Leonhardt im Interview:

„Endlich den Paradigmenwechsel erklären!“

von Pascal Bazzazi, Berlin; München, 5. Mai 2016

 

Nun also soll die bAV, die selber in keiner einfachen Situation ist, die Krise in der Altersversorgung beheben. Und das in Zeiten schwieriger Märkte. Was tun? Mit dem Vorstandschef der Wacker Pensionskasse sprach für die dpn Pascal Bazzazi.

 

mehr →

1 Milliarde (II):

„Globales Multi-Asset-Mandat mit Wertsicherung“

von Pascal Bazzazi, Berlin; Bonn, 3. Mai 2016

 

Wie berichtet, hat sich die die Deutsche Post DHL Group jüngst erneut Fremdkapital beschafft, um eine weitere Milliarde Euro in die Ausfinanzierung ihrer Pensionsverpflichtungen zu investieren. Mit Benedikt Köster, dem Senior Vice President Group Pension der Deutschen Post DHL, sprach Pascal Bazzazi.

 

mehr →

Nellshen im dpn-Interview:

Wachsam bleiben!

von Pascal Bazzazi, Köln am Rhein, 8. März 2016

 

Als Chef eines der größten Versorgungswerke Deutschlands ist die europäische Regulierung für Stefan Nellshen ein Schlüsselthema. Mit dem gebürtigen Leverkusener sprach für die dpn Pascal Bazzazi.

 

mehr →

Trilog ante portas:

Von Kröten und Gutem

von Pascal Bazzazi, Berlin, 2. März 2016

 

Die ECON-Verhandlungen zur Pensionsfondsrichtlinie-II sind beendet, die Trilog-Verhandlungen haben begonnen. Zeit, erneut eine Expertin zu befragen. Mit Cornelia Schmid sprach Pascal Bazzazi.

 

mehr →

Rechnungszins nach 253 – nun also doch (III):

„Unbedingt nachbessern!“

von Pascal Bazzazi, Hamburg; London, 1. Februar 2016

 

Der nicht falsche, aber inkonsistente Vorstoß der Bundesregierung, nun auf die Schnelle den Durchschnittszeitraum zur Berechnung des 253er-Zinses zu verlängern, sorgt weiter für gewissen Unmut. Mit Andre Cera, dem Aktuar und Bereichsleiter Altersversorgung, Vergütung & Controlling der Otto Group in Hamburg, sprach Pascal Bazzazi.

 

mehr →

Interview:

„Fachlich fundiert und politisch geschickt“

von Pascal Bazzazi, Köln am Rhein, 3. November 2015

 

Über 470 Änderungsanträge haben die Abgeordneten des ECON-Ausschusses im Europaparlament zum Kommissionsvorschlag der Pensionsfondsrichtlinie-II abgegeben. Grund genug für LbAV, eine Expertin zu Rate zu ziehen. Mit Cornelia Schmid sprach Pascal Bazzazi.

 

mehr →

Reinhard Kunz und Peter Seng im Interview (II):

„Verbesserungen im bewährten System“

von Detlef Pohl, Berlin; Oberursel, 28. Oktober 2015

 

Über das Asset Management des Pensionsfonds, über die konkreten Kosten des Auslagerns und warum sie von dem Sozialpartnermodell nicht viel halten sprachen Reinhard Kunz, Vorstand der Alte Leipziger Lebensversicherung aG, und Peter Seng, Vorstand der Alte Leipziger Pensionsfonds AG, mit LbAV-Autor Detlef Pohl. Teil II eines zweiteiligen Interviews.

 

mehr →

Reinhard Kunz und Peter Seng im Interview (I):

Vorteile der Auslagerung verständlicher machen

von Detlef Pohl, Berlin; Oberursel, 27. Oktober 2015

 

Über Lage und Rolle der Pensionsfonds, über ihre Strategien und über den EIOPA-Stresstest sprachen Reinhard Kunz, Vorstand der Alte Leipziger Lebensversicherung aG, und Peter Seng, Vorstand der Alte Leipziger Pensionsfonds AG, mit LbAV-Autor Detlef Pohl. Teil I eines Interviews.

