Wachwechsel am Rhein:

Olaf Keese verlässt S-Pension

von Rita Lansch, Köln; Berlin, 31. März 2017

Er ist ein alter Hase im bAV-Geschäft. Doch bei aller Erfahrung ist er zu jung, um sich vom Parkett zu verabschieden: Olaf Keese. Der Geschäftsführer der im Finanzverbund mit den Sparkassen agierenden S-Pensionsmanagement GmbH wird das Unternehmen zum 1. April verlassen. Für LEITERbAV vermeldet Rita Lansch.

 

Olaf Keese, seit 2005 Geschäftsführer der S-Pensionsmanagement GmbH und Vorstand der Sparkassen Pensionskasse AG sowie der Sparkassen Pensionsfonds AG und Mitglied des Aufsichtsrats der Heubeck AG, verlässt die Unternehmen zum 1. April dieses Jahres.

 

Olaf Keese.

Dies bestätigte die im Finanzverbund mit den Sparkassen agierende Kölner Gesellschaft gestern auf Anfrage von LEITERbAV. Der Nachfolger sei bereits an Bord, erklärte eine Sprecherin. Es ist Wolfgang Wiest, und er kommt von der Sparkassen-Versicherung Stuttgart, Baden-Württemberg. Wiest wird dann neben Geschäftsführer Robert Müller das Unternehmen führen.

 

Olaf Keese wird in einem Schreiben des Aufsichtsrats ausdrücklich für sein Engagement gedankt – inklusive der üblichen guten Wünsche für die Zukunft und mit besonderem Dank für die Kapitalanlagepolitik. Seine Zukunft sieht Keese dem Vernehmen nach in neuen Herausforderungen im Markt. Denn, so ist zu hören, nach zwölf Jahren an der Spitze eines gut geführten Unternehmens reize ihn ein Wechsel.

 

Vor dem Eintritt bei der Sparkassen-Gruppe war Keese bei der Volksfürsorge Versicherung AG als Bereichsleiter bAV tätig. Davor war er bei der Beratungsgesellschaft Mummert + Partner und der Bausparkasse Schwäbisch Hall sowie der Boston Consulting Group. Man darf gespannt sein, von wo er sich zurückmelden wird.

 

 

Die Presseschau entfällt.


Leiter-bAV