bAV-Prax Advertorial – Nur für professionelle Anleger in Deutschland:

‚Alternatives‘ als Baustein für zukunftsorientierte Portfolios

von Thomas Adler, Frankfurt am Main, 29. Juni 2022

Angesichts des zuletzt stärkeren Gleichlaufs der Aktien- und Anleihemärkte sind Anleger zu Recht besorgt, dass das 60/40-Portfolio in Zeiten steigender Inflation und Zinsen seine traditionelle Bollwerk-Funktion verliert. Eine Beimischung alternativer Anlagen könnte helfen, erläutert Thomas Adler.

 

 

Thomas Adler, Invesco.

Die Erwartungen an langfristige Renditen aus traditionellen Märkten sinken, und die Sorgen über die Auswirkungen einer höheren Inflation nehmen zu. Auf der Suche nach nachhaltigem Kapitalwachstum sowie möglichst hohen und planbaren Einnahmen müssen Investoren neue Wege gehen.

 

Die langfristigen Kapitalmarktprognosen von Invesco signalisieren bessere Aussichten und attraktivere Renditen für alternative Anlagen als für traditionelle Anleihe- und Aktienanlagen.1

 

Gleichzeitig zeigen unsere Analysen, dass Strategien, die auf alternative Ertragsquellen abzielen, eine gute Ergänzung in der Finanzierung von Pensionsplänen sein können.2


Vorteile einer Beimischung alternativer Anlagen


Über das langfristige Ziel von Pensionsplänen besteht in der Regel Klarheit. Es gibt jedoch viele mögliche Wege, um dieses zu erreichen. Oft wird davon ausgegangen, dass es sich um einen stetigen Weg handelt, der bei geschlossenen Systemen in der Regel auf eine vereinbarte ‚risikoarme‘ Allokation aus Staatsanleihen und Krediten hinsteuert, auch wenn das Ziel noch viele Jahre in der Zukunft liegt.

 

Alternative Anlagen wie Immobilien, Private Equity und Private Debt, Infrastruktur, Rohstoffe oder Hedgefonds eignen sich nicht unbedingt für das von Pensionsplänen letztlich angestrebte risikominimierte Portfolio – auf dem Weg dorthin bieten sie jedoch einige Vorteile. Als alternative Quelle für regelmäßige Einnahmen, reale Renditen und Kapitalwachstum können sie einen wesentlichen Beitrag zum Vermögensaufbau und -erhalt sowie zur Generierung höherer laufender Erträge leisten.

 

Dank ihrer einzigartigen Merkmale können alternative Anlagen in der Regel vergleichsweise hohe Renditen liefern. Für die Asset Allokation sind sie besonders interessant, weil sich die einzelnen Segmente in Bezug auf ihre Korrelation mit anderen Vermögenswerten, ihr Risiko-Rendite-Profil und ihre Liquidität sehr stark unterscheiden. Zudem eröffnen sich unserer Ansicht nach durch die starke Ausweitung des Anlageuniversums in diesem Bereich immer mehr Anlagemöglichkeiten für Investoren.

 

Alternative Kreditanlagen zum Beispiel bieten bestimmte strukturelle Vorteile gegenüber traditionellen festverzinslichen Anlagen mit langer Duration, durch die sie in Phasen steigender Zinsen eine überdurchschnittliche Performance erzielen können.

 

 

 

 

 

 

 

Dank der Anpassungsfähigkeit der Einnahmenströme durch flexible Mietkonditionen und -strukturen können Immobilienanlagen auch als Inflationsschutz interessant sein.“

 

 

 

 

 

 

 

Auch Immobilienanlagen können eine gerade für Pensionspläne interessante Anlageklasse sein. Mit ihren stabilen regelmäßigen Erträgen auf der Grundlage langfristiger Mietverträge sind sie eine attraktive Alternative zu traditionellen Zinsinstrumenten. In der Vergangenheit haben Immobilien über verschiedene Marktzyklen hinweg eine sehr gute relative Wertentwicklung im Vergleich zu anderen Anlageklassen verzeichnet. Durch ihre generell geringe Korrelation zu anderen Anlageklassen können sie zudem die Diversifikation eines Mischportfolios sofort verbessern.


