Alle Beiträge der Rubrik: ASSET MANAGEMENT

Mercer mit Pensionsfonds (II):

„Noch eine Menge zu tun“

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main, 16. November 2017

Der Consultant komplettiert sein DFW-Portfolio. Achim Lüder, Geschäftsführer von Mercer in Deutschland, und Stefan Oecking, Partner bei Mercer und Vorstandsvorsitzender der Mercer Pensionsfonds AG, sprechen über Hintergründe, Zielgruppen, und Asset Management.

mehr →

Zulassung im Oktober:

Mercer mit Pensionsfonds

von Pascal Bazzazi, Berlin; Frankfurt am Main, 15. November 2017

15 Jahre nach der Gesetzgebung hat in Deutschland Pensionsfonds Nummer 32 das Licht der Welt erblickt. Im Fokus der Mercer-Strategie stehen weder Entgeltumwandlung noch Sozialpartnermodell, sondern die Ausfinanzierung von Pensionslasten.

mehr →

bAV-Prax Advertorial:

Vom Wandel profitieren

von Anton Eser, London, 6. November 2017

Die einzige Konstante ist der Wandel – doch hat sich die Welt noch nie so schnell und fundamental geändert wie derzeit. Und es sieht nicht so aus, als würde sich das Tempo der Veränderung verlangsamen: Mit Demographie, Technologie und Energie gibt es drei große Themen, die die Zukunft maßgeblich bestimmen werden. Anton Eser analysiert.

mehr →

Global Pension Finance Watch Q III 2017:

Nahezu Konstanz

von Pascal Bazzazi, Berlin, 1. November 2017

Im dritten Quartal gab der Rechnungszins in den großen Wirtschaftsräumen nur leicht nach. Doch reichte das zumindest in der Eurozone, die positiven Returns der Planvermögen nahezu zu kompensieren.

mehr →

bAVPrax-Advertorial: 3. FAROS Institutional Investors Forum – 30 Top-Referenten, ein Ziel:

Die Professionalisierung der institutionellen Kapitalanlage

von Anette Walker, Frankfurt am Main, 29. September 2017

Ohne eine Änderung der Anlagepolitik kann rund jeder zweite institutionelle Investor seine Verpflichtungen nicht erfüllen. Dass Neujustierungen erforderlich sind, wissen inzwischen alle Investoren. Wie die institutionelle Kapitalanlage mit Blick auf die wachsende Regulation und die Kapitalmarktsituation konkret zu professionalisieren ist, darüber besteht großer Diskussionsbedarf. Im Vorfeld einer Tagung berichtet Anette Walker.

mehr →

Die EbAV im Sozialpartnermodell (II):

Von der BZML zur rBZ

von Dirk Jargstorff und Hansjörg Müllerleile, Stuttgart, 31. August 2017

Dirk Jargstorff und Hansjörg Müllerleile sehen den Pensionsfonds als natürlichen Durchführungsweg zur Gestaltung der Zielrente mit reiner Beitragszusage und erläutern dies anhand bereits bestehender Strukturen. Teils II einer Analyse und Stellungnahme, die sich der praktischen Umsetzung widmet.

mehr →

Die EbAV im Sozialpartnermodell (I):

Am Pensionsfonds führt kein Weg vorbei

von Dirk Jargstorff und Hansjörg Müllerleile, Stuttgart, 30. August 2017

Anfang 2018 wird das BRSG in Kraft treten. Der nachhaltige Erfolg künftiger Einrichtungen unter Beteiligung und Steuerung der Sozialpartner wird auch von der Wahl des Durchführungsweges abhängen. Dirk Jargstorff und Hansjörg Müllerleile analysieren und beziehen Stellung, Teil I eines zweiteiligen Beitrags.

mehr →

bAVPrax-Advertorial – Kleine und mittelgroße Buyouts:

Zwerge auf den Schultern von Riesen

von Detlef Mackewicz, München, 28. August 2017

Trotz hoher Unternehmenspreise, hohem Kapitalüberhang und großem Investitionsdruck der Fondsmanager: Private Equity bietet nach wie vor attraktive Investments. Besonders attraktiv erscheint der mittelständische Beteiligungsmarkt in Deutschland und den USA. Detlef Mackewicz analysiert.

mehr →

German Pension Finance Watch 1. Halbjahr 2017:

Rechnungszins entlastet weiter

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main, 18. August 2017

Die Pensionsverpflichtungen der DAX-Konzerne haben zinsbedingt in den ersten sechs Monaten des Jahres etwas nachgegeben, bei den Plan Assets gab es nur wenig Bewegung. Entsprechend hat die Funding Ratio leicht zugelegt. Das hat eine turnusgemäße Studie ergeben.

mehr →

Die Kapitalanlagen der deutschen EbAV (II):

BaFin-Datenwerk

von Detlef Pohl, Berlin, 17. August 2017

Neben dem GDV sieht sich auch die deutsche Aufsicht Zahlen und Fakten in der zweiten und dritten Säule genau an. LbAV-Autor Detlef Pohl fasst zusammen.

mehr →

Die Kapitalanlagen der deutschen EbAV (I):

GDV-Datenwerk

von Detlef Pohl, Berlin, 8. August 2017

Die Assekuranz bewegt in der Altersvorsorge gewaltige Summen, und ein erklecklicher Teil hiervon entfällt auf das betriebliche Pensionswesen. LbAV-Autor Detlef Pohl hat sich die Zahlen angesehen.

mehr →

Pension Fund Statistics 2015 (II):

„There is a hunt for duration …“

von Pascal Bazzazi, Berlin, 26. Juli 2017

Die europäische Pensionslandschaft ist groß, und so sind es ihre Assets. Und die wollen angelegt sein. Hier gibt es ökonomische Zwänge. Und nicht-ökonomische auch. Ein Überblick.

mehr →

Pension Fund Statistics 2015 (I):

Über 67.000 Euro Deckungsmittel pro Kopf

von Pascal Bazzazi, Stockholm; Brüssel, 17. Juli 2017

Der pan-europäische bAV-Verband hat erneut Daten über die zweite Säule gesammelt. Besonders zwei Länder haben hier Erstaunliches erreicht – ein alter Bekannter und eines, vom dem man sich fragt, wie es sich überhaupt verwalten kann, so klein ist es. LEITERbAV gibt einen Überblick.

mehr →

Mercer European Asset Allocation Survey 2017:

Sovereigns raus! Alternatives rein!

