aba-Herbsttagung im November:

Szenetreff in Köln

von Pascal Bazzazi, PdM, 12. Oktober 2015

 

Am 3. und 4. November findet die turnusgemäße aba-Herbsttagung statt – diesmal nicht in Berlin, sondern in Köln. Das Programm kann sich wie immer sehen lassen.

 

 

Regulierungsfragen werden seit einigen Jahren besonders groß geschrieben in der bAV, und so ist es auch auf der kommenden Herbsttagung der aba:

 

Das BMAS gibt auf der Tagung ein Update zur Reform des Betriebsrentenrechts – die große Real-Baustelle heißt hier wohl Umsetzung der Mob-RL mit all seine angedachten Appendices, die große Virtuell-Baustelle 17b. Des weiteren wird sich das BMF – endlich – zu dem Fall FATCA äußern, wo das zugehörige Schreiben erstaunlicherweise immer noch auf sich warten lässt (doch zum Zeitpunkt der Tagung durchaus vorliegen könnte, wie man hört).

 

Weitere wichtige Themen auf der Tagung sind unter anderem die Frage der nationalen handelsrechtlichen steuerlichen Bilanzvorschriften und die Pensionsfondsrichtlinie-II, die sich nach der Sommerpause jüngst im ECON in Brüssel zurückgemeldet hat. Außerdem auf dem Programm die geplante, unschöne Reform der Investmentbesteuerung, das neue BMF-Schreiben zur Auslagerung auf Pensionsfonds und der EIOPA-Stresstest.

 

Das gesamte Programm der aba-Herbsttagung 2015 findet sich hier.

 

Weitere Einzelheiten zu der Tagung hier.


Leiter-bAV
Artikel per Email empfehlen