 

mehr →

Peter Weiß im Interview:

Der Nichtauftritt des dritten Akteurs?

von Pascal Bazzazi, Köln; Berlin, 20. Oktober 2015

Leiter-bAV.de hat bereits berichtet: In das leidige Thema Doppelverbeitragung kommt Bewegung. Diese Bewegung kommt aus der CDU – jedoch in einer Form, die den Arbeitgebern nicht gefallen dürfte. Peter Weiß, Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und Berichterstatter für Alterssicherung/Rentenversicherung, im Gespräch mit LbAV.

 

mehr →

Alexander Gunkel im Interview:

Alles auf den Prüfstand

von Pascal Bazzazi, Berlin, 28. September 2015

 

SV-Freiheit der Arbeitgeber streichen? Alexander Gunkel, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, findet klare Worte – auch an die Politik, die dann alle Hoffnung auf neue Tarifverträge zur bAV fahren lassen könne.

 

mehr →

Björn Bohnhoff im Interview (II):

Lieber mit konservativer Zinsempfehlung

von Detlef Pohl, Bonn; Berlin, 24. September 2015

 

Die Deutscher Pensionsfonds AG konzentriert sich auf das Auslagerungsgeschäft und bietet die Entgeltumwandlung gar nicht mehr an. Über die Volatilität des Geschäftes, neue Großmandate, niedrigzinsgetriebenen Anlagenotstand, das Asset Management und Anforderungen an die Politik spricht Björn Bohnhoff, Vorstand der Deutscher Pensionsfonds AG, mit LbAV-Autor Detlef Pohl – Teil II eines Interviews.

 

mehr →

Björn Bohnhoff im Interview (I):

Der Spiegel der ungeschminkten Wahrheit

von Detlef Pohl, Bonn; Berlin, 23. September 2015

 

Die Deutscher Pensionsfonds AG sieht sich sehr gut aufgestellt. Auf Dauer ist aber auch einer der größten offenen Wettbewerbspensionsfonds Deutschlands nicht gegen das Niedrigzins-Virus immun. Über den Pensionsfondsmarkt, die eigene Geschäftsentwicklung sowie über Fluch und Segen der Regulierung spricht Björn Bohnhoff, Vorstand der Deutscher Pensionsfonds AG, mit LbAV-Autor Detlef Pohl – Teil I eines Interviews.

 

mehr →

Olaf Keese im Interview (II):

„Wenn nicht jetzt, wann dann?“

von Rita Lansch, Köln am Rhein, 21. Juli 2015

 

Die Sparkassen Pensionskasse AG hat das vergangene Geschäftsjahr gut gemeistert, wie die druckfrischen Bilanzdaten verraten. Doch auch abseits des operativen Geschäfts gibt es genug zu tun. Über europäische Regulierungsvorhaben und deutsche Reformideen sprach Olaf Keese, Vorstand der Sparkassen Pensionskasse AG, in Köln mit Rita Lansch – Teil II eines Interviews.

 

mehr →

Olaf Keese im Interview (I):

Nicht den Opportunitäten hinterherlaufen

von Rita Lansch, Köln am Rhein, 20. Juli 2015

 

Die Sparkassen Pensionskasse AG sieht sich gut aufgestellt. Auf Dauer ist aber auch die zweitgrößte Wettbewerbspensionskasse Deutschlands nicht gegen das Niedrigzins-Virus immun. Bereits im laufenden Jahr wirkt zudem ausgerechnet die regulatorische Medizin kontraproduktiv. Über unsinnige Automatismen, gesunde Kapitalpolster und das Asset Management der Kasse sprach Olaf Keese, Vorstand der Sparkassen Pensionskasse AG, im Kölner Rheinauhafen mit Rita Lansch – Teil I eines Interviews.

