen. Wie sich diese geldpolitischen Schritte auf eine der ‚Safe Haven‘ Assetklassen auswirken könnte, erklärt Jonathan Baltora.

mehr →

Euroforum-Webinar im Vorfeld der bAV-HB-Tagung:

bAV ist für Frauen …

von Detlef Pohl, Berlin, 9. Juni 2020

die Vorsorgeform mit dem bestem Image. Die Altersversorgung von Frauen scheint weniger resistent gegen Altersarmut als es bei Männern der Fall ist. Doch wie ist das speziell in der bAV? Und was kann man dort gegen Gender Gap tun? Auf Basis einer neuen Aon-Umfrage diskutierten Experten gestern während eines Webinars. Detlef Pohl hat sich für LbAV zugeschaltet. mehr →

Die EbAV-Regulierung schreitet voran:

Von SIPP und EGA

von Wolfram Roddewig, Wiesbaden, 8. Juni 2020

Weitere Herausforderungen und Dokumentationspflichten für die EbAV: Die BaFin hat kürzlich ihre Auslegungsentscheidung zur Erklärung zu den Grundsätzen der Anlagepolitik veröffentlicht. Wolfram Roddewig erläutert und ordnet ein. mehr →

Übersterblichkeit und Covid-19:

Man stirbt nur einmal!

von Thomas Hagemann und Christian Viebrock, Düsseldorf, 5. Juni 2020

Die Corona-Krise hat ihre eigene Fachterminologie in die öffentliche Diskussion gebracht – Reproduktionszahl, Durchseuchung, Herdenimmunität… Seit ein paar Wochen rückt nun der bis dato nur Aktuaren vertraute Begriff der Übersterblichkeit in den Fokus der Öffentlichkeit. Und wie ist hier die Lage? Thomas Hagemann und Christian Viebrock analysieren. mehr →

bAV-Prax Advertorial – Aktienrisiken zwischen Minimum Volatility und Overlay:

Pensionsvermögen jetzt krisenfester positionieren

von Michael Haitz, Frankfurt am Main, 3. Juni 2020

Die Corona-bedingten Verwerfungen an den Märkten haben die Risikobudgets vieler institutioneller Anleger schwer belastet. Zwei Konzepte, wie angesichts des anhaltenden Niedrigzinses und in der unklaren Gemengelage gleichwohl Aktienrisiken als Renditetreiber gehandhabt werden können, erläutert Michael Haitz.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Prioritäten in der Krise:

So navigieren Sie sicher in turbulenten Zeiten

von Jeffrey Dissmann und Michael Sauler, München, 27. Mai 2020

Ein robustes Governance-Framework ist gerade in Krisenzeiten wichtig, um schnell und effizient Entscheidungen zu treffen und Risiken zu steuern. Darüber hinaus sollten institutionelle Anleger eine De-Risking-Strategie aufsetzen, die dynamische Komponenten enthält, um langfristige Ziele zu erreichen und gleichzeitig kurzfristige Risiken zu beherrschen oder von Chancen zu profitieren, erläutern Jeffrey Dissmann und Michael Sauler.

mehr →

BAG urteilt zum 16er:

In der Praxis meist erfüllt …

von Alexander Bauer, Köln am Rhein, 26. Mai 2020

doch heißt meist nicht immer. Ende 2019 hatte das BAG zur Anwendung der Escape-Klausel“ für die Anpassung von Pensionskassenrenten zu entscheiden und die Gelegenheit genutzt, zahlreiche Anforderungen zu konkretisieren. Ein Ergebnis: Nicht alles, was versicherungsrechtlich möglich ist, ist arbeitsrechtlich unkritisch. Alexander Bauer schildert, analysiert und bewertet das nun vorliegende Urteil. mehr →

Der Versorgungsausgleich in der bAV-Realität (I):