Dank der Anpassungsfähigkeit der Einnahmenströme durch flexible Mietkonditionen und -strukturen können Immobilienanlagen auch als Inflationsschutz interessant sein. Untersuchungen von Invesco zeigen, dass Investoren mit einer Beimischung von Immobilien zu einem breiteren Multi-Asset-Portfolio potenziell entweder eine höhere Rendite oder die gleiche Rendite bei einem geringeren Risiko erzielen können – je nachdem, welches Gewicht die Immobilienallokation hat und wie diese auf börsennotierte Immobilienwerte und Immobiliendirektanlagen aufgeteilt ist.3

 

Einfacher Zugang zu Alternatives-Expertise

 

Eine Beimischung alternativer Anlagen kann Anlegern helfen, einen Teil der makroökonomischen Risiken in ihren Portfolios zu mindern – zum Beispiel durch eine 55/25/20-Allokation in Aktien, Anleihen und Alternatives anstelle einer traditionellen 60/40-Allokation in Aktien und Anleihen.

 

Das Verhalten alternativer Anlageklassen und ihre Wirkung im Portfoliokontext werden jedoch immer noch häufig missverstanden. So betrachten viele Investoren alternative Anlagen als eine Anlageklasse und damit einen Portfoliobaustein – dabei umfasst das Alternatives-Universum viele sehr unterschiedliche Anlagewerte mit eigenen Rendite- und Risikotreibern.

 

Mit der erforderlichen Expertise in diesen komplexeren Märkten und den richtigen Asset-Allokation-Tools lassen sich alternative und traditionelle Anlageklassen effektiv in ergebnisorientierten Portfolios kombinieren und flexible, kundenorientierte Lösungen entwickeln. Die Alternatives Solutions-Plattform von Invesco bietet einfachen Zugang zur Alternatives-Expertise von Invesco sowie hochwertigen Anlagelösungen führender Partnerunternehmen für eine optimierte Ausrichtung von Anlageportfolios und die Nutzung von Skaleneffekten.


Entdecken Sie neue Perspektiven: alternative Anlagen von Invesco.

 

Der Autor ist Team Head Pensions & Treasury bei Invesco.

 

Von ihm und anderen Autoren der Invesco erschienen zwischenzeitlich bereits auf LEITERbAV:

 

Alternatives‘ als Baustein für zukunftsorientierte Portfolios

von Thomas Adler, 29. Juni 2022

 

Senior Secured Loans:

Das richtige Erfolgsrezept bei niedrigen Zinsen und hoher Inflation?

von Sanyog Yadav, 30. März 2022

 

Direct Lending und ESG:

ein erfolgversprechender Ansatz

von Alexander Atobrhan, 25. Januar 2022

 

Mit Alternativen Anlagen …

das Portfolio krisenfester machen

von Sascha Specketer, 16. September 2021

 

Sinnvolle Ergänzung zur Diversifikation:

ESG und Senior Loans

von Alexander Atobrhan, 27. Mai 2021

 

Das Büro ist tot.

Es lebe das Büro!

von Robert Stolfo, 30. März 2021

 

Stabilität und Wachstum

mit europäischen Wohnimmobilien

von Christian Eder, 25. November 2020

 

Am Wachstumspotenzial der Emerging Markets partizipieren

Von Kilian Niemarkt, 15. Juli 2020

 

Pensions & Assets:

Risiken richtig managen – in der Krise wichtiger denn je

Von Martin Kolrep, Erhard Radatz und Alexander Atobrhan, in der Tactical Advantage Vol 4, Juni 2020.

 

 

 

 

Kontakt:

Alexander Atobrhan

Senior Sales Manager

Treasury & Pensions

Invesco Asset Management Deutschland GmbH

An der Welle 5

60322 Frankfurt

 

phone: +49 69 29807 235

mobile: +49 151 721 140 05

e-mail: alexander.atobrhan@invesco.com

Internet: www.de.invesco.com

 

 

Advertorial mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fußnoten

1 Quelle: Invesco, Kapitalmarktprognosen Q1-2022.

2 Quelle: Invesco, ‘Alternative income for Defined Benefit pensions’, von Mark Humphreys und Derek Steeden.

3 Quelle: Invesco, Gründe für eine Investition in globale Immobilien, von Mike Bessell, Nick Buss, Katie Seamans.

 

Wesentliche Risiken

Der Wert von Anteilen und die Erträge hieraus können sowohl steigen als auch fallen und es ist möglich, dass Anleger bei der Rückgabe ihrer Anteile weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurückerhalten.

Alternative Anlageprodukte können mit hohen Risiken verbunden sein, gehebelte Investments tätigen und andere spekulative Anlagepraktiken verfolgen, die das Verlustrisiko erhöhen können. Sie können hochgradig illiquide sein, müssen Investoren möglicherweise keine regelmäßigen Preis- oder Bewertungsinformationen zur Verfügung stellen, können komplexe steuerliche Strukturen und Verzögerungen bei der Weitergabe wichtiger Steuerinformationen mit sich bringen. Sie unterliegen nicht den gleichen regulatorischen Anforderungen wie Investmentfonds und erheben häufig höhere Gebühren, die etwaige Handelsgewinne aufzehren können. In vielen Fällen sind die zugrunde liegenden Investments zudem nicht transparent und nur dem Investmentmanager bekannt.