 

mehr →

Peter Hadasch im Gespräch:

„Ganz schön kess“

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main; PdM, 29 . Juni 2015

 

Am 19. Mai hat Leiter-bAV.de eine Stellungnahme des Verbandes der Firmenpensionskassen (VFPK) dokumentiert, in der dieser die jüngsten Vorstellungen des BMAS zu dem geplanten Sozialpartnermodell scharf kritisiert. Nun legt Peter Hadasch, Personalvorstand der Nestlé Deutschland und Vorstand des VFPK, im Gespräch mit Leiter-bAV.de nach.

 

mehr →

Torsten Fiedler im Interview (II):

„Wir halten am Bewährten fest.“

von Martin Aehling, Berlin; Troisdorf, 3, Juni 2015

 

Konservativ gestrickt, so beschreibt er die Anlagephilosophie seiner Pensionskasse. Konservativ jedoch lediglich in Bezug auf die Asset-Klassen – für Investments in Alternatives sieht er keine Notwendigkeit. Dafür fährt die Kasse eine vergleichsweise hohe Aktienquote. Mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden – mit Zuständigkeit Geschäftsführung Asset Management – der Pensionskasse HT Troplast VVaG sprach Martin Aehling. Teil II eines zweiteiligen Interviews.

 

mehr →

Torsten Fiedler im Interview (I):

„Die ureigene Aufgabe des Vorstandes“

von Martin Aehling, Troisdorf, 2. Juni 2015

 

Bei Anleihen macht er viel selbst. Das starke Banken-Exposure seiner Kasse hat er schon zeitig massiv reduziert. Im Gegenzug ging er in den US-Dollar, in Corporates und vorübergehend auch in Europeripherie-Staatsanleihen; dabei setzt er bevorzugt auf lange Laufzeiten. Mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden – mit Zuständigkeit Geschäftsführung Asset Management – der Pensionskasse HT Troplast VVaG sprach Martin Aehling. Teil I eines zweiteiligen Interviews.

 

mehr →

Interview: „Skandal europäischer Regulationsbestrebungen“

Der Ochse von Frankfurt

von Pascal Bazzazi, Berlin, 12. Mai 2015

 

Gestern hat Leiter-bAV.de über die Zentrifugalkräfte berichtet, die in der aba in Sachen 17b am Werk sind. Die Ambitioniertheit der europäischen Aufsichtsbehörde EIOPA ist derzeit eine weitere Kardinalfrage, die das Parkett beschäftigt. Heribert Karch nimmt Stellung.

 

mehr →

Georg Thurnes im Interview (II):

„Viel Aufwand für wenig Erkenntnis“

von Pascal Bazzazi, Berlin; München, 5. Mai 2015

 

Im Dezember 2014 hatte Leiter-bAV.de mit Georg Thurnes, Chefaktuar von Aon Hewitt und Leiter der entsprechenden Arbeitsgruppe der aba, über das im Oktober von der EIOPA verschickte Konsultationspapier zum Holistischen Bilanzansatz und der QIS-II für EbAV gesprochen. Nun geht das Projekt in die heiße Phase. Zeit nachzufragen.

 

mehr →

Das BMAS im Interview (II):

Die Warnung vor den leeren Händen

von Nikolaus Bora, Berlin, 4. März 2015

 

Mit der Vorlage eines überarbeiteten 17b-Entwurfes hat das BMAS der Diskussion um tarifvertragliche EbAV neuen Schwung gegeben. Nikolaus Bora sprach mit Hans Ludwig Flecken, Leiter der Abteilung 4 Sozialversicherung und Alterssicherung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

 

mehr →

Wolfram Gerdes im Interview (II):

Mit lachendem und weinendem Auge

von Martin Aehling, Dortmund; Berlin, 3. März 2015

 

Warum für einen institutionellen Investor Taktik heißen kann, der Strategie zu folgen; warum dies in hochvolatilen Märkten dramatische Konsequenzen hat; und inwiefern Emotionen im Risikomanagement ein Rolle spielen: Mit Wolfram Gerdes, Vorstand Kapitalanlagen und Finanzen der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen und der Gemeinsamen Versorgungskasse für Pfarrer und Kirchenbeamte, sprach Martin Aehling. Teil II eines Interviews.