von Pascal Bazzazi, Frankfurt a.M.; PdM, 5. Juli 2017

Der typisch teutonische Pensionsinvestor ist im europäischen Vergleich defensiv investiert? Das war einmal. Eine aktuelle Studie zeigt jedenfalls, dass bei der Suche nach Ertrag die dynamischsten Akteure in den Asset-Klassen Aktien und Alternatives ausgerechnet aus Deutschland kommen.

mehr →

575 Milliarden Euro:

Die Deckungsmittel der deutschen bAV 2015

von Pascal Bazzazi, Frankfurt-Hoechst; PdM, 3. Juli 2017

Wie jedes Jahr um diese Zeit hat Joachim Schwind die Verteilung der Deckungsmittel in der bAV für das vorvergangene Jahr ermittelt. Der Zuwachs liegt bei knapp 18 Milliarden Euro, entsprechend 3,2 Prozent.

mehr →

Advertorial Spotlight – Attraktive Rendite-Chancen:

Factor Investing mit flexiblen Risikobudgets

von Dr. Markus Brechtmann, Frankfurt am Main, 27. Juni 2017

Mit dem UI-Factor-Return-Ansatz erweitert Universal-Investment das regelbasierte Produktangebot um eine innovative Strategie mit einer integrierten Steuerung des Investitionsgrades. Markus Brechtmann, Senior Portfoliomanager Quantitatives Portfoliomanagement bei Universal-Investment, erklärt, wie das Ausnutzen verschiedener Faktorrisiken stabile Renditen in jedem Marktumfeld bringen kann.

mehr →

Zum Einsatz von Derivaten und strukturierten Produkten:

Das Rundschreiben R17/16

von Paul Wessling, Frankfurt am Main; Bochum, 26. Juni 2017

Das Rundschreiben zu Derivaten und strukturierten Produkte bei „altregulierten“, kleinen Versicherern, Pensions- und Sterbekassen stand bis Ende Januar zur Konsultation und dürfte in den nächsten Wochen veröffentlicht werden. Paul Wessling analysiert für LEITERbAV die komplexe Materie.

mehr →

Roundtable – Bonds & Beyond:

Die Jagd durch alle Asset-Klassen

von Pascal Bazzazi, Berlin; Frankfurt am Main, 22. Juni 2017

Weiterhin drückt sich das Notenbankgeld mittel- und unmittelbar in alle Asset-Klassen. Die Märkte bleiben kompliziert, die politischen Friktionen nehmen eher zu. In der Summe bleiben die Anforderungen an Pensionsinvestoren ebenso vielfältig wie herausfordernd. Über Strategien und Taktiken, über die Notwendigkeit weiterer Diversifikation und über Nischen, die längst keine mehr sind, sprach Pascal Bazzazi in den traditionsreichen Räumen der Hoechster Pensionskasse mit Anita Horstmann, Maria Haindl, Olaf John, Andreas Hilka, Christof Quiring und Jörg Schomburg.

mehr →

FT COMMENT – lachen oder weinen?

Vabanque in unserer Zeit

von Pascal Bazzazi, Berlin; Köln, 14. Juni 2017

Wer die andauernde Notenbankpolitik des billigen Geldes unter ordnungspolitischen Gesichtspunkten kritisiert, liegt richtig. Wer glaubt, dass es hiervon keine Exit-Strategie gebe, könnte aber zu kurz denken. Denn das Spiel aufs Ganze kann am Ende aufgehen, konstatiert Pascal Bazzazi.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – AXA WF Euro Credit Total Return:

Flexibilität und Überzeugung

von Dr. Monika Ritter, Frankfurt am Main, 13. Juni 2017

Angesichts der Notenbankpolitik bleibt die Lage in der Asset-Klasse Fixed-Income für Pensionsinvestoren herausfordernd. Doch Möglichkeiten, hier zu auskömmlichen Renditen zu kommen, bestehen nach wie vor. Monika Ritter erläutert.

mehr →

Logistikimmobilien:

Im Sog des Onlinehandels

von Ulrich Lohrer, München, 9. Juni 2017

Aufgrund von E-Commerce erlebt die Nachfrage nach Logistikimmobilien einen Boom. Institutionelle Investoren wollen daran teilnehmen – zumal die Renditen immer noch vergleichsweise hoch sind. Doch die Anforderungen an diese Immobilien können sich schnell ändern, die Dynamik der Entwicklung birgt auch Gefahren. Ulrich Lohrer gibt einen Überblick über die Lage.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Klimalösungen liegen im Trend:

Investition in eine effizientere Welt

von Henning Padberg, Luxemburg, 7. Juni 2017

Ihre Rolle in der Wirtschaft gewinnt ständig an Bedeutung, doch scheint der Sektor für Unternehmen, die klimafreundliche Lösungen anbieten, auf den Kapitalmärkten häufig noch Ineffizienzen aufzuweisen. Henning Padberg sieht hier für Investoren interessante Potenziale.

mehr →

BVV legt Jahresabschluss vor (II):

„Irgendeinen Tod muss man sterben“

von Pascal Bazzazi, London; Berlin, 24. Mai 2017

Über eine höhere Nettoverzinsung und über die Rolle von Alternatives, über Volatilitäten, Risikokennzahlen und Währungsexposure – und wo man bereits Gewehr bei Fuß steht. Mit dem Vorstand Kapitalanlage des BVV sprach Pascal Bazzazi.

mehr →

BVV legt Jahresabschluss vor:

Keine Illusionen am Kurfürstendamm

von Pascal Bazzazi, Berlin; London, 18. Mai 2017

Im Sommer letzten Jahres hatte der BVV Schlagzeilen gemacht: Als Reaktion auf den Niedrigzins senkte der Verein die Rentenfaktoren für künftige Beiträge mit Wirkung ab 2017 um gute 24 Prozent, die Mitgliederversammlung gab ihr Plazet. Nun folgen bessere Nachrichten, und die ungeschminkt.