 

Wichtige Informationen

Diese Marketing-Anzeige dient lediglich zu Diskussionszwecken und richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger in Deutschland.

Dieses Marketingdokument dient ausschließlich zur Illustration und stellt keine Empfehlung dar, in eine bestimmte Anlageklasse, Finanzinstrument oder Strategie, zu investieren. Das Dokument unterliegt nicht den regulatorischen Anforderungen, welche die Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen/Anlagestrategieempfehlungen sowie das Verbot des Handels vor der Veröffentlichung der Anlageempfehlung/Anlagestrategieempfehlung vorschreiben.

Die in diesem Material dargestellten Prognosen und Marktaussichten sind subjektive Einschätzungen und Annahmen des Fondsmanagements oder deren Vertreter und basieren auf aktuellen Marktbedingungen. Diese können sich jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ändern. Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass die Prognosen wie vorhergesagt eintreten werden.

Stand der Daten: 20. Juni 2022, sofern nicht anders angegeben.Herausgeber dieser Information in Deutschland ist Invesco Asset Management Deutschland GmbH, An der Welle 5, D-60322 Frankfurt am Main.

 

Über Invesco

Die Invesco Asset Management Deutschland GmbH gehört zur Invesco Ltd., einer der weltweit größten unabhängigen Vermögensverwaltungsgesellschaften mit einem verwalteten Vermögen in Höhe von über 1.476 Mrd. US-Dollar (Stand: 30. April 2022).

EMEA 2252693/2022

 

 

Disclaimer

Alle Inhalte auf LEITERbAV, und damit auch der vorliegende, einschließlich der über Links gelieferten Inhalte, richten sich an bAV-Verantwortliche in Industrie, Politik, Behörden und bei Verbänden sowie an bAV-Berater und bAV-Dienstleister und damit nur an institutionelle Marktteilnehmer. Die Inhalte und die Werbeinhalte einschließlich der von Gastautoren gelieferten Inhalte und einschließlich der über Links gelieferten Inhalte sind weder in Deutschland noch außerhalb Deutschlands als Kauf- oder Verkaufsangebot irgendeiner Art oder als Werbung für ein solches Angebot (bspw. von Fondsanteilen, Wertpapieren oder zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen) zu betrachten und stellen keinerlei Beratung dar, insbesondere keine Rechtsberatung, keine Steuerberatung und keine Anlageberatung, oder ein Angebot hierzu dar. LEITERbAV (PB), Herausgeber und Redaktion sowie Gastautoren übernehmen keinerlei Garantie, Gewährleistung oder Haftung für Korrektheit, Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Inhalte gleich welcher Art. Dasselbe gilt für die Verwendung dieses Artikels oder dessen Inhalt. Auch jegliche Haftung für etwaige IT-Schäden, Vermögensschäden oder sonstige Schäden, die aus der Nutzung dieser Inhalte, beispielsweise zu Anlageentscheidungen (handeln oder nicht handeln), resultieren könnten, ist ausgeschlossen. Dasselbe gilt, wenn LEITERbAV (PB) oder Gastautoren in diesem Werk auf Werke oder Webseiten Dritter verweisen. Alle Meinungsäußerungen geben ausschließlich die Meinung des verfassenden Redakteurs, freien Mitarbeiters oder externen Autors wieder und sind subjektiver Natur. Es handelt sich dabei nur um aktuelle Einschätzungen, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern können. Die Texte sind damit vor allem für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht vorgesehen. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. LEITERbAV und seine gesamten Inhalte und Werbeinhalte und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Der direkte oder indirekte Vertrieb von LEITERbAV in den USA sowie dessen Übermittlung an oder für Rechnung von US-Personen oder an in den USA ansässige Personen sind untersagt. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Als Gerichtsstand wird Berlin vereinbart.

© 2022 Pascal Bazzazi – LEITERbAV. Die hier veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Keine Nutzung, Veränderung, Vervielfältigung oder Veröffentlichung (auch nicht auszugsweise, auch nicht in Pressespiegeln) außerhalb der Grenzen des Urheberrechts für eigene oder fremde Zwecke ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch Pascal Bazzazi.



© alle Rechte vorbehalten