 

mehr →

Wolfram Gerdes im Interview (I):

Verkehrte Welt: Die Staatsanleihe als Short Fall

von Martin Aehling, Dortmund; Berlin, 2. März 2015

 

Von kirchlichen Versorgungseinrichtungen mag man annehmen, dass sie konservativ risikoavers ihre Kapitalanlagen steuern. Nicht so bei der KZVK und VKPB Dortmund. Dort kann man sich eine vergleichsweise hohe Aktienquote leisten und fährt diese auch in schwierigen Marktphasen. Für hochriskant in der langfristigen Strategie hält man beim derzeitigen Zinsniveau dagegen Tripple-A-Anleihen. Mit Wolfram Gerdes, Vorstand Kapitalanlagen und Finanzen der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen und der Gemeinsamen Versorgungskasse für Pfarrer und Kirchenbeamte, sprach Martin Aehling. Teil I eines Interviews.

 

mehr →

Rezepte aus dem Hause Bayer (II):

„Da gehen wir keine großen Wetten ein.“

von Martin Aehling, Berlin; Leverkusen, 10. Februar 2015

 

In Leverkusen fließt auch die eigene Marktmeinung in taktische Entscheidungen ein. Anker bleibt jedoch immer die aus dem ALM abgeleitete Strategie. Mit Stefan Nellshen, Vorstand der Bayer-Pensionskasse, sprach Martin Aehling. Teil II eines Interviews.

 

mehr →

Rezepte aus dem Hause Bayer (I):

„Anhäufung von Fälligkeiten vermeiden.“

von Martin Aehling, Berlin; Leverkusen, 9. Februar 2015

 

In den Bayer-Versorgungswerken besteht nicht allein deshalb Anlagedruck, weil die Zinsen niedrig sind. Ein diversifiziertes Fälligkeitsprofil auf der FX-Seite und ein Mix von Sicherungsstrategien für Risiko-Assets sind die Instrumente, um die konzerneigenen Pensionsvehikel auch in schwierigen Zeiten zu steuern. Mit Stefan Nellshen, Vorstand der Bayer-Pensionskasse, sprach Martin Aehling. Teil I eines Interviews.

 

mehr →

Georg Thurnes im Interview:

„Nicht die Katze im Sack kaufen“

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main, 16. Dezember 2014

 

Mitte Oktober hat die europäische Aufsichtsbehörde EIOPA ihr Konsultationspapier zum Holistischen Bilanzansatz und der QIS-II für EbAV verschickt. Die Thematik ist komplex. LbAV sprach mit dem Chefaktuar von Aon Hewitt und Leiter der entsprechenden Arbeitsgruppe der aba über Einzelheiten und Grundsätzliches.

 

mehr →

„Im Spannungsfeld zwischen Regulierung, Kapitalmärkten und Demographie:“

„bAV 2015“ – das Buch

von Pascal Bazzazi, Köln; Frankfurt, 15. Dezember 2014

 

Risikomanagement und neue Garantiemodelle, Durchdringung und Regulierung, Niedrigzins und Asset Management: Die grundsätzlichen Herausforderungen, vor denen die deutsche bAV im Jahr 2015ff. steht, sind ebenso vielfältig wie komplex. Nun widmet sich ein neues Fachbuch der Thematik.

 

mehr →

Alf Gohdes im Interview:

„…nach dem Motto ‚Jugend forscht’“

von Pascal Bazzazi, Berlin; Wiesbaden, 9. Dezember 2014

 

Die Arbeiten an der neuen Pensionsfondsrichtlinie nähern sich der finalen Phase. Angesichts der Vorlage des vierten italienischen Kompromissvorschlages sprach Alfred E. Gohdes, Chefaktuar von TowersWatson, auf LbAV von einem „erstaunlichen Schlingerkurs“. Anlass genug, sich einmal grundsätzlich zu unterhalten.