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Umdenken in der Zins-Zwickmühle:

Absolute Return mit Private Debt?!

von Olaf John, London, 4. April 2017

Wie lässt sich die Wahrscheinlichkeit erhöhen, eine Zielrendite mit Private Debt zu erreichen? Über Secured Finance und die Rolle von besicherten Kapitalmarktanlagen bei Absolute-Return-Strategien, insbesondere im Niedrigzinsumfeld – erläutert von Olaf John.

mehr →

DBO und Planvermögen im DAX:

Neue Höchststände

von Pascal Bazzazi, Köln am Rhein, 16. März 2017

Die Pensionsverpflichtungen im DAX haben Ende 2016 den Rekordwert von 396 Milliarden Euro erreicht. Auch die Planvermögen stiegen auf bisher nie gesehene 251 Milliarden Euro. Der Deckungsgrad bleibt fast unverändert. Mercer blickt zurück und nach vorn.

mehr →

IAS 19 – Vorgeschlagene Änderungen an IAS 19 und IFRIC 14 (III):

Gut Standardänderungen will Weile haben

von Dr. Rüdiger Schmidt, Berlin, 30. Januar 2017

Die Diskussion, ob laufender Dienstzeitaufwand und Nettozinsen auf Basis der zum Zeitpunkt eines Planereignisses gültigen Annahmen neu zu bestimmen sind, läuft schon länger. Gleiches gilt für den Umgang mit einer Vermögensüberdeckung. Rüdiger Schmidt beobachtet die Entwicklung.

 

mehr →

German Pension Finance Watch Q IV 2016:

Rechnungszins entlastet Pensionswerke

von Pascal Bazzazi, Köln am Rhein, 17. Januar 2017

 

Für IAS-19-Bilanzierer standen im letzten Viertel des vergangenen Jahres die Zeichen auf Entspannung – zumindest modellhaft. Das hat eine turnusgemäße Untersuchung ergeben.

 

mehr →

Nachhaltigkeit und Assetmanagement in betrieblichen Pensionseinrichtungen:

„bAV 2017“ – das Buch

von Pascal Bazzazi, Berlin; Frankfurt, 11. Januar 2017

Die Reform der Pensionswesens ist in vollem Gange und wird deren Feld deutlich verbreitern. Ein jüngst erschienenes Fachbuch widmet sich nun ausgewählten Fragestellungen der bAV. Es ist das dritte seiner Reihe.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – Investment Grade Private Debt:

Ein Muss für alle Pensionseinrichtungen?

von Wolfgang Murmann, London, 21. Dezember 2016

 

Angesichts offener oder faktischer Unterdeckungen tun bAV-Einrichtungen gut daran, sich mit dem auseinanderzusetzen, was unzweifelhaft ist. Wolfgang Murmann erläutert eine mögliche Strategie.

 

mehr →

Deutschland Zwölfter:

Zwischen Nachhaltigkeit und Returns

von Pascal Bazzazi, Köln am Rhein, 25. Oktober 2016

 

Zwei große Consultants haben sich dieser Tage mal wieder die Welt vorgenommen – wie es sich gehört aus bAV-Sicht. Die Lage Deutschlands: irgendwie mittelmäßig!

 

mehr →

Advertorial Spotlight – Unternehmensanleihen:

Kaufen und halten auf smarte Art und Weise

von Jörg Schomburg, Frankfurt am Main, 24. Oktober 2016

 

Smart Beta Credit verbindet die Vorteile aktiver und passiver Investmentstrategien – und vermeidet zugleich deren Nachteile. Jörg Schomburg erläutert.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – Endlich Zielrenten in Deutschland?

Das Ende des Systemfehlers

von Christof Quiring, Kronberg im Taunus, 18. Oktober 2016

Unter dem Druck des Niedrigzinses macht sich die Politik daran, die deutsche bAV aus dem überkommenden Korsett der Garantien zu befreien und den Arbeitnehmern die Teilhabe am Produktivkapital zu ermöglichen. Damit ist sie auf dem richtigen Weg, schreibt Christof Quiring.

mehr →

Roundtable – DB. DC. De-Risking.

Was tun? Was geht? Was nicht?

von Pascal Bazzazi, Berlin; Frankfurt, 17. Oktober 2016

Der politische Niedrigzins ausdauernd, die Märkte stetig volatil, und die Asset Inflation frisst sich durch alle Anlageklassen: Die Lage für Pensionsinvestoren ist herausfordernd, und sie dürfte es weiter bleiben. Über Notwendigkeiten auf der Passivseite, Strategien auf der Aktivseite und die Aufgabe der Politik sprach Pascal Bazzazi in der Hitze dieses volatilen Frankfurter Sommers mit Thomas Huth, Olaf John, Christof Quiring, Walter Schmidt-Cording und Carsten Velten.

mehr →

Drei Veranstaltungen zur bAV an einem Tag (III):

Vieles geht schon jetzt

von Pascal Bazzazi, Bonn; Frankfurt am Main, 6. Oktober

 

Vergangenen Donnerstag traf sich das Pensionsparkett gleich drei Mal, um zur bAV und ihrer Reform zu debattieren, zwei Mal in Frankfurt und ein Mal in Berlin. Von jeder der drei Veranstaltungen greift LEITERbAV einen Vortrag auf. Heute: Dirk Jargstorff von Bosch.

 

mehr →

Drei Veranstaltungen zur bAV an einem Tag (II):

Die kollektive Reserve im Zielrentensystem

von Pascal Bazzazi, Riga; Frankfurt am Main, 5. Oktober 2016

 

Vergangenen Donnerstag traf sich das Pensionsparkett gleich drei Mal, um zur bAV und ihrer Reform zu debattieren, zwei Mal in Frankfurt und ein Mal in Berlin. Von jeder der drei Veranstaltungen greift LEITERbAV einen Vortrag auf. Heute: Professor Oskar Goecke von der Technischen Hochschule Köln.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – Asset Strategy View und mehr:

Big Data für eine leistungsfähige Pensions Governance

von Caterina Dattolo und Tobias Beitel, Frankfurt am Main, 5. September 2016

 

Geographisch, technisch, finanziell oder rechtlich: Die Vielfalt, der sich große Konzerne in ihrem betrieblichen Pensionswesen ausgesetzt sehen, ist kaum überschaubar. Intelligenter Umgang mit Daten kann helfen. Caterina Dattolo und Tobias Beitel berichten.

 

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Versprechen gehen vor Risiken:

Effiziente Anleihenallokation im Negativzinsumfeld

von Olaf John, London, 24. August 2016

 

Mittels einer Abkehr von den in ALM-Studien genutzten Anleihenindizes und einer Ausrichtung der Asset-Allokation an einer Liability Benchmark zum besseren Matching der Cashflows können Pensionsinvestoren ihre Zinssensitivität senken, Kapital freisetzen und dadurch den Risiken des Zinsumfelds begegnen, erläutert Olaf John.

 

mehr →

BaFin Jahresbericht 2015 (II):

Mehr Beiträge und weniger Berechtigte bei Pensionsfonds

von Pascal Bazzazi, Bonn am Rhein, 3. August 2016

 

Wie üblich hat die BaFin in ihrem Jahresbericht zahlreiche Details auch zur Entwicklung der Pensionsfonds veröffentlicht.

