Die älteste Sozialversicherung der Welt

750 Jahre bAV

von Nikolaus Bora, Berlin, 12. Juli 2017

Das, was wir heute in Deutschland als zweite Säule bezeichnen, ist um Jahrhunderte älter als die gesetzliche Rentenversicherung. Ihre Anfänge gehen auf das Mittelalter zurück, und ihre Verbreitung erreichte schon früh beachtliche Ausmaße. In einer dreiteiligen Serie blickt Nikolaus Bora zurück. Teil I: von Goslar bis Dresden.

 

Der Begriff der betrieblichen Altersversorgung – der bAV – ist relativ jung. Zwar hat die aba, die Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung, schon 1953 in ihrem Namen Altersfürsorge durch Altersversorgung ersetzt, in Gesetzestexten wird er aber erst seit 1974 verwendet. Zuvor war von Betriebsrente, betrieblichen Sozialleistungen, betrieblicher Wohlfahrt oder eben Altersfürsorge die Rede. Die Praxis der bAV ist viel älter. Sie hat eine längere Tradition als die gesetzliche Rentenversicherung.

 

Ende Juni ist die dritte Print-Sonderausgabe bAV der dpn in Kooperation mit LEITERbAV erschienen, aus der dieser Beitrag stammt. Der gesamte Beitrag findet sich als pdf zum Download hier (4 MB):

 



© alle Rechte vorbehalten
Artikel per Email empfehlen