 

mehr →

Heribert Karch im Interview:

„Lieber auf Reset drücken.“

von Barbara Ottawa, Köln; Wien, 17. November 2014

 

Der aba-Vorsitzende sprach mit Leiter-bAV.de am Rande der aba-Herbsttagung am 4. November in Köln über den Vorschlag des BMAS zur Einrichtung neuer tarifvertraglicher Vorsorgeeinrichtungen und einer reinen Beitragszusage.

 

mehr →

Hansjörg Müllerleile im Interview:

„Arbeits- vor Aufsichtsrecht“

von Pascal Bazzazi, Berlin, Frankfurt am Main, 4. November 2014

 

Auf der 8. Towers Watson bAV-Konferenz am 14. Oktober 2014 erläuterte Hansjörg Müllerleile in einem gemeinsam mit TW-Chefaktuar Alf Gohdes gehaltenen Vortrag den Tagungsteilnehmern Sinn und Unsinn der europäischen Pensionsregulierung aus Industrie-Sicht. LbAV sprach mit Müllerleile am Rande der Tagung und noch einmal nach der Vorlage des zweiten Vorschlags der IROP-II-RL Ende Oktober über weitere Details.

 

mehr →

Das BMAS im Interview:

„Wir hoffen auf Besserung“

von Nikolaus Bora, Berlin, 23. Oktober 2014

 

In der bAV gibt es derzeit Baustellen in einer Anzahl wie selten zuvor. Über fast alle sprach Nikolaus Bora mit Hans Ludwig Flecken, Leiter der Abteilung 4 Sozialversicherung und Alterssicherung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

 

mehr →

Hans-Ludwig Flecken im Interview:

Die Haltung des BMAS

von Pascal Bazzazi, Bonn, 21. Oktober 2014

 

Gestern berichtete Leiter-bAV.de über die Gedankenspiele bei Politik, Gewerkschaften und Verbänden zu für deutsche Verhältnisse völlig neuen Dimensionen tarifparteilich getragener bAV. Zwischenzeitlich hat das BMAS seine Vorstellungen gegenüber Leiter-bAV.de konkretisiert.

 

mehr →

Pensionskassen vor dem Bundessozialgericht (II):

„Grundsätzlich kontraproduktiv und unlogisch.“

von Pascal Bazzazi, Köln; Berlin, 10. Juli 2014

 

Das Bundessozialgericht in Kassel wird sich am 23. Juli mit der Krankenkassenbeitragspflicht bei Betriebsrenten aus Pensionskassen beschäftigen, die privat fortgeführt worden sind. Olaf Keese, Vorstand der Sparkassen Pensionskasse AG, spricht mit Leiter-bAV.de über die Lage.

mehr →

Bericht aus London:

„So kann man sich irren.“

von Pascal Bazzazi, London, 15. Mai 2014

 

Reformen und LDI, Real Assets und George Osborne: Olaf John von Insight Investment spricht mit Pascal Bazzazi über das Neueste an der Themse.

 

 mehr →

Staatsanleihen unter Solvency II:

„Sukzessive kritischere Sichtweise bei den Aufsichtsbehörden und in der Branche.“

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main, 6. Februar 2014

 

BaFin-Chefin Elke König hat jüngst dringenden Handlungsbedarf bezüglich der Null-Prozent Unterlegung von Staatsanleihen im Baseler Regelwerk für Banken angemahnt sowie eine unerwünschte Verquickung von Banken und Staaten bemängelt. Felix Hufeld, Exekutivdirektor Versicherungsaufsicht bei der BaFin, spricht mit Leiter-bAV.de über die Situation bei den Versicherern.