Von Kapitalwertbasis, externer Teilung und Pay and Forget …

von Pascal Bazzazi, Berlin, 25. Mai 2020

und mehr: Der Versorgungsausgleich ist und bleibt zeitaufwendig – und nun wird auch noch eine breit genutzte Sonderregelung zur externen Teilung gerichtlich hinterfragt. Morgen wird das Bundesverfassungsgericht sein Urteil verkünden. Welche praktische Bedeutung hat diese Regelung? Ein Consultant hat im Vorfeld der fast 80 Unternehmen zur Handhabung befragt, und LEITERbAV liegen die Studienergebnisse vor. Das Urteil könnte große Wirkung auf die Zukunft der bAV haben. mehr →

bAV-Prax Advertorial – Unentdecktes Terrain:

Private Debt in Skandinavien

von Dr. Malte Kirchner und Matthias Beitzel, Luxembourg, 19. Mai 2020

Das derzeitige Kapitalmarktumfeld, geprägt durch historisch niedrige Zinsen, stellt viele Einrichtungen der bAV und Lebensversicherer vor ein zentrales Problem: Die in der Vergangenheit häufig genutzten Anlagen im Bereich Fixed Income erzielen bei weitem nicht die erforderlichen Renditen. Das verstärkt den Blick auf alternative Anlageklassen, insbesondere Private Debt. Bisher unentdeckt sind die nordischen Märkte, wie Malte Kirchner und Matthias Beitzel aufzeigen. mehr →

Private Equity in den Zeiten von Corona:

Krisenjahre bieten Anlagechancen

von Detelf Mackewicz, München, 18. Mai 2020

Die Rückkehr des Denominator-Effektes, Private Equity als Portfoliostabilisator, die Aufnahmefähigkeit bei Secondaries und die Diversifikation als Erfolgsfaktor – Detlef Mackewicz beurteilt Lage und Perspektive der Asset-Klasse. Und rät zu guten Nerven. mehr →

bAV-Prax Advertorial:

In der Spitze über 7 Prozent Rendite

von Prof. Thomas Dommermuth und Fabian von Löbbecke, Köln; Amberg-Weiden, 14. Mai 2020

Was lohnt sich für Arbeitnehmer mehr? Eine ungeförderte private Altersvorsorge der dritten Schicht? Oder ein vergleichbares Produkt der betrieblichen Altersversorgung mit ihren diversen Fördermöglichkeiten? Eine scheinbar einfache Frage, die aber schwer zu beantworten ist, ohne Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Thomas Dommermuth und Fabian v. Löbbecke haben sich an einer methodisch sauberen Analyse versucht.

mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Eher Bilanzhelfer als Renditeturbo

von Hubertus Harenberg, München, 29. April 2020

Manche auslagerungswillige Arbeitgeber assoziieren den Durchführungsweg des Pensionsfonds automatisch mit einer renditeorientierten Kapitalanlage. Doch auch oder gerade in in turbulenten Zeiten sollte im Vordergrund stehen, dass ein Duration Matching vor einem zuweilen unkontrollierbaren Nachschussrisiko für ausgelagerte Pensionszusagen schützt, mahnt Hubertus Harenberg. mehr →

Aufsicht:

Konstruktiv durch die Krise

von Dr. Bernhard Holwegler und Thomas Hagemann, Düsseldorf, 16. April 2020

Auch – oder besser erst recht – in Krisenzeiten fallen für Arbeitgeber die Mittel für eventuell notwendige Nachschüsse in die bAV nicht vom Himmel. Gut daher, dass auch die BaFin schnell auf die für alle nicht einfache Gemengelage reagiert hat, sei es bei Unterdeckungen, Fristen oder gar der Anlageverordnung. Thomas Hagemann und Bernhard Holwegler erläutern für LEITERbAV die Maßnahmen. mehr →

Die ganz kleine Rückkehr des Zinses (II):

Luftanhalten ist keine Lösung

von Pascal Bazzazi, Berlin, 7. April 2020

LEITERbAV hatte berichtet: Corona hat kurzfristig die Zinssätze des IAS 19 ansteigen lassen – und beschert den Unternehmen mitten in der Krise wenigstens an der DBO-Front etwas Entspannung. Nun gibt es ein Update zum Ende des ersten Quartals. Doch Bewegung gibt es nicht nur bei dem Zins an sich. mehr →