 

mehr →

Deutsche Gewerbeimmobilien in Top-Lagen:

Renditen weiter unter Druck

von Ulrich Lohrer, München, 1. August 2016

 

Während zehnjährige Bundesanleihen erstmals in ihrer Geschichte negative Renditen haben, drängen immer mehr Investoren in deutsche Gewerbeimmobilien. Diese bieten zwar im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls weniger Ertrag, doch spürbar mehr als Anleihen mit etwa vergleichbarem Risiko. LbAV-Autor Ulrich Lohrer berichtet.

 

mehr →

German Pension Finance Watch Q II 2016:

Es treibt und treibt der Niedrigzins

von Pascal Bazzazi, Stockholm, 27. Juli 2016

 

Im zweiten Quartal 2016 haben die Pensionsverpflichtungen deutscher Konzerne wieder satt zugelegt. Entsprechend war die Funding Ratio im Rückwärtsgang. Zu diesem Ergebnis kommt die turnusgemäße Modellrechnung von Willis Towers Watson.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – bAV und Asset Management:

Mehr Aktien für die bAV

von Christof Quiring, Kronberg im Taunus, 6. Juli 2016

 

Eine „Neue bAV“ ist notwendig. Eine bAV, die für Arbeitnehmer attraktive Zinsen erzielt und gleichzeitig die Risiken für Arbeitgeber minimiert. Das geht nur mit einem höheren Aktienanteil und damit mehr Beteiligung am globalen Produktivkapital. Christof Quiring fasst zusammen.

 

mehr →

Advertorial Spotlight – CLOs:

Free Lunch aus der Regulierungsküche

von Jörg Schomburg, Frankfurt am Main, 30. Juni 2016

 

Spreads von 320 bis 500 Basispunkten über Staatsanleihen: Investoren, die sich von Regulatorik und Komplexität nicht schrecken lassen, könnten mit Collateralized Loan Obligations Überrenditen erzielen. Jörg Schomburg von Axa Investment Managers erläutert.

 

mehr →

BASF-Pensionschef im Interview:

„Nicht mehr die gleiche Rolle“

von Pascal Bazzazi, Berlin, 28. Juni 2016

 

Was nützen vermeintlich sicherere Renten, wenn die Unternehmen sie nicht mehr anbieten wollen? Über dies und mehr sprach sprach Pascal Bazzazi für die dpn mit Richard Nicka.

 

mehr →

Der BVV und die Kürzung im Future Service:

Klares Plazet der Mitglieder

von Pascal Bazzazi, Berlin, 27. Juni 2016

 

Der BVV will als Reaktion auf den Niedrigzins mit Wirkung ab 2017 die Rentenfaktoren für künftige Beiträge zu reduzieren. Nun hatten die Mitgliederversammlungen über die Angelegenheit zu befinden – und taten das in offenbar unspektakulärer Form. Doch billig wird das ganze nicht.

 

mehr →

Alternative Debt:

4 Milliarden ante portas?

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main, 23. Juni 2016

 

Investoren wollen ihr Engagement in Alternative Debt erhöhen – vorneweg Pensionseinrichtungen. Doch die Regulatorik könnte sie ausbremsen. Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Studie.

 

mehr →

557 Milliarden Euro:

Die Deckungsmittel der deutschen bAV 2014

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main, 22. Juni 2016

 

Wie jedes Jahr um diese Zeit hat Joachim Schwind die Verteilung der Deckungsmittel in der bAV für das vorvergangene Jahr ermittelt. Der Zuwachs liegt bei knapp 19 Milliarden Euro entsprechend 3,4 Prozent.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – Strategie ohne Schranken:

Rentenportfolios mit „unconstrained“ Strategien optimieren

von Stefan Bauer, Frankfurt am Main, 20. Juni 2016

 

Das derzeitige Wirtschaftsumfeld mit anhaltenden niedrigen bis hinzu negativen Zinsen in den großen Volkswirtschaften stellt institutionelle Anleger vor Herausforderungen. Mit welcher Strategie kann heute ein besseres Risiko- und Renditeprofil erzielt werden? Stefan Bauer erläutert.

 

mehr →

Roundtable Liability Driven Investment:

Eine Strategie im Gespräch

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main; Essen, 13. Juni 2016

Große Planvermögen und noch größere Pensionsverpflichtungen, hartnäckiger Niedrigzins und unstete Kapitalmärkte: Für Industrieunternehmen bekommen ihre betrieblichen Versorgungswerke zunehmend strategische Bedeutung, die über die Bilanz Wirkung bis in das Kerngeschäft entfalten. Eine Maßnahme: Das Planvermögen an den Verpflichtungen orientieren.

mehr →

Back to the Roots:

Hilka nach Hoechst

von Pascal Bazzazi, Berlin, 9. Juni 2016

 

Andreas Hilka, der die AGI Ende 2015 verlassen hat, steht vor einem erneuten Engagement bei der Hoechster Pensionskasse.

 

mehr →

Die Auswirkungen der Investmentsteuerreform auf die bAV:

In vielen Fällen keine Mehrbelastungen

von Peter Maier, Frankfurt am Main, 6. Juni 2016

 

Die Reform der Investmentbesteuerung steht vor dem Abschluss. Zeit, zu analysieren, welche Auswirkungen sich auf die betriebliche Altersversorgung ergeben. Peter Maier erläutert.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – Konzept für eine effiziente Kapitalanlage:

Pensionsfonds plus Fiduciary Management

von Sabine Mahnert und Andreas Drtil, Frankfurt am Main, 24. Mai 2016

 

Willis Towers Watson bietet Unternehmen aller Größen und Branchen einen Pensionsfonds in Verbindung mit einem unabhängigen Fiduciary Management. Mittelständische Unternehmen profitieren dabei zudem von einem Spezialfonds. Sabine Mahnert und Andreas Drtil berichten.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – Renditechancen im Hochzinsbereich:

Fallen Angels

von Peter Jeggli und Maria Vogt, Zürich, 18. Mai 2016

 

Bond-Emittenten, die infolge von Absatz- und Managementproblemen ihr Investment Grade Rating verlieren, gleichwohl aber Wachstumsaussichten und Substanz vereinen, sollten institutionellen Investoren einen Blick wert sein.  Maria Vogt und Peter Jeggli erläutern das derzeit wachsende Segment.

 

mehr →

Leonhardt im Interview:

„Endlich den Paradigmenwechsel erklären!“

von Pascal Bazzazi, Berlin; München, 5. Mai 2016

 

Nun also soll die bAV, die selber in keiner einfachen Situation ist, die Krise in der Altersversorgung beheben. Und das in Zeiten schwieriger Märkte. Was tun? Mit dem Vorstandschef der Wacker Pensionskasse sprach für die dpn Pascal Bazzazi.

 

mehr →

Real-Estate:

Begehrte Bürotürme

von Ulrich Lohrer, München, 4. Mai 2016

 

Nachdem im vergangen Jahr soviel Kapital in deutsche Gewerbeimmobilien investiert wurde wie zuletzt 2007, kam es zum Jahresanfang zunächst zu einer Atempause in den größten Immobilienstandorten. Aufgrund der stark gestiegenen Preisen wird es für Investoren zunehmend schwierig, in den begehrten Standorten noch Immobilien mit akzeptablen Renditen zu bekommen. LbAV-Autor Ulrich Lohrer berichtet.

 

mehr →

1 Milliarde (II):

„Globales Multi-Asset-Mandat mit Wertsicherung“

von Pascal Bazzazi, Berlin; Bonn, 3. Mai 2016

 

Wie berichtet, hat sich die die Deutsche Post DHL Group jüngst erneut Fremdkapital beschafft, um eine weitere Milliarde Euro in die Ausfinanzierung ihrer Pensionsverpflichtungen zu investieren. Mit Benedikt Köster, dem Senior Vice President Group Pension der Deutschen Post DHL, sprach Pascal Bazzazi.

 

mehr →

Sperrfeuer – der Kommentar auf LEITERbAV:

Der Tiefzins und Otto Normalverbrauchers Altersvorsorge

von Alfred Gohdes, Wiesbaden, 14. April 2016

 

Alle drei Säulen der Altersvorsorge stehen unter Druck. Doch will der Bürger die entstehenden Lücken schließen, wird es für ihn ungleich teurer als in der Vergangenheit. Alfred E. Gohdes kommentiert.

 

mehr →

1 Milliarde (I):

Post fundet weiter

von Pascal Bazzazi, Bonn, 12. April 2016

Der Bonner Logistiker hat sich erneut günstig Fremdkapital beschafft, um seine Ausfinanzierungsquote zu steigern. Die Erfahrungen aus dem Jahr 2012 sollen gut gewesen sein, heißt es am Rhein. mehr →

German Pension Finance Watch 2015:

Entspannung

von Pascal Bazzazi, Berlin, 29. Februar 2016

 

Die Pensionsverpflichtungen der DAX- und MDAX-Unternehmen sind 2015 um voraussichtlich fünf Prozent gesunken. Ursächlich ist ein leicht gestiegener Rechnungszins. Da positive Anlageergebnisse im Planvermögen hinzutreten, hat auch die Funding Ratio wieder angezogen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Modellrechnung.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial:

Die mögliche Zinswende: Das Ende von LDI?

von Wolfgang Murmann, London, 23. Februar 2016

 

Im Zuge der ultralockeren Geldpolitik haben sich Investoren daran gewöhnt, dass ihre Anleiheportfolios Jahr für Jahr satte Kursgewinne verzeichnen. Doch auch wenn EZB-Präsident Mario Draghi im Dezember die Verlängerung des QE-Programms verkündete, hat die FED die Zinswende eingeleitet. Viele Marktteilnehmer rechnen zwar mit einer temporären Divergenz, aber die Wahrscheinlichkeit einer Zinswende auch in Europa ist doch gestiegen. Was bedeutet dies für LDI-Investoren? Wolfgang Murmann berichtet.

 

mehr →

Risiken und Lösungen für Mittelstand und Familienunternehmen:

„bAV 2016“ – das Buch

von Pascal Bazzazi, Köln am Rhein, 19. Januar 2016

 

Kaum eine Altersvorsorgefrage steht derzeit so im politischen Fokus wie die nach der Lage der bAV im deutschen Mittelstand. Ein nun erschienenes Fachbuch nimmt sich der Thematik an.

 

mehr →

Derzeit noch ohne Nachfolger:

Hilka verlässt AGI

von Pascal Bazzazi, Köln am Rhein, 18. Januar 2016

 

Andreas Hilka, seit Juli 2011 Managing Director und Head of Pensions sowie Mitglied des European Executive Committee bei der Allianz Global Investors GmbH, hat das Unternehmen zum Jahreswechsel mit derzeit noch unbekanntem Ziel verlassen.

 

mehr →

Reform der Investmentbesteuerung:

Entspannung?

von Pascal Bazzazi, Bad Gastein, 13. Januar 2016

 

Bei der Reform der Investmentbesteuerung deutet sich möglicherweise Entspannung an: Das BMF hat seinen Entwurf nachgebessert, nachdem es im Spätsommer 2015 bei den Verbänden auf großen Widerstand gestoßen war.

 

mehr →

Umsetzung der OGAW-V-Richtlinie (I):

„Notwendige Voraussetzung für Fondsinvestments in Infrastruktur.“

von Manfred Brüss, Berlin, 12. Januar 2016

 

Die Umsetzung des europäischen Regelwerks geht in die heiße Phase. Das Vorgehen der Bundesregierung findet im Wesentlichen die Zustimmung des Parketts, wie sich gestern in Berlin bei einer öffentlichen Anhörung zeigte.

 

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Collateral Pool:

Verschuldung, Verzerrung – und Navigieren in den Kreditmärkten

von Olaf John, London, 16. Dezember 2015

 

Die Kapitalmärkte sind durch eine beispiellose Zentralbankintervention verzerrt. Innovative Anlageansätze sind gefragt, um noch ertragreiche Chancen in Kreditmärkten zu finden. Olaf John erläutert.

 

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Studie der AXA IM:

Wie Solvency II das Asset Management der Versicherer verändert

von Jörg Schomburg, Frankfurt am Main, 9. Dezember 2015

 

Das neue Regelwerk wirft seine Schatten längst voraus: nicht zuletzt auf die Kapitalanlage der Assekuranz, mittelbar auch auf die der Pensionseinrichtungen. Das bedeutet in erster Linie mehr Komplexität, eröffnet für bestimmte Asset-Klassen aber auch neue Chancen – Stichwort Illiquiditätsprämie. Über dies und mehr berichtet Jörg Schomburg.

 

mehr →

Cross-Border – von Frankfurt nach Wien:

Nicht einfach so nach Österreich

von Bettina Nürk; Jens Macco, Frankfurt am Main, 8. Dezember 2015

 

Seit Jahren wird in Europa viel über Cross-Border in der bAV diskutiert. Nun hat im Sommer 2015 mit der Nestlé Pensionsfonds AG erstmalig ein deutscher Pensionsfonds den Schritt über die Staatsgrenze gewagt. Dass dies selbst bei gleicher Sprache und artverwandter Rechtsordnung nicht einfach ist, erläutern Bettina Nürk und Jens Macco.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – Im Frühling in Berlin:

Die 17. Handelsblatt Jahrestagung „Betriebliche Altersversorgung“

von Philipp Schiwek, Düsseldorf, 7. Dezember 2015

 

Anfang April findet in Berlin mittlerweile zum 17. Mal die Handelsblatt Jahrestagung „Betriebliche Altersversorgung“ statt. Die Liste der Referenten liest sich hochkarätig. Philipp Schiwek erläutert.

 

mehr →

aba-Herbsttagung im November:

Szenetreff in Köln

von Pascal Bazzazi, PdM, 12. Oktober 2015

 

Am 3. und 4. November findet die turnusgemäße aba-Herbsttagung statt – diesmal nicht in Berlin, sondern in Köln. Das Programm kann sich wie immer sehen lassen.

 

mehr →

PensionsEurope zur Kapitalmarktunion:

„Potential to deliver a better Match“

von Pascal Bazzazi, Köln am Rhein, 1. Oktober 2015

 

Gestern hat die Europäische Kommission ihren Aktionsplan zur Kapitalmarktunion vorgelegt. Prompte Zustimmung kam vom europäischen Pensionsverband PensionsEurope.

 

mehr →

Björn Bohnhoff im Interview (II):

Lieber mit konservativer Zinsempfehlung

von Detlef Pohl, Bonn; Berlin, 24. September 2015

 

Die Deutscher Pensionsfonds AG konzentriert sich auf das Auslagerungsgeschäft und bietet die Entgeltumwandlung gar nicht mehr an. Über die Volatilität des Geschäftes, neue Großmandate, niedrigzinsgetriebenen Anlagenotstand, das Asset Management und Anforderungen an die Politik spricht Björn Bohnhoff, Vorstand der Deutscher Pensionsfonds AG, mit LbAV-Autor Detlef Pohl – Teil II eines Interviews.

 

mehr →

Björn Bohnhoff im Interview (I):

Der Spiegel der ungeschminkten Wahrheit

von Detlef Pohl, Bonn; Berlin, 23. September 2015

 

Die Deutscher Pensionsfonds AG sieht sich sehr gut aufgestellt. Auf Dauer ist aber auch einer der größten offenen Wettbewerbspensionsfonds Deutschlands nicht gegen das Niedrigzins-Virus immun. Über den Pensionsfondsmarkt, die eigene Geschäftsentwicklung sowie über Fluch und Segen der Regulierung spricht Björn Bohnhoff, Vorstand der Deutscher Pensionsfonds AG, mit LbAV-Autor Detlef Pohl – Teil I eines Interviews.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – Administrations-Alpha durch Kostentransparenz bei der bAV:

Die Nachbarn sind weiter

von Frank Vogel, Frankfurt am Main, 26. August 2015

 

Gerade in Zeiten des Niedrigzinses sollte keine bAV-Einrichtung die Kosten aus den Augen verlieren. In den Niederlanden und Großbritannien war es die Regulierung, welche die Pensionsfonds hierfür sensibilisiert und zu sichtbaren Effekten geführt hat. Frank Vogel analysiert.

 

mehr →

Stellungnahme bis zum 10. September:

Zwei Grüße aus der Wilhelmstraße

von Pascal Bazzazi, Berlin, 6. August 2015

 

Das BMAS will die Vorschriften für Pensionsfonds und für Rückdeckungsversicherungen lockern. Das geht aus Dokumenten hervor, die das Ministerium letzte Woche an die einschlägigen Berliner Verbände verschickt hat.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – Zeitwertkonten als Element flexibler Personalpolitik:

Raus aus der Nische!

von Christof Quiring, Kronberg im Taunus, 4. August 2015

 

Die gegenwärtigen Diskussionen um neue gesetzgeberische Weiterentwicklungen der bAV sollten nicht übersehen lassen, welche personalpolitischen Möglichkeiten sich den Unternehmen heute schon bieten. Das gilt auch außerhalb der fünf klassischen Durchführungswege, etwa für Zeitwertkonten. Christof Quiring erläutert, was Unternehmen speziell bei der Kapitalanlage beachten sollten.

 

mehr →

Olaf Keese im Interview (I):

Nicht den Opportunitäten hinterherlaufen

von Rita Lansch, Köln am Rhein, 20. Juli 2015

 

Die Sparkassen Pensionskasse AG sieht sich gut aufgestellt. Auf Dauer ist aber auch die zweitgrößte Wettbewerbspensionskasse Deutschlands nicht gegen das Niedrigzins-Virus immun. Bereits im laufenden Jahr wirkt zudem ausgerechnet die regulatorische Medizin kontraproduktiv. Über unsinnige Automatismen, gesunde Kapitalpolster und das Asset Management der Kasse sprach Olaf Keese, Vorstand der Sparkassen Pensionskasse AG, im Kölner Rheinauhafen mit Rita Lansch – Teil I eines Interviews.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – einfach, renditestark, flexibel:

Die „Neue bAV“ denken. Und machen!

von Dr. Klaus Mössle, Kronberg im Taunus, 13. Juli 2015

 

Viel ist derzeit die Rede von Reformen der bAV, deren Umsetzung allerdings einen Komplettumbau des deutschen betrieblichen Pensionswesens nötig machen würde – mit dem entsprechenden Zeithorizont. Demgegenüber strukturiert Klaus Mössle Leitgedanken einer „Neuen bAV“, die sich in der heutigen Praxis bereits durchzusetzen beginnt.

 

mehr →

Kommission zurrt zwei Jahre Aufschub fest:

EbAV ohne EMIR

von Pascal Bazzazi, LondonTown, 23. Juni 2015

 

Es war angekündigt, nun ist es amtlich: Einrichtungen der bAV werden weitere zwei Jahre von der Pflicht zum zentralen Clearing befreit. Viel länger geht nicht ohne weiteres.

 

mehr →

EIOPA legt Financial Stability Report vor (VII):

Holländer legen zu?

von Pascal Bazzazi, Frankfurt am Main, 18. Juni 2015

 

Gestern hat Leiter-bAV.de über den risikobezogenen Teil des „Financial Stability Reports May 2015“ der EIOPA berichtet. Heute geht es um die quantitativen Auswertungen des Reports zu den Pensionsvermögen in den EU-Staaten.

 

mehr →

bAV-Prax Advertorial – überlegene Entnahmepläne:

An die 2. Halbzeit denken!

von Christof Quiring, Kronberg im Taunus, 9. Juni 2015

 

Kein ernsthafter Fußballtrainer würde in ein Spiel gehen, ohne sich Gedanken über beide Halbzeiten des Matches zu machen. In der bAV dagegen kann man den Eindruck gewinnen, dass sich die meisten Stakeholder derzeit mit der Kapitalaufbauphase beschäftigen. Die nicht geringen Optimierungspotentiale der Auszahlungsphase werden demgegenüber etwas vernachlässigt. Zu Unrecht, bemerkt Christof Quiring, und erläutert die Vielfalt der dort möglichen Strategien.

 

mehr →

Torsten Fiedler im Interview (II):

„Wir halten am Bewährten fest.“

von Martin Aehling, Berlin; Troisdorf, 3, Juni 2015

 

Konservativ gestrickt, so beschreibt er die Anlagephilosophie seiner Pensionskasse. Konservativ jedoch lediglich in Bezug auf die Asset-Klassen – für Investments in Alternatives sieht er keine Notwendigkeit. Dafür fährt die Kasse eine vergleichsweise hohe Aktienquote. Mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden – mit Zuständigkeit Geschäftsführung Asset Management – der Pensionskasse HT Troplast VVaG sprach Martin Aehling. Teil II eines zweiteiligen Interviews.

 

mehr →

Torsten Fiedler im Interview (I):

„Die ureigene Aufgabe des Vorstandes“

von Martin Aehling, Troisdorf, 2. Juni 2015

 

Bei Anleihen macht er viel selbst. Das starke Banken-Exposure seiner Kasse hat er schon zeitig massiv reduziert. Im Gegenzug ging er in den US-Dollar, in Corporates und vorübergehend auch in Europeripherie-Staatsanleihen; dabei setzt er bevorzugt auf lange Laufzeiten. Mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden – mit Zuständigkeit Geschäftsführung Asset Management – der Pensionskasse HT Troplast VVaG sprach Martin Aehling. Teil I eines zweiteiligen Interviews.

 

mehr →

bAV-Prax Advertorial – Paradigmenwechsel in der bAV:

Unser Land braucht mehr Volksvermögen!

von Dr. Klaus Mössle, Kronberg im Taunus, 27. Mai 2015

 

Dass die Deutschen zu wenig Aktien besitzen, ist bekannt. Dass die bAV in Deutschland zu schwach ausgeprägt ist, auch. So weit, so schlecht. Doch besonders das Zusammenwirken dieser beiden Defizite hat Folgen – nicht nur einzel-, sondern auch gesamtwirtschaftlich. Klaus Mössle analysiert.

 

mehr →

bAVPrax-Advertorial – Management von Pensionsrisiken im Niedrigzinsumfeld:

LDI als Alternative zum Prinzip Hoffnung

von Wolfgang Murmann, London, 20. Mai 2015

 

In der Rückschau der letzten sieben Jahre hat sich die stetige Erwartung einer bevorstehenden Zinswende ebenso stetig als trügerisch erwiesen. Auch die weitere Entwicklung bleibt unklar. Aber die Finanzierungsstrategie unserer Altersguthaben rein auf zufällige Änderungen des Zinses zu stützen, erscheint zumindest fragwürdig. Doch unter LDI-Gesichtspunkten ist der Zins lediglich eine von mehreren Variablen – und nicht alle sind derzeit „teuer“ abzusichern. Wolfgang Murmann berichtet.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial – ein spekulatives Element:

Deutschland – Lust und Last der Garantien

von Dr. Klaus Mössle, Kronberg im Taunus, 20. April 2015

 

Besonders in Deutschland wird die bAV künftig mehr Menschen erreichen und mehr leisten müssen als bisher. Doch dazu ist notwendig, dass einige ihrer Grundprämissen neu und weiter gedacht und entwickelt werden, schreibt Klaus Mössle.

 

mehr →

bAVPrax-Advertorial – Studie zu Eigenkapital, Rating, Kredit, M&A (II):

Die bAV im Spannungsfeld niedriger Zinsen

von Winfried Becker und Christian Storck, Frankfurt am Main, 15. April 2015

 

Das von der EZB durch finanzielle Repression verursachte niedrige Zinsniveau setzt die Unternehmen im Rahmen ihrer bAV unter zusätzlichen Druck. Einerseits steigen die Pensionsverpflichtungen, zugleich ist es schwieriger geworden, ausreichend hohe Erträge auf das Planvermögen zu erzielen. Winfried Becker und Christian Storck analysieren.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial:

Entscheidende Liberalisierungen

von Christian Altmeyer, Frankfurt am Main, 26. März 2015

 

Die Änderungen der Anlagevorschriften für Versicherer und Pensionsfonds stehen – Zustimmung des Bundesrates vorausgesetzt – unmittelbar bevor. Christian Altmeyer erläutert die neuen Möglichkeiten, die sich aus den Verordnungen ergeben werden.

 

mehr →

Wolfram Gerdes im Interview (II):

Mit lachendem und weinendem Auge

von Martin Aehling, Dortmund; Berlin, 3. März 2015

 

Warum für einen institutionellen Investor Taktik heißen kann, der Strategie zu folgen; warum dies in hochvolatilen Märkten dramatische Konsequenzen hat; und inwiefern Emotionen im Risikomanagement ein Rolle spielen: Mit Wolfram Gerdes, Vorstand Kapitalanlagen und Finanzen der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen und der Gemeinsamen Versorgungskasse für Pfarrer und Kirchenbeamte, sprach Martin Aehling. Teil II eines Interviews.

 

mehr →

Wolfram Gerdes im Interview (I):

Verkehrte Welt: Die Staatsanleihe als Short Fall

von Martin Aehling, Dortmund; Berlin, 2. März 2015

 

Von kirchlichen Versorgungseinrichtungen mag man annehmen, dass sie konservativ risikoavers ihre Kapitalanlagen steuern. Nicht so bei der KZVK und VKPB Dortmund. Dort kann man sich eine vergleichsweise hohe Aktienquote leisten und fährt diese auch in schwierigen Marktphasen. Für hochriskant in der langfristigen Strategie hält man beim derzeitigen Zinsniveau dagegen Tripple-A-Anleihen. Mit Wolfram Gerdes, Vorstand Kapitalanlagen und Finanzen der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen und der Gemeinsamen Versorgungskasse für Pfarrer und Kirchenbeamte, sprach Martin Aehling. Teil I eines Interviews.

 

mehr →

Morgen im Bundeskabinett:

Neuerungen in der PFKapAV

von Paul Wessling, Köln; Düsseldorf, 24. Februar 2015

 

Vermutlich am morgigen 25. Februar wird das Bundeskabinett über die infolge des KAGB notwendigen Änderungen der Anlageverordnung und der Pensionsfonds-Kapitalanlageverordnung entscheiden. Paul Wessling kommentiert den gegenwärtigen Referentenentwurf zur PFKapAV.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial: Euro Credit Short Duration

Attraktive Zusatzrenditen im Liquiditätsmanagement

von Dr. Monika Ritter, Frankfurt am Main, 11. Februar 2015

 

Ein Ende der Niedrigzinsphase ist nicht absehbar; derzeit droht eher noch eine Verschärfung der Lage. Nicht zuletzt bAV-Einrichtungen stehen daher vor der Herausforderung, mit ihren Barmitteln noch positive Renditen zu erzielen. Welche Rolle Credit-Instrumente mit kurzer Duration dabei spielen können, erläutert Monika Ritter.

 

mehr →

Rezepte aus dem Hause Bayer (II):

„Da gehen wir keine großen Wetten ein.“

von Martin Aehling, Berlin; Leverkusen, 10. Februar 2015

 

In Leverkusen fließt auch die eigene Marktmeinung in taktische Entscheidungen ein. Anker bleibt jedoch immer die aus dem ALM abgeleitete Strategie. Mit Stefan Nellshen, Vorstand der Bayer-Pensionskasse, sprach Martin Aehling. Teil II eines Interviews.

 

mehr →

Rezepte aus dem Hause Bayer (I):

„Anhäufung von Fälligkeiten vermeiden.“

von Martin Aehling, Berlin; Leverkusen, 9. Februar 2015

 

In den Bayer-Versorgungswerken besteht nicht allein deshalb Anlagedruck, weil die Zinsen niedrig sind. Ein diversifiziertes Fälligkeitsprofil auf der FX-Seite und ein Mix von Sicherungsstrategien für Risiko-Assets sind die Instrumente, um die konzerneigenen Pensionsvehikel auch in schwierigen Zeiten zu steuern. Mit Stefan Nellshen, Vorstand der Bayer-Pensionskasse, sprach Martin Aehling. Teil I eines Interviews.

 

mehr →

„Im Spannungsfeld zwischen Regulierung, Kapitalmärkten und Demographie:“

„bAV 2015“ – das Buch

von Pascal Bazzazi, Köln; Frankfurt, 15. Dezember 2014

 

Risikomanagement und neue Garantiemodelle, Durchdringung und Regulierung, Niedrigzins und Asset Management: Die grundsätzlichen Herausforderungen, vor denen die deutsche bAV im Jahr 2015ff. steht, sind ebenso vielfältig wie komplex. Nun widmet sich ein neues Fachbuch der Thematik.

 

mehr →

Italienischer Kompromissvorschlag 4.01:

Echternacher Springprozession

von Pascal Bazzazi, Berlin, 4. Dezember 2014

 

Am 21. November hatte die italienische Ratspräsidentschaft ihren vierten Kompromissvorschlag zur Pensionsfondsrichtlinie vorgelegt. Doch bevor Leiter-bAV.de berichten konnte, kommen die Italiener schon mit einer überarbeiteten Version.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial: Multi-Asset-Class-Portfolios

Mit striktem Risikobudget zur erforderlichen Rendite

von Anja Nieberding, Frankfurt am Main, 2. Dezember 2014

 

Institutionelle Anleger stehen gegenwärtig vor großen Herausforderungen: Sie müssen oft klar definierte Renditeziele erzielen in einem Umfeld, das von niedrigen Zinsen und phasenweise hohen Volatilitätsniveaus sowie gestiegenen Korrelationen geprägt ist. Zugleich erhöhen regulatorische Anforderungen die Komplexität. Das Bewusstsein vieler Anleger steigt, Risiken zu managen und das Portfolio möglichst robust aufzustellen. Anja Nieberding erläutert.

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial:

Pensionseinrichtungen: Risikomanagement 2.0

von Caterina Dattolo, Frankfurt am Main, 5. November 2014

 

Marktumfeld und bevorstehende regulatorische Veränderungen haben die Bedeutung des Risikomanagements in den vergangenen Jahren stetig steigen lassen – ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht. Im Gegenteil: Der Trend wird sich verstärken und alle Marktteilnehmer mit höheren Anforderungen an das Risikomanagement konfrontieren. Caterina Dattolo analysiert.

 

 

mehr →

bAV-Prax-Advertorial:

US-Erträge im aktuellen Marktumfeld

von Yves Longchamp, Wollerau, 9. Oktober 2014

 

Investoren stehen derzeit einem Umfeld gegenüber, das sich durch niedrige Zinsen, geringe Volatilität, geringe Inflation, geringes Wachstum und hohe Erträge auszeichnet. Dieses Umfeld ist marktfreundlich, aber es ist auch dissonant und fragil. Die Geschichte der US-Erträge ab dem Zweiten Weltkrieg ist hier in vielerlei Hinsicht lehrreich. Yves Longchamp analysiert.

 

mehr →

Der Masterfonds unter der neuen Anlagenverordnung:

Im Bermuda-Dreieck (II)

von Paul Wessling, Köln am Rhein, 24. September 2014

 

Paul Wessling analysiert den Referentenentwurf zur Anlageverordnung. Der Handlungsbedarf könnte drängender sein als es auf den ersten Blick scheint. Teil II eines zweiteiligen Beitrags.

 

mehr →

Der Masterfonds unter der neuen Anlagenverordnung:

Im Bermuda-Dreieck (I)

von Paul Wessling, Köln am Rhein, 22. September 2014

 

Seit Juni liegt der Referentenentwurf zur Novellierung der Anlageverordnung zur Konsultation und Diskussion vor. Paul Wessling analysiert Detailfragen für die Anlage in Sondervermögen – und stellt einen Dissens zwischen drei relevanten Regelwerken fest. Teil I eines zweiteiligen Beitrags.

 

mehr →

← Ältere Artikel