 

mehr →

Bericht aus Seoul:

„Prohibit the benefit cash out before the retirement age!”

von Pascal Bazzazi, Seoul, 16. Januar 2014

Süd-Korea ist eines der industriell höchstentwickelten Länder der Erde, gleichzeitig eines der am schnellsten alternden. Austin Kweon, CEO von Aon Hewitt in Seoul, spricht im Interview über die Herausforderungen, vor denen das Land in seiner Altersvorsorge steht. mehr →

Bernhard Wiesner im Interview (III):

„Individualisiert und vertriebsgestützt funktioniert das nicht.“

von Pascal Bazzazi, Köln, Stuttgart, 27. November 2013

Bernhard Wiesner, bAV-Chef bei Bosch, über die Unterschiede in der Interessenvertretung von Versicherern und Industrie in der Existenzfrage der Altersversorgung. Letzter Teil eines dreiteiligen Interviews.

 

mehr →

Bernhard Wiesner im Interview (II):

„Was hat denn die EU für reale Alternativen?“

von Pascal Bazzazi, Frankfurt, 21. November 2013

Bernhard Wiesner, bAV-Chef bei Bosch, verspricht sich von der nationalen Umsetzung einer kommenden Pensionsfondsrichtlinie Rückenwind für das Prudent-Person-Konzept auch in Deutschland. Zweiter Teil eines dreiteiligen Interviews. mehr →

Bernhard Wiesner im Interview:

„Auf die Lebensversicherung könnte man verzichten, auf die bAV nicht!“

von Pascal Bazzazi, Frankfurt, 20. November 2013

 

Bernhard Wiesner, bAV-Chef bei Bosch, sieht zwar Probleme und Defizite, ist aber grundsätzlich optimistisch, dass die bAV aus der anstehenden nationalen wie europäischen Regulierung gestärkt hervorgehen wird. Auftakt zu einem mehrteiligen Interview.

 

mehr →

Felix Hufeld im Interview (IV):

„Die EbAV werden sich auf Kostensteigerungen einstellen müssen.“

von Pascal Bazzazi, Bonn, Berlin, 17. Oktober 2013

KID und Kosten – EbAV und EIOPA: Felix Hufeld, Chef der BaFin-Versicherungsaufsicht, spricht mit Leiter-bAV.de über alle wichtigen Themen der bAV. Vierter und letzter Teil eines mehrteiligen Interviews. mehr →

Felix Hufeld im Interview (III):

„ORSA-Prozess grundsätzlich auch für EbAV einführen.“

von Pascal Bazzazi, Bonn, Berlin, 15. Oktober 2013

Quantitative und qualitative Elemente – HBS und ORSA: Felix Hufeld, Chef der BaFin-Versicherungsaufsicht, spricht mit Leiter-bAV.de über alle wichtigen Themen der bAV. Teil III eines mehrteiligen Interviews. mehr →

Felix Hufeld im Interview (II):

„Ich kann nicht allzu viel Hoffnung machen.“

von Pascal Bazzazi, Bonn, Berlin, 10. Oktober 2013

Aufsichtsrecht und Niedrigzins – Lebensversicherer und Solvency II: Felix Hufeld, Chef der BaFin-Versicherungsaufsicht, spricht mit Leiter-bAV.de über alle wichtigen Themen der bAV. Teil II eines mehrteiligen Interviews. mehr →

Felix Hufeld im Interview (I):

„Die bAV bietet noch gehöriges Potenzial.“

von Pascal Bazzazi, Bonn, Berlin, 9. Oktober 2013

MaRisk und Regulierung, Opting-out und Obligatorium: Felix Hufeld, Chef der BaFin-Versicherungsaufsicht, spricht mit Leiter-bAV.de über alle wichtigen Themen der bAV. Teil I eines mehrteiligen Interviews. mehr →

Felix Hufeld im Interview zur bAV:

„Versicherer und EbAV weisen zahlreiche Gemeinsamkeiten auf.“

von Pascal Bazzazi, Bonn, Berlin, 26. September 2013

 

In einem Interview mit Leiter-bAV.de hat BaFin-Exekutivdirektor Felix Hufeld die Erwartungen, dass es in Deutschland beizeiten ein eigenes Aufsichtsrecht für Einrichtungen der bAV geben wird, gedämpft. „Ansprechpartner für diesen Wunsch ist natürlich der Gesetzgeber und nicht die BaFin. Doch kann ich denen, die danach rufen, nicht allzu viel Hoffnung machen,“ so Hufeld.