413 Milliarden DBO, 274 Planvermögen:

Die bAV zwischen Treue und IAS 19

von Detlef Pohl und Pascal Bazzazi, Berlin, 2. April 2020

Stand Silvester 2019 konnte das Verhältnis von Planvermögen zu Pensionsverpflichtungen bei vielen Konzernen trotz fallender Zinsen nahezu konstant gehalten werden. Viel hängt ab von der weiteren Zinsentwicklung im Schatten eines kleinen Virus‘. mehr →

bAV in den Zeiten des Virus‘:

Kurze Arbeit und lange bAV

von Dr. Judith May, München, 30. März 2020

Wegen der Coronavirus-Epidemie rechnet die Bundesregierung mit 2,35 Millionen Kurzarbeitern – Anlass genug, genauer zu untersuchen, wie sich dies auf das langfristig angelegte Pensionswesen auswirkt. Wo Gestaltungen möglich und nötig sind, ist es ratsam, diese nun vorzunehmen, erläutert für LEITERbAV Judith May. mehr →

PSV setzt BGH-Urteil um:

Weniger, genau oder mehr als 50%?

von Dr. Claudia Veh, München, 26. März 2020

Der persönliche Geltungsbereich des BetrAVG bei Kapitalgesellschaften mit mehreren Gesellschafter-Geschäftsführern war Gegenstand eines BGH-Urteils im Herbst vergangenen Jahres. Der PSV hat nun seine Richtlinien entsprechend angepasst. Mit Blick auf die Feinheiten gibt Claudia Veh für LEITERbAV einen Überblick.

mehr →

70 Basispunkte hoch:

Die ganz kleine Rückkehr des Zinses?

von Pascal Bazzazi, Berlin, 19. März 2020

Corona macht vor nichts halt, nicht mal vor dem IAS 19. In einer Krise, die derzeit kein Ende zu kennen scheint, bedeutet ein an sich unschönes Phänomen wenigstens eine kleine Entspannung – zumindest vorübergehend. Doch es ist nicht nur der Zins, der bAV-betreibenden Unternehmen etwas Luft verschafft. mehr →

Jahresauftaktveranstaltung der Pensions-Akademie:

Von Keilen, Cashflow und Karbon…

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main, 18. März 2020

und Dreiklangsdimensionen. Neulich in Frankfurt, noch vor der Corona-Krise: Jahresauftaktveranstaltung der Pensions-Akademie. Im Fokus das, was die bAV derzeit bewegt. LEITERbAV dokumentiert einige der Inhalte – wegen der Fülle der Informationen im komprimierten Stakkato-Stil.

mehr →

Studie zu Employer Branding:

Netflix, Spotify, Personal-Trainer und Ladeplatz…

von Detlef Pohl, Berlin, 16. März 2020

statt Altersvorsorge? Oder zumindest zusätzlich? Die bAV zeigt sich in den großen und mittleren Unternehmen robust, bekommt aber zunehmend Konkurrenz, denn Arbeitnehmer sprechen stark auf kreative Zusatzleistungen an. Details einer neuen Studie lassen erahnen, dass Arbeitgeber künftig zur Mitarbeiterbindung andere Formen der Wertschätzung anwenden könnten. In der Sache ist Bewegung, berichtet Detlef Pohl. Und am Ende Sonder-Kassandra. mehr →

Wiesbadener Gespräche zur bAV 2020:

Angebots-Obligatorium, Markttrends und …

von Dr. Nils Börner, Wiebaden, 12. März 2020

…viel Diskussionsbedarf: Schon traditionell finden kurz vor Karneval die Wiesbadener Gespräche der Kanzlei Förster & Cisch zur bAV statt. Nils Börner dokumentiert für LEITERbAV einige der Inhalte und damit beginnt auf LEITERbAV eine kurze Serie zu denjenigen bAV-Veranstaltungen, die vor den Zeiten von Corona stattgefunden haben.

 

mehr →

Deutscher bAV-Preis 2020 verliehen:

Pensionsfonds-Pionier, One Company, Opting out …

von Pascal Bazzazi, Berlin, 11. März 2020

bei den Großen sowie ruhestandsnahe Freistellung, Arbeitgeberzuschüsse und steigende Durchdringung bei den KMU: Das waren die Features in der bAV, welche die Jury in diesem Jahr besonders überzeugt haben. Die Preisträger sind namhaft, und sie stammen vornehmlich aus der Industrie. Aber nicht alle. mehr →

WTW Pensionsfonds übernimmt von MAN:

Abschied eines Veteranen

von Pascal Bazzazi, Berlin, 5. März 2020

Im deutschen Pensionsfondswesen ist derzeit Bewegung. Jetzt wurden einige Einzelheiten und Hintergründe auch zu der Motivlage des Fahrzeug- und Maschinenbauers bekannt gemacht, sich von seinem Bestand zu trennen. Für den Consultant war die Übernahme nicht das erste Mal. Und das zweite Mal auch nicht. mehr →

Praktisches Problem in der Anlageverordnung:

Liebesgrüße aus Bonn

von Detlef Mackewicz, München, 26. Februar 2020

 

Pensionskassen kommen derzeit von mehreren Seiten unter Druck. In einer Welt, in der über ein Drittel aller Staatsanleihen negativ rentiert, lassen sich die in der bAV immer noch nötigten Renditen mit Rentenanlagen kaum noch verdienen. Unterdessen steigen die Ansprüche der Aufseher und Stakeholder an Umfang, Aussagekraft und Qualität des Reportings sowie an Dokumentation und Rechtfertigung der Prozesse. Doch ist die Regulierung nicht immer konsistent. Detlef Mackewicz greift einen Beispielfall heraus. mehr →

Das Parkett in Bewegung (XXI):

Willkommen und Abschied

von Pascal Bazzazi, Euskirchen, 3. Februar 2020

Nach wie vor lassen sich mit den Personalrochaden in den Wochen und Monaten rund um den Jahreswechsel im institutionellen Pensionswesen in schneller Folge Tagesmeldungen auf LEITERbAV füllen. Heute unter anderem: Manch einer kehrt zurück in sein altes Geschäftsfeld, manch einer zu seinem alten Arbeitgeber, manch einer dem gesamtem Pensionswesen den Rücken – zumindest vordergründig. Involviert ist auch der Vorstand von BAP. mehr →

BaFin-Merkblatt:

Selbst nicht nachhaltig?

von Andreas Kopfmüller, Frankfurt am Main, 30. Januar 2020

Wie können beaufsichtigte Unternehmen Nachhaltigkeitsrisiken managen? Die Aufsicht hat jüngst eine Orientierungshilfe gegeben und geht dort prinzipienorientiert vor. Doch muss das im Aufsichtsalltag nicht so bleiben. Darüber hinaus stellen sich weitere Fragen. Andreas Kopfmüller unterzieht das Dokument einer kritisch-konstruktiven Würdigung. mehr →

bAVPrax-Advertorial – Private Equity mit überlegenem Risk-/Return-Profil:

Der Charme von Small Buyouts

von Detlef Mackewicz, München, 28. Januar 2020

Kleinere Buyouts erzielen oft hohe Renditen bei überschaubaren Verlusten. In den USA, wo die Kapitalmärkte weltweit am weitesten entwickelt sind, ist die Beimischung von Private Equity seit zwanzig Jahren ein wichtiger Bestandteil des Anlagespektrums institutioneller Investoren. Detlef Mackewicz unternimmt auf Basis der Daten von RCP Advisors eine Analyse von Eigenheiten, Lage und Perspektive einer gesuchten, aber komplexen Asset-Klasse.

mehr →

Luxemburger Verband untersucht die Pensions-Welt:

Wer oder was oder nicht?

von Pascal Bazzazi, Bayrischzell, 27. Januar 2020

Rund 40 Billionen Euro schwer soll das weltweite Pensionswesen sein, hat eine aktuelle Studie ermittelt. Volumenseitig ist es damit unter allen institutionellen Sektoren einsam an der Spitze. Innerhalb dessen auf Platz 1: die USA. Doch auch Deutschland erreicht in der Auswertung in einer sehr speziellen Disziplin den ersten Platz. Und in einer anderen vermutlich den letzten. Ungeachtet interessanter Ergebnisse bleibt nach der – zugegeben: schnellen – Lektüre der Studie zumindest für die LbAV-Redaktion manch Kernfrage offen.

mehr →

Studie zum Risk Management:

Über das Verharren in alten Anlagemustern

von Pascal Bazzazi, Bayrischzell, 23. Januar 2020

Illiquiditätsprämien werden stärker genutzt, aber der Risiko-Appetit ist insgesamt noch zu verhalten – finden die Autoren einer Studie mit Blick auf die SAA deutscher Pensionsinvestoren – und fällen ein klares Urteil. Klar wird auch und erneut: Einfacher werden die Märkte nicht, und Governance-Anforderungen scheinen hemmend zu wirken. Handeln sollte auch der Gesetzgeber. mehr →

Sustainable Finance – Überblick über den aktuellen EU-Stand:

Löwenanteil geschafft?

von Verena Menne und Dr. Cornelia Schmid, Berlin, 14. Januar 2020

Am 24. Mai 2018 hatte die EU-Kommission in Zusammenhang mit dem Aktionsplan „Finanzierung nachhaltigen Wachstums“ drei Verordnungsvorschläge vorlegt, die auch für EbAV neue Anforderungen bringen werden. Wo steht die EU mit diesem Dreier-Paket zu Sustainable Finance gut anderthalb Jahre später? Und was bringt 2020? Verena Menne und Cornelia Schmid geben auf LEITERbAV einen Überblick über den aktuellen Stand.

 

mehr →

Nach München nun Berlin:

Dritteln oder nicht Dritteln …

von Pascal Bazzazi, Euskirchen; Berlin, 8. Januar 2020

ist keine juristische Frage mehr, sondern nur noch eine der Effizienz. Nachdem der BFH entschieden hatte, dass im Jahr des Richttafelwechsels für Neuzusagen keine Vergleichsberechnung und Drittelung vorzunehmen ist, passt das Bundesfinanzministerium seine Verwaltungspraxis nun an. Die neue Freiheit in der Bilanzierung kann man nutzen – muss es aber nicht.

 

mehr →

Aon EbAV-Konferenz 2019:

Von MaGo, ORA, SIPP und mehr…

von Detlef Coßmann, München, 6. Januar 2020

Die Berichterstattung zu den zahlreichen Herbsttagungen auf LEITERbAV ist auch im Januar des Folgejahres noch nicht abgeschlossen. Thema heute: die Aon EbAV-Konferenz 2019. Detlef Coßmann dokumentiert für LbAV einige der Kernaussagen – und aktualisiert auf den Stand von heute. mehr →

EIOPA-Stresstest 2019 (II):

Zwischen 180 und 216 Milliarden Euro

von Pascal Bazzazi, Münster in Westfalen, 18. Dezember 2019

Gestern Abend gegen 19 Uhr hat die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung die Ergebnisse des diesjährigen EbAV-Stresstests vorgelegt. Die IORPs eines bestimmten Mitgliedstaates machten übrigens gar nicht mehr mit. LEITERbAV hat einen ersten Blick auf die Ergebnisse geworfen. mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Fünf gute Gründe für Emerging Markets Corporate Debt

von Sabrina Jacobs, Frankfurt am Main; London, 11. Dezember 2019

Die Bedeutung von Emerging Markets für die globale Weltwirtschaft ist stark gestiegen, und das gilt für deren Corporate Bonds nicht minder. Diversifikation und risikoadjustierte Renditen, Qualität und Tiefe des Markets: Sabrina Jacobs analysiert Lage und Perspektive einer für institutionelle Investoren wichtiger werdenden Asset-Klasse.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Factor Investing:

Nachhaltige Portfolios entwerfen

von Gideon Smith, Frankfurt am Main, 5. Dezember 2019

Das verstärkte Engagement von Aktivisten hält die politische und öffentliche Diskussion über den Kampf gegen den Klimawandel in Gang. Auch bei der Geldanlage legen Investoren immer mehr auf Nachhaltigkeit und die Performance dieser Anlagen. Gideon Smith erläutert Lage und Möglichkeiten. mehr →

WTW Pensionsfonds übernimmt von RWE:

2,6 Milliarden und 10.000 Betriebsrentner

von Pascal Bazzazi, Berlin, 2. Dezember 2019

Bei der jüngsten Rochade im deutschen Versorgermarkt sind auch die Betriebsrentner nicht vergessen worden. Doch da die E.ON keinen Pensionsfonds hat – und wohl auch keine Muße, nun extra einen zu gründen – kommt ein externer Anbieter zum Zuge. Damit verschieben sich die Größenordnungen in dem Segment deutlich. mehr →

Im September in Köln (III) – aba-Mathetagung 2019:

Weniger als Null wird es nicht

von Björn Ricken und Dr. André Geilenkothen, Köln am Rhein, 28. November 2019

Schweizerische Sorgen, ein Gap von 186 Milliarden Euro, der Spot Rate Approach und mehr: Heute dokumentieren André Geilenkothen und Björn Ricken auf LEITERbAV den Nachmittag der inhaltlich vollgepackten, turnusgemäßen jährlichen Herbsttagung der aba-Fachvereinigung der Mathematischen Sachverständigen, die am 26. September in Köln stattgefunden hat. Teil II einer zweiteiligen Berichterstattung. mehr →

WTW-Umfrage:

Am Arbeitgeber liegt es jedenfalls nicht

von Pascal Bazzazi, Berlin, 27. November 2019

In 88 Prozent der Unternehmen sind Regelungen für die Entgeltumwandlung etabliert. Weitere acht Prozent übernehmen entsprechende Vorschläge ihrer Mitarbeiter. Dennoch greifen von denen nur wenige zu. Lediglich in einem Drittel der Unternehmen nehmen mehr als die Hälfte der Beschäftigten dieses Angebot wahr, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Daran kann auch das BRSG offenbar nichts ändern.

mehr →

Aon-Studie:

Der Lotse im Rentendschungel

von Pascal Bazzazi, Euskirchen, 21. November 2019

Einer muss es ja machen: Wenn die Arbeitnehmer mehr Durchblick beim Thema Rente suchen, dann kommt wer in die Pflicht? Richtig: der Arbeitgeber. Und: Ist die bAV relativ gesehen gar nicht kompliziert? mehr →

Im September in Köln (II) – aba-Mathetagung 2019:

Ein flüchtiges Wesen namens Zins

von Dr. André Geilenkothen und Björn Ricken, Köln; Mülheim an der Ruhr, 19. November 2019

Leere Mengen, Deutschlandrenten, PEPP und EuGH: Wie so viele Tagungen zum Pensionswesen fand auch die turnusgemäße jährliche Tagung der aba-Fachvereinigung der Mathematischen Sachverständigen im Herbst statt. Björn Ricken und André Geilenkothen waren dabei und dokumentieren einige der wichtigsten Aussagen. Teil I einer infolge des inhaltlichen Umfangs der Tagung zweiteiligen Berichterstattung. mehr →

Umfrage der Fidelity:

Einfach machen!

von Pascal Bazzazi, Berlin, 18. November 2019

Grob gesagt: Junge Berufstätige beschäftigen sich wenig mit der Altersvorsorge, finden sie zu kompliziert, stehen ihr aber nicht per se ablehnend gegenüber – im Gegenteil; einen automatischen Einbezug würde eine Mehrheit begrüßen. Das ruft eigentlich nach Pragmatismus.

mehr →

Digitalisierungsschub für bAV-Administration:

Weiter mit Momentum

von Uwe Romanski, Berlin, 13. November 2019

Die Ergebnisse einer aktuell veröffentlichten Studie zeigen: Immer mehr Einrichtungen der bAV sind demnach bereit, Digitalisierung und Automatisierung in ihren Pensions-Strukturen und -Prozessen voranzutreiben. Uwe Romanski hat sich für LEITERbAV ausgewählte Detailergebnisse angesehen. mehr →

6a mal anders (II):

Steuerschädlichkeit von Abfindungsklauseln in Pensionszusagen

von Dr. Claudia Veh, München, 11. November 2019

Müssen Abfindungsklauseln in Pensionszusagen die genauen Rechnungsgrundlagen für die Ermittlung der Abfindungszahlung beinhalten? Es kommt drauf an, so der Schluss aus zwei aktuellen BFH-Entscheidungen. Claudia Veh analysiert die Lage Schritt für Schritt. mehr →

← Ältere Artikel