 

mehr →

Interview: Rainer Jakubowski (BVV) über die Märkte

„Die EM-Story stimmt nach wie vor.“

von Pascal Bazzazi, Berlin, 25. September 2013

Der Finanzvorstand von Deutschlands größter Pensionskasse spricht mit Leiter-bAV.de über die Kapitalanlageentwicklungen und -perspektiven in Europa, EM, USA und Japan; über Govies, Corporates, Real Estate und Aktien. mehr →

Florian Swyter (BDA) im Interview:

„Man muss nur zählen können.“

von Pascal Bazzazi, Berlin, 17. September 2013

 

Mobilität, eigenes Aufsichtsrecht und Bundestagswahl: Florian Swyter, Pensionsreferent der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), spricht mit Leiter-bAV.de über die aktuellen Baustellen der bAV in Brüssel und Berlin. Zweiter Teil des Interviews.

mehr →

Interview:

„Die FTT ist und bleibt Unsinn.“

von Pascal Bazzazi, Berlin, 11. September 2013

 

Steuern, Eigenkapitalregime, Säule II und III: Florian Swyter, Pensionsreferent der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), spricht mit Leiter-bAV.de über die aktuellen Baustellen der bAV in Brüssel und Berlin. Erster Teil des Interviews.

 

mehr →

Staatssekretärin Niederfranke im dpn-Interview:

„Kein akuter Handlungsbedarf.“

von Pascal Bazzazi, Berlin, 2. Juli 2013

 

Die beamtete Staatssekretärin im BMAS, Annette Niederfranke, hat den Deutschen Pensions- und Investmentnachrichten (dpn) ein Interview gegeben. Viele Zugeständnisse an die bAV macht sie dabei nicht. mehr →

IAS 19, Diskontierung und Niedrigzinsphase:

„Faire Chance, sich von der AA-Interpretation zu lösen“

von Pascal Bazzazi, Düsseldorf, Köln, 26. Juni 2013

 

Im Interview mit Leiter-bAV.de spricht Christian Rouette von der Finance/Asset Strategy Group der E.ON SE über die Weiterentwicklung der Diskontierungsvorschriften des IAS-19 hin zu einem relativen Qualitätsbegriff.

 

mehr →

Inside Brüssel:

„Nicht mit dem Hinterteil umreißen“

von Pascal Bazzazi, Berlin/Brüssel, 18. April 2013

 

In der Frage der Portabilität ist die Ablehnung der Kommissionsvorschläge im Europäischen Parlament sichtlich weniger strikt als in der Frage des EbAV-Eigenkapitalregimes. Doch mahnt Thomas Mann zu einem Vorgehen mit Augenmaß. Dritter und letzter Teil des Interviews (die ersten beiden Teile sind am 9. April und 11. April erschienen).

 

mehr →

Inside Brüssel:

„Ihre Befürchtung ist berechtigt.“

von Pascal Bazzazi, 11. April 2013, Berlin/Brüssel

 

Wie die Verhältnisse im Rat sind, wie man „Same Risk- Same Capital“ auch lesen kann und was am Ende möglicherweise raus kommen wird. Teil 2 des Interviews mit MdEP Thomas Mann (der erste Teil ist am  9. April erschienen).

 

mehr →

Inside Brüssel:

„Keine Anwendung von Solvency II auf die bAV!“

von Pascal Bazzazi, Berlin/Brüssel, 9. April 2013

 

Thomas Mann, Mitglied des Europäischen Parlaments und Verfasser der Stellungnahme zum Renten-Weißbuch der EU-Kommission (EC) im Ausschuss für Wirtschaft und Währung (ECON), spricht mit Leiter-bAV.de: Über die Haltung des Parlaments zu einem risikobasierten Eigenkapitalregime für die bAV, über die Strategien der Kommission und die Verhältnisse im Europäischen Rat sowie über die Gefahren zu weitgehender Portabilität.

 